Bodensee mit Kindern erleben: Sealife Konstanz, Blumeninsel Mainau und Affenberg Salem

Der Bodensee ist ein ideales Reiseziel für Familien. Mit Kindern ist am Bodensee auch bei schlechtem Wetter alles andere als Langeweile angesagt. Grund genug, dem größten See Deutschlands endlich wieder einmal einen Besuch abzustatten. Hier einige Highlights am nordwestlichen Teil des Bodensees für Euch.

Mehr zum Thema „Bodensee mit Familie“:

Bodensee mit Kindern: BodenseeErlebniskarte im Test

Mehr zum Thema „Reisen als Familie“:

Warum Ihr als Familie reisen solltet!
Warum Ihr als Familie NICHT reisen solltet: 8 gute Gründe fürs zuhause bleiben!
3 Elternsünden im Urlaub!
Kinder auf Reisen – warum eigentlich?
4 Strategien für lange Autofahrten mit Kleinkind
Unsere 8 Zutaten für einen perfekten Familienurlaub!

Wir hatten am Bodensee richtig blödes Wetter: Mal Nebel, mal Regen. Umso mehr haben wir es zu schätzen gewusst, uns abends mit einem 4-Gänge-Menü im Flair Hotel zum Schiff verwöhnen zu lassen und morgens ein Frühstück mit Produkten aus der Region wie naturtrübem Apfelsaft vom Bodensee zu genießen.

Sealife Konstanz mit Kindern: Angebot, Preise und Tipps

Sealife-Konstanz

Das Tunnelbecken mit der Unterwasserlandschaft des Roten Meeres ist das Highlight des Sealife Konstanz. Eine 8 m lange Acrylröhre führt an Schwarzspitzenriffhaien, Meeresschildkröten, Rochen und bunten Fischschwärmen vorbei. Man hat tatsächlich das Gefühl, sich am Meeresboden zu befinden. Für kleine Kinder optimal: Bullaugen in Bodennähe laden zum Reinsetzen und Staunen ein. Wir haben sicherlich 20 Minuten allein in diesem Tunnel verbracht. Was unsere Kleine im Sealife noch faszinierend fand? Ein Quallenbecken mit floureszierenden Tieren, das etwas klein wirkende Pinguinbecken und eine Röhrenrutsche am Ende des Rundgangs. Wir waren in der Vorsaison kurz vor Kassenschluss im Sealife Konstanz. Zu diese Zeitpunkt war es gähnend leer. Das ist wohl nicht immer so. Der Bodensee ist einfach ein beliebtes Reiseziel. Man sollte also darauf achten, nicht unbedingt mitten am Tag in den Sommerferien an einem Regensonntag dort einen Besuch einzuplanen. Der Preis ist mit 16,50€ ab 15 Jahren und 10,95€ ab 3-14 Jahren nicht unbedingt günstig. Allerdings lohnt es sich vor allem für Familien mit älteren Kindern, die BodenseeErlebniskarte zu kaufen. Hier ist je nach Karte der Eintritt kostenlos. Und wenn man auf die BodenseeErlebniskarte verzichten möchte, dann lassen sich ein paar Euro durch den Onlinekauf der Eintrittskarte ins Sealife sparen. Wichtig: Im Sealife Konstanz sind keine Kinderwägen und auch keine Buggys erlaubt. Direkt vor dem Eingang kann man diese abstellen. Ich würde für einen Rundgang ungefähr eine Stunde einplanen. Insgesamt haben wir viel Spaß dort gehabt. Hätte ich einen Wunsch frei, so würde ich mich freuen, wenn die musikalische Dauerberieselung abgeschaltet wird. Ansonsten kommen wir gern wieder.
Was mir aufgefallen ist: Das Sealife Konstanz wirbt an vielen Stellen mit seinem Einsatz zum Erhalt bedrohter Arten wie den Seepferdchen oder auch Walen. An einer Stelle des Rundgangs ist der „Einkaufsratgeber Fisch“ von Greenpeace ausgelegt. Mir fällt die Einschätzung etwas schwer, ob die Angaben des Sealife Konstanz zum Schutz der Meere und Meeresbewohner weit genug gehen. Eine kurze Recherche sagte mir, dass das Konzept für die Aquarien in Zusammenarbeit mit Greenpeace erarbeitet wird. Gut gefallen haben mir konkrete Tipps für die Besucher an vielen Stellen, was diese selbst beitragen können.

Sealife-Konstanz-mit-Kindern

Die Blumeninsel Mainau mit Kindern: Nicht in der BodenseeErlebniskarte enthalten

Was für ein Glück! Die erste Fähre der Saison fuhr direkt vorm Hotel Richtung Mainau ab. Mit dem Schiff „Fritz“ brauchten wir 20 Minuten durch die trübe Nebelsuppe (13,20€ kostet die Hin- und Rückfahrt für Erwachsene).

Fähre-nach-Mainau

Bodenseeschifffahrt-Mainau

Trotz Regen strahlten die Narzissen, Stiefmütterchen, Krokusse, Gänseblümchen und Tulpen auf der Blumeninsel Mainau um die Wette. Die italienische Blumenwassertreppe bewunderten besonders wir Erwachsene. Kinder ziehen da definitiv eher den Mainau-Bauernhof mit Ziegen, Lamas und Streichelzoo sowie den Abenteuerspielplatz mit Flößen und Seilfähre vor.

Mainau-italienische-Blumentreppe-Bodensee

Blumeninsel-Mainau-Bodensee

Mainau-Kinder-Bodensee

Mainau-Kinderland-Bodensee

Und das Schmetterlingshaus mit Wasserfall und strahlend blauen Tagfaltern war mit 25-30 Grad Temperatur gut zum Aufwärmen für alle an einem Schlechtwettertag, wie wir ihn erwischt hatten. Mit 18€ für das Erwachsenenticket ist die Mainau kein günstiger Spaß, allerdings haben Kinder bis 12 Jahren kostenlosen Eintritt (Ab 13 Jahre: 10,50€). Und ein Familienticket mit Kindern bis 15 Jahre kostet 37€. Möchte man richtig sparen, nutzt man das Sonnenuntergangsticket ab 17 Uhr für die Hälfte des Preises. Und auch nach Sonnenuntergang kann man die Mainau besuchen, wie Antje vom Familienreiseblog „Meehr-erleben“ zu berichten weiß.

Schmetterlingshaus-Mainau-Bodensee-Kinder

Der Affenberg Salem am Bodensee

Tja, und wenn unsere Kleine nicht direkt im Auto auf dem Weg zum Affenberg Salem eingeschlafen wäre, hätte ich Euch hierzu auch noch etwas erzählen können…So hat sie uns zumindest Zeit und Ruhe gegeben, schöne Bilder von Apfelblüten im Regen aufzunehmen und noch einen Beutel Äpfel aus der gentechnikfreien Region am Bodensee zu ergattern.

Apfelblüte-am-Bodensee1

Äpfel-vom-Bodensee

Die Festungsruine Hohentwiel mit kleinen Kindern

Die Festungsruine Hohentwiel haben wir ebenfalls besichtigt. Mit kleinen Kindern oder mit einem Kinderwagen würde ich allerdings davon abraten. Der Aufstieg ist dermaßen steil und das Kopfsteinpflaster sehr rutschig und uneben, dass der schönste Ausblick diese Tortour nicht wert ist. Sobald Kinder Spaß am herumklettern und erforschen von Ruinen haben, lohnt es sich sicher sehr.

Pfahlbauten Unteruhldingen mit Kindern

Für ältere Kinder sind die Pfahlbauten in Unteruhldingen ein tolles Ausflugsziel. Katja vom WellSpa-Portal war mit uns auf dem Wochenendtrip und hat tolle Bilder von den Pfahlbauten mitgebracht. Und wenn Ihr von einheimischen Familien am Bodensee Insidertipper erfahren wollt, lest doch mal bei Ellen von Passion to Travel rein.

Das waren die „Kinderhighlights“ unsere Wochenendes am Bodensee in Meersburg. In einem weiteren Artikel werde ich Euch einen optimalen 3-Tages-Plan für Familien am Bodensee vorstellen.

Wir danken herzlich dem Flair Hotel zum Schiff und der internationalen Bodensee Tourismus GmbH für die freundliche Unterstützung unserer Reise an den wunderschönen Bodensee!

14 Kommentare zu “Bodensee mit Kindern erleben: Sealife Konstanz, Blumeninsel Mainau und Affenberg Salem

  1. Hi Christina,

    einen tollen Blog habt Ihr hier.

    Obwohl ich ziemlich selten, also eigentlich nie ;-), mit Kindern unterwegs bin, finde ich eure „Reise-Perspektive“ sehr interessant. Einige Sachen wie das niedrige, kleine Bullauge fallen mir auf, aber natürlich nicht so wie euch.

    Das Thema Hohentwiel sehe ich als Erwachsener etwas anders, mir hat es dort gut gefallen.

    Zum Sea Life in Konstanz habe ich eine deutlichere Meinung, denn ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis dort stimmt so gar nicht.

    Werde eure Abenteuer natürlich weiterhin verfolgen. Weiter so!

    LG,
    Jan

  2. Liebe Christina, vielen Dank für den Tipp. Wir werden uns die Pension mal ansehen. Da ja nächste Woche in Bayern ein Feiertag ist können wir glaube ich froh sein, wenn wir überhaupt noch ne Unterkunft finden. Lg, Dajana

    1. Liebe Dajana, ich liebe die Westecke des Bodensees! Wir waren sowohl mit 3-Wochen-Baby als auch noch kinderlos in der Pension Post in Gaienhofen und können die absolut empfehlen. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt! Gute Fahrt und eine tolle Zeit am schwäbischen Meer! Wenn Du noch mehr Tipps brauchst: Einfach fragen! Herzliche Grüße, Christina

    1. Hallo liebe Angela, danke für den Tipp! Das Festival hatte ich gar nicht auf dem Plan. Wie soll ich nur die ganzen tollen Ideen und Reiseziele in meinem Leben unterbringen…Viele Grüße, Christina

  3. Die Blumeninsel Mainau steht bei uns auch noch auf dem Plan und generell die nähere Gegend um den Bodensee.

    Eine schöne Übersicht mit Tipps. Danke dir.

    Liebe Grüße
    Christina

    1. Oh, das ist eine prima Idee! Ich mag ja den nordwestlichen Teil besonders. Auch Gaienhofen, die Höri an sich, das Naturschutzgebiet Federsee, Stein am Rhein…Bald geht ein zweiter Bodenseeartikel von uns online, vielleicht hilft der Dir auch weiter. Wann solls losgehen?

Kommentieren