Familienurlaub Biohotel Azalea: Winterzauber im italienischen Cavalese

Familienurlaub Biohotel Azalea. Wer in den letzten Tagen aufmerksam auf Twitter, Facebook oder Instagram gefolgt ist, konnte schon einige Highlights unserer Reise nach Italien letzte Woche erhaschen. Nun der ausführliche Bericht über eine Woche Bio-Küche, Entspannung, Wellness, tolle Kinderbetreuung, Familienyoga. In einem weiteren Artikel werden wir Euch näherbringen, was man rund um das Biohotel Azalea erleben kann. Auf geht´s!

Familienurlaub Biohotel Azalea

Die anthroposophisch inspirierte Bio-Küche
Familienurlaub Biohotel Azalea

Gefüllter Kürbis mit Granatapfelsplittern

Kaum etwas prägt die Urlaubsstimmung im Rahmen eines Hotelaufenthalts so eindrücklich wie die kulinarischen Erlebnisse. Wer unseren Familienreiseblog bereits länger verfolgt, weiß, dass wir eher Wert auf leichte Küche legen. Ein großer vegetarischer Anteil. Frische Zutaten. Raffinierte Kombinationen von Gemüse, Nüssen, Obst. Raffinierte Zubereitungsarten. Ein Menü, nach dessen Genuss nicht automatisch Bettschwere eintritt. Der Mann des Hauses ist auch gutbürgerlicher Küche nicht abgeneigt 😉 Aber im Urlaub zeigt auch er sich ausgesprochen experimentierfreudig.

Abend für Abend setzten wir uns voller Vorfreude zu Tisch. Neugierig, wie die bereits schriftlich angekündigten Menüfolgen umgesetzt würden. Jeder Abend trägt im Biohotel Azalea eine vollmundige Überschrift. Beispielsweise „Das Gemüsebeet im Winter“. Oder „Der Weg der Gewürze“.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Ein Highlight aus dem Menü „Weg der Gewürze“ für mich persönlich. Matcha-Tee Pressknödel mit marokkanisch gewürztem Gemüse. Sehr würzig.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Liebevolle Dekoration

Familienurlaub Biohotel Azalea

Köstliches Vorspeisenbüffett. Im Vordergrund: Gebackener Brokkoli und Blumenkohl.

Eine wahre Entdeckerfreude, wenn wir am Tisch austauschten, wer bereits Erfahrung mit den verwendeten Zutaten hatte. Wenn wir rätselten, ob es sich um Reis oder eher Korn handelte. Oder die diebische Freude, wenn wir ausheckten, wie wir die Küche zu einer zweiten Portion leckeren Nachtischs bewegen könnten.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Ist in der Küche vielleicht noch eine kleine Portion übrig…?

Nun schwärme ich in höchsten Tönen vom abendlichen Büffett. Der ein oder andere Leser mag nun denken: Das sollen meine Kinder essen? Verständlicher Gedanke. Schließlich handelt es sich ausgewiesenermaßen um ein „Familienhotel“. Wo also tauchen nun die Kinder auf? Jeden Abend wird neben dem Erwachsenenmenü ebenfalls ein Kindermenü serviert. Aus zwei Hauptgerichten wird dabei gewählt. Achtung: Wer dabei an Pommes mit Ketchup oder Schnitzel mit Spätzle denkt, befindet sich auf dem Holzweg. Polenta, Risotto, Nudeln mit Tomatensoße aus frischen Tomaten. Für manche Knirpse gehört Mut zum Probieren dazu. Aber selbst wenn man mit dem Hauptgang etwas fremdelt: Wer kann zu Ananas mit Kokos und Rosinen schon „Nein“ sagen. Oder am Pizzatag zu selbst belegter Pizza? Na, eben.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Immer liebevoll angerichtet. Polenta-Ente mit Nelkenauge.

Aber auch das morgendliche Büffet kann sich sehen lassen im Biohotel Azalea. Müslistation, dazu unterschiedlichste Milchvarianten, Obst, Kuchen, Saft aus der Region, Honigwaben, abwechslungsreiche Teesorten, Käse, Wurst und immer eine Kleinigkeit als tägliche Zugabe. Beispielsweise Waffelteig. Etwas vermisst habe ich Rohkost und mehr Käsesorten. Allerdings schreibe ich das unter anderem unserem Besuch während der Nebensaison zu – für unter 10 Gäste war das Frühstück wirklich abwechslungsreich. Besonders genossen haben wir den aufmerksamen und unauffälligen Service. Vielen Dank für die entspannte Atmosphäre.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Der sonnendurchflutete Speiseraum am Morgen. Ich stelle mir auch das Frühstück bei wärmeren Temperaturen auf der Terrasse mit Blick auf die Berge traumhaft vor.

Neben immer liebevoll angerichteten Mahlzeiten trug vor allem eines zur herzerwärmenden Atmosphäre bei. Unsere anregende Tischgemeinschaft. Es gibt Momente, in denen wünscht man sich nichts weiter als seine kleine Familie um sich zu haben. Bei einer Winterwanderung im tief verschneiten Wald auf der Suche nach Tierspuren. Beim Genießen der Aussicht auf das italienische Dörfchen Cavalese. Oder beim abendlichen Familienkuscheln im gemütlichen Hotelbett.

Aber während inspirierender Gespräche über die Psychologie der Elternschaft. Während des Lauschens über die Hintergründe der ladinischen Sprache im Nebental des Val de Fiemme. Dem Hin- und Herwerfen erwachsener Wortwitze. Politischem und beruflichem Austausch. Da stört ein Kind (leider) noch.

Die abendliche Kinderbetreuung von 20 bis 21 Uhr schenkte uns so manchen Moment, für den ich sehr dankbar bin. Und das Beruhigende daran: Zu wissen, dass die Kinder in genau diesem Moment mehr als „Verwahrung“ erlebten. Sondern persönliche Betreuung und Raum für kindliche Urlaubsfreundschaft.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Die Kinderbetreuung von vamos Eltern-Kind-Reisen
Familienurlaub Biohotel Azalea

„Schau mal, den Elch habe ich ausgestochen.“ – Stolze Mädchen mit dem selbst hergestellten Backwerk.

Bereits seit unserer Italienreise nach Umbrien mit vamos Eltern-Kind-Reisen wissen wir den Unterschied zu herkömmlicher Kinderbetreuung im Urlaub zu schätzen. Vamos Kinderbetreuung bedeutet einfach: Ein durchdachtes Konzept. Individuelles Eingehen auf die Kinder. Fördern von Kreativität. Wer mehr aus erster Hand darüber erfahren möchte, dem sei Teil 1 und Teil 2 meiner Beschreibung der Kinderbetreuung in Umbrien ans Herz gelegt.

Das Thema unserer Italienwoche lautete „Tiere“. Sanft startete es mit dem Kennenlernen untereinander. Basteln von Tiermasken. Erzählen von Fabeln. Eigene Tiergeschichten erfinden. Kekse in Tierform backen. Tierlaute lernen. Auf die Suche nach Tieren der Nacht außerhalb des Hotels gehen. Allumfassend beschäftigten sich unsere Knirpse vor allem und am allerliebsten mit Katzen. Mädchen eben…

Familienurlaub Biohotel Azalea

Wer errät diese Naturerscheinung? Es ist der „Regenbogen“.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Tägliche Programmübersicht im Hoteleingang

Eine Besonderheit: Gemeinsam als Familie erlebten wir „Familienyoga“. Eine Art Tiereraten in zwei Gruppen mit Figuren aus dem Yoga. Von Krähe bis Flamingo über Kobra gaben wir uns größte Mühe, der jeweils anderen Gruppe das auf einem Kärtchen vorgegebene Tier näher zu bringen. Gar nicht so einfach. Noch schwieriger: Naturerscheinungen darstellen. Für unsere 4-5-jährige Mädchen stellte es eine große Aufgabe dar, Schilf, Wasser und Bergspitzen sowohl zu verkörpern als auch bei anderen Mitspielern zu erahnen.

Die Form der Kinderbetreuung, die vamos anbietet, wirkt äußerst gemeinschaftsfördernd. Wir kennen es aus anderen Hotelurlauben auch, dass konkrete Öffnungszeiten vorgegeben sind, zu denen Kinder flexibel erscheinen können. An sich eine sicherlich den Eltern häufig entgegenkommende Variante. Durch feste Start- und Endzeiten allerdings ist sichergestellt, dass gemeinsames Ankommen und Verabschieden zelebriert werden kann. Dass das Programm einem sinnvollem Ablauf folgt. Und dass die Kinder sich sicher sein können: Wenn meine Urlaubsfreundin zusammen mit mir ankommt, erleben wir alles auch auf jeden Fall gemeinsam.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Selbstvergessen im Spielraum. Macht auch mal ohne Freundin Spaß.

Der Spielraum ist auch außerhalb der Betreuungszeiten für die Kinder (und Eltern) geöffnet. Durch die persönliche Atmosphäre, die kurzen Wege und die geringe Belegung während unseres Aufenthalts trauten wir uns zum ersten Mal, unser Mädchen allein zwischen Zimmer und Spielraum zu pendeln. Unsere Tochter brach vor allem zu Beginn dann mit sichtlichem Stolz selbständig zum Programm und auch zum alleine Spielen auf.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Die Oasen der Entspannung
Familienurlaub Biohotel Azalea

Nachmittags im Wohnzimmer: Immer eine kleine süße Überraschung aus der Küche.

In diesem Jahr stehen für uns einige spannende Veränderungen an. Und so galt für diesen Urlaub eine Devise vor allem: Kraft schöpfen. Auftanken. Langsam tun. Zeit auch mal alleine, zu zweit oder im erfrischenden Gespräch mit netten Urlaubsbekanntschaften ausschöpfen. Das Biohotel Azalea weiß dafür den richtigen Rahmen zu schaffen. So nutzten wir vor allem Nachmittags oder direkt nach dem Frühstück gern das Wohnzimmer zur Erholung und zum Abschalten. Im 50er-Jahre-Stil (so vermute ich?) eingerichtet, lässt sich hier viel Zeit vertrödeln. Beim Mensch-ärger-Dich-nicht-Spiel. Dem Lesen der jeweils aktuell vorhandenen „Süddeutschen Zeitung“. Bei der nachmittäglichen Teestunde. Beim Blick durch die Fensterfront in den verschneiten Garten und das Bergpanorama. Richtig erholsam.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Hier möchte man laaaange nicht mehr aufstehen…

Familienurlaub Biohotel Azalea

Ruhebereich in der Wellnesszone

Der kleine feine Wellnessbereich im Keller des Hotels lädt ab 16 Uhr mit 80-90 Grad-Sauna, Dampfbad, Tauchbecken und Fußbecken zur Erholung ein. Besonders angenehm nach einer Skirunde, Schlittenfahrt oder Winterwanderung zum Durchwärmen und Runterkommen. Da die Öffnungszeiten hervorragend zu den Kinderbetreuungszeiten passen, können die Eltern diese Zeit auch hin und wieder gemeinsam erleben. Hier würde ich mir, wenn ich einen Wunsch frei hätte, noch „Familienzeiten“ wünschen, denn der Wellnessbereich ist für ab 16-jährige geöffnet. Sehr angenehmen zum Erholen daneben der Ruheraum mit Tee und aromatisiertem Wasser.

Eine parallel im Hotel urlaubende Mutter – selbständige Architektin – lobte die die gelungene Architektur vor allem des Wellnessbereichs als auch des gesamten Hotels. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Wer das Bedürfnis nach Anwendungen wie Kosmetik oder Shihatsu verspürt, kann diese direkt an der Rezeption hinzubuchen. Das Hotel kooperiert dabei unter anderem mit einer im Ort ansässigen Kosmetikerin.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Ohmmmmmm….

Familienurlaub Biohotel Azalea

Die Bar für abendliche Cocktail- und Longdrinkrunden.

Familienurlaub Biohotel Azalea

Gemütliche Ecke im Eingangsbereich. Hier wartet man auf die Yogalehrerin, den Start des Abendmenüs oder das Ende der Kinderbetreuung.

Fazit: Ein kleines Familienparadies für ökologisch orientierte Familien auf der Suche nach persönlichem Charakter, Erholung und dem Besonderen. Absolut empfehlenswert!

Familienurlaub Biohotel Azalea

Was Ihr in Cavalese und Umgebung erleben könnt

Familienurlaub Biohotel Azalea

Das erfahrt in in einem weiteren Artikel…;-)

 

 

 

 

 

Wir danken dem Biohotel Azalea in Cavalese, vamos Eltern-Kind-Reisen und Tourismus Garda Trentino herzlich für die freundliche Einladung zu dieser wunderbaren Reise.

2 Kommentare zu “Familienurlaub Biohotel Azalea: Winterzauber im italienischen Cavalese

Kommentieren