Fit für die Schule – Grundschullexikon und Vorschulbücher „DUDEN Minis – Das Mitmach-Mini“ von DUDEN (mit Gewinnspiel)

*Werbung* Habt auch Ihr Kinder im Vorschulalter oder Grundschulalter zuhause? Fragt auch Ihr Euch, wie Ihr sie bestmöglich unterstützen könnt für die ersten Klassen? Unsere Tochter blickt voller Erwartung und auch etwas Respekt auf den Schulbeginn im nächsten Jahr und ich habe mich umgesehen. Und natürlich bin ich auch im renommierten DUDEN-Verlag fündig geworden. Heute stelle ich Euch das neue „Grundschullexion – Entdecken Verstehen Mitmachen“ und die Reihe „DUDEN Minis – Das Mitmach-Mini“ vor. Zwei tolle Möglichkeiten, spielerisch und dennoch fundiert den Wissensdurst zu fördern. Und am Ende wartet ein Gewinnspiel zum Grundschullexikon auf Euch. Los geht’s!

Fit für die Schule

DUDEN Minis – Das Mitmach-Mini

Kennt Ihr die Reihe „DUDEN Minis – Das Mitmach-Mini“ aus dem DUDEN Verlag? In 8 Heftchen in Postkartengröße führen Rabe Linus und seine Freunde die Vorschüler durch die wichtigsten Themen eines angehenden Grundschülers. In Band 1 „Das Gewitter & am Lagerfeuer“ wartet eine spannende Geschichte mit dem Hasen Paul auf die Kinder. Hier sind immer wieder zur Geschichte passende Aufgaben wie „Wie das blitzt! Fahre die Blitze (mit dem Stift) nach!“ eingefügt und besonders attraktiv sind natürlich die Sticker in der Heftmitte.

Das Grundschullexikon

Band 2 „Paul ist krank & Der Jahrmarkt“ ist nach einem ähnlichen Muster aufgebaut. Es handelt sich bei beiden Heftchen um kreative Beschäftigungs- und Lernmaterialien. Band 3 „Mein kleines Mitmach-Wörterbuch Deutsch“ steigt dann in die konkrete spielerische Vorbereitung des Faches Deutsch ein. Mit dem Alphabet und den Reimen beschäftigen sich Kindergartenkinder häufig schon. Mit den Themen „Artikel“ oder „Wortarten“ steigt das Lernniveau dann an. Der Band 4 „Mein kleines Mitmach-Wörterbuch Englisch“ nimmt Bezug auf Lebenswelten der Kinder. Tiere. Kleidung. Essen und Trinken. Körper. Jahr. Zeit. Auf den ersten Blick ist dieses Mitmach-Mini der Reihe wirklich erst für Schulkinder geeignet und keine Vorbereitung für Vorschulkinder. Was mir am Band 5 „Mein kleiner Zahlenspaß mit Rabe Linus“ besonder gut gefällt: Die Belohnungssticker. Sobald eines Seite gut gelöst wurde, darf das Kind oben in der Ecke einen kleinen Raben kleben.

Das Grundschullexikon

Der Anfang holt Kindergartenkinder ab: Zählen. Zahlen nachmalen. Mengen zuordnen. Dann wird es etwas schwieriger und Eltern sollten definitiv unterstützen. Denn nun folgt schriftliches Rechnen. Und Ergänzen von unvollständigen Zahlenreihen. Dieses Heftchen ist einer meiner Favoriten der gesamten Reihe.

Das Grundschullexikon

Band 6 mit dem Titel „Mein kleiner Rätselspaß mit Rabe Linus“ ist ein klassisches Werk mit Konzentrationsübungen. Fehler finden. Suchbilder. Linien verfolgen. Für mich eines der ersten Hefte für Kindergartenkinder zum Einstieg in die Reihe. Band 7 „Mein kleiner Buchstabenspaß mit Rabe Linus“ folgt demselben Prinzip wie Band 5 der Reihe. Allerdings bleibt es etwas im Thema „Buchstaben nachmalen“ stecken. Für mich etwas zu kurz gegriffen, wenn ich die anderen Hefte betrachte. Im Vergleich zu sonstiger Vorbereitungsliteratur aber dennoch überlegen. Der bisher letzte Band 8 „Mein kleiner Ausmalspaß mit Rabe Linus“ ist für mich eine Mischung aus dem Band 6, dem Band 5 und einem Malheft. Abwechslungsreich, unterhaltsam und auch etwas für motorisch geübte Kinder ab 4 meiner Meinung nach.

Die kleinen Heftchen eignen sich wunderbar für eine mittellange Autofahrt, das Warten im Restaurant oder einfach einen verregneten Sonntagmorgen. Ich bin sehr begeistert von der Kombination „Spielen, Lernen, Sticker“. Und für rund 2 Euro je Heft auch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Fazit: Kaufen.

Wer hier noch ergänzen möchte, dem empfehle ich auch die Reihe „Einfach Lernen mit Rabe Linus“ aus dem DUDEN Verlag.

Fit für die Schule

Das Grundschullexikon

Das Grundschullexikon von DUDEN hat zum Ziel, Kindern die wichtigsten Fragen zu zentralen Lebensbereichen zu beantworten. Genau die Fragen, die sich Kinder selbst stellen. Nichts Abgehobenes. Ganz praktisch und lebensnah. Warum hat Oma weiße Haare? Warum schadet mir zu laute Musik? Warum brauchen wir ein Rathaus? In 650 Artikeln wird von A wie „Aal“ bis Z wie „Zwilling“ alles Mögliche dargestellt. Ganze 800 Bilder, Illustrationen und Karten findet Ihr hier. Regelmäßig sind Doppelseiten zu Sonderthemen eingefügt. Tiefer steigen die Kinder hier in Themen wie „Berufe“, „Religiöse Feste“ oder auch „Geld“ ein. Gut gefällt mir beispielsweise das Kapitel „Mode und Kleidung“. Hier wird unter anderem näher darauf eingegangen, was eigentlich hinter der Geschichte der Jeans steckt. Oder dass in manchen Ländern die Pflicht besteht, eine Schuluniform zu tragen. Also wieder ganz nah an der Lebenswirklichkeit der Kinder orientiert. Wunderbar. Natürlich können diese Kapitel diese Materie jeweils nur anschneiden. Aber sie machen Lust, sich noch näher damit zu beschäftigen.

Am Ende des Grundschullexikons findet Ihr den Abschnitt „Schulwissen“. Hier werden die Kinder mit Wissen speziell aus den Schulfächern vertraut gemacht. Rechtschreibung und Zeichensetzung aus dem Fach Deutsch. Grundlagen und Redewendungen aus dem Englischen. Zahlen und Grundrechenarten in Mathe. Pflanzen, Tiere und Geographie im Sachunterricht. Und Musikstile und Notenlehre im Fach Musik. Auch hier wieder „nur“ ein „Appetizer“ für die Fächer. Aber alles ist nicht in einem einzigen Werk zu vereinen.

Der besondere Clou: Das Mitmachlexikon. In einem Extrafach direkt hinter der Buchvorderseite steckt ein Heftchen für neugierige Forscher. Viele Aufgaben und Rätsel regen zum selbst Entdecken an.

Ich finde das Grundschullexikon sehr gelungen und ansprechend. Meiner Meinung nach ein Muss in jedem Bücherregal von Vorschülern und Grundschülern. Ein praktischer Begleiter bei Hausaufgaben und Referaten. Und ich als Mutter fing auch sofort an zu stöbern. Von der ersten bis zur letzten Seite attraktiv aufgemacht.

Fakten zum Grundschullexikon

Preis: 25€

Seiten: 320

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre

Bestellbar: Auf der Seite des DUDEN Verlages selbst

Fazit: Absolut empfehlenswert. Auch für interessierte Eltern spannend zu lesen

So könnt Ihr gewinnen

  1. Kommentiert unter dem Artikel, wie Ihr Eure Kinder auf die Schule vorbereitet (habt) oder ob Ihr davon auch vielleicht nichts haltet.
  2. Teilt den Artikel für weitere Lose auf den sozialen Netzwerken. Bitte kopiert den Link dann in den Kommentar, damit es gilt.
  3. Für jedes Folgen der Reisemeisterei auf FacebookInstagramPinterestGoogle+ oder Twitter gibt es ebenfalls ein Los. Bitte vermerken, wo Ihr folgt mit welchem Account.

Viel Glück!

Das Gewinnspiel endet am 23.12.17 um 24 Uhr. Der Gewinner wird per Mail bekannt gegeben. Teilnahme ab 18 und aus Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.

Im Moment sind noch weitere Gewinnspiele aktiv. Wenn Ihr teilnehmen möchtet, guckt hier.

Alexandra von Levartworld veranstaltet übrigens auch einen Adventskalender mit einem Gewinnspiel an jedem Tag im Advent. Schaut doch mal vorbei.

42 Kommentare zu “Fit für die Schule – Grundschullexikon und Vorschulbücher „DUDEN Minis – Das Mitmach-Mini“ von DUDEN (mit Gewinnspiel)

  1. Wir lesen ganz viel vor und malen viel zusammen. Wir üben den Schulweg und meine Tochter hilft mir mit Kleinigkeiten im Haushalt. Ich versuche, sie so selbstständig wie möglich zu machen.

  2. Hallo! Das ist eine tolle Aktion! Mein Sohn kommt nächstes Jahr in die Schule. Gezielt wird er nicht vorbereitet, was schreiben und lesen betrifft. Was er wissen möchte, beantworten oder zeigen / erklären wir ihm. Wir schauen uns Bücher an. Ansonsten baue ich einige Sachen in den Alltag ein. Zum Beispiel zählen.
    Ich folge dir auf Facebook.
    Liebe Grüße Kathleen.

  3. Unsere kleine kommt nächstes jahr in die schule.
    Sie zählt voll gerne, auch auf englisch.
    Ansonsten machen wir mama, Papa … schreiben, Vorschulhefte ausfüllen, memory spiele, spiele für die motorik und geschichten vorlesen.
    Solange ihr das spaß macht, dass ist wichtig.
    Aber man merkt, es wird zeit, dass sie in die schule kommt.

  4. Eine große Vorbereitung gibt es nicht. Klar schreibt sie mal ihren Namen oder andere Wörter oder macht eine Übung aus Vorschulheften. Je nachdem wozu sie Lust hat aber alles andre lassen wir auf uns zukommen.
    Folge bei Facebook

  5. Wir hatten Vorschulbücher, zum Malen und Schwngübungen. Die mussten unsere Kinder aber nicht machen, nur wenn sie Lust hatte.
    Liebe Grüße Hanna

  6. Hallo!

    Wir bereiten die kleine mit speziellen Übungen der Buchstaben auf die Schule vor 🙂 Über den tollen Gewinn würden wir uns sehr freuen, eine wirklich schöne Überraschung!!

    Ich wünsche Euch einen schönen 3.Advent 🌲🎅🎁
    liebe grüße
    christina

  7. Das finde ich ganz toll! Meine Tochter kommt vielleicht) nächstes Jahr in die Schule. Warum vielleicht? Sie ist ein „kann-Kind“. Aber wir übe trotzdem schon fleissig mit Vorschulübungen 🙂

    Liebe Grüße Nicole

  8. Guten Abend meine Liebe,

    mein Sohn Renardo (5) wird nächstes Jahr am 11.8 eingeschult.

    Er ist sehr neugierig und kann auch schon ein paar Wörter schreiben 🙂

    Wir haben ihn bisher noch nicht vorbereitet.

    Ich könnte mir aber gut vorstellen,dass er mit einem Vorschul/Grundschulbuch viel Spass hätte und sich riesig darüber freuen würde !

    😍🎉🎅🎄🎁Liebe Grüße und einen schönen 3.Advent ! 🎅

    Janine-Sascha Kaiser

  9. Wir lassen alles auf uns zukommen. Hab das ein oder andere Vorschulbuch und antworten auf die Fragen der Maus. Viel Glück allen andren ☘️🙏🏻☘️

  10. Unser Sohn kommt im Herbst in die Schule. Wir besuchen mit ihm hin und wieder ein Museum und kaufen je nach Interesse ein Was-Ist-Was Buch. Mehr Vorbereitung halten wir für völlig übertrieben.

  11. Danke für die tolle Gewinnchance… Wir haben noch ein bisschen Zeit für die Schule, würde aber ab dem Vorschulalter mit leichten Übungsheften anfangen, die von Duden wären genau das richtige. Würde mich riesig über den Gewinn freuen.

    @ Facebook: Sonja Michiels
    @ Instagram: Vince.und.Len
    @ Abo: sonja@michielshome.de

  12. Ich bin gegen ein Vorbereiten, weil das schon die Lust am Lernen verderben kann. Aber man sollte Kinder auf jeden Fall fördern, wenn diese Interesse und Wissbegierde zeigen. Wir würden uns über den Gewinn sehr freuen! Einen schönen 3. Adventabend!😊

  13. Mein Zweiter kommt im Herbst zur Schule. Wir bereiten ihn nicht gezielt vor, natürlich möchte er schon einiges wissen, da der große Bruder schon in der Schule ist. Da wird dann nur beim Schreiben oder Rechnen geholfen, wenn er Hilfe möchte.

  14. Eine große Vorbereitung gibt es nicht. Dort muss die noch genug lernen. Spielerisch im Alltag versuche ich ihr viel beizubringen. Danke für die tolle Verlosung und gerne geteilt auf Facebook.

  15. Unsere Große kommt nächstes Jahr in die Schule. Wir bereiten sie spielerisch darauf vor in dem wir Rechenspiele spielen oder ihren Namen schreiben üben. Aber alles ohne Zwang.

  16. Buchstaben und Zahlen werden schon seit dem 4 Lebensjahr erfragt und wenn sie fragt, dann zeigen wir ihr das auch.
    Zudem mag sie Rätsel und Schingübungsblöcke sehr gerne.
    Sie ist 6 geworden im September und kommt nächstes Jahr in die Schule.
    Ich finde die Dudenreihe super und würde mich für meine Tochter sehr freuen.

    Folge auch auf Facebook 🙂

    LG Esther Jakob

  17. Das ist klasse. Da Kinder ja einen angeborenen Wissensdrang haben, ist es für mich ganz normal dass sie bereits vor der Schule ein paar Zahlen und Buchstaben kennenlernen wollen. Aber natürlich nur freiwillig und mit Spaß verbunden.
    Ich folge bei fb ( Mary Lou) und instagram ( alletwunderbar).
    LG Mary Lou

  18. Hallo,
    mein Sohn hat noch 1,5 Jahre Zeit, bis die Schulzeit für ihn beginnt.
    Er interessiert sich aber schon für Zahlen und Buchstaben.
    Als Essens-/Malunterlage hat er das ABC. An seiner Kinderzimmertür hängt ein Zahlenposter. Wir haben diverse Spiele und Puzzles zu diesen Themen und auch viele Kinderbücher.
    In seinem Adventskalender hatte ich u.a. ein Lineal/Buchstabenschablone gepackt. …
    Das Vorschulkinderlexikon fände ich super! Ich würde mich riesig darüber freuen!! (Mein Sohn bestimmt auch.) 😉

  19. Hallo,
    mein Sohn hat noch 1,5 Jahre Zeit, bis die Schulzeit für ihn beginnt.
    Er interessiert sich aber schon für Zahlen und Buchstaben.
    Als Essens-/Malunterlage hat er das ABC. An seiner Kinderzimmertür hängt ein Zahlenposter. Wir haben diverse Spiele und Puzzles zu diesen Themen und auch viele Kinderbücher.
    In seinem Adventskalender hatte ich u.a. ein Lineal/Buchstabenschablone gepackt. …
    Das Vorschulkinderlexikon fände ich super! Ich würde mich riesig darüber freuen!! (Mein Sohn bestimmt auch.) 😉

  20. Ich lehne eine gezielte Vorbereitung auf die Schule ab. In unserem Kindi hat man das Gefühl, einige Eltern machen einen Wettbewerb daraus, welches Kind schon mehr kann. „meiner zählt schon bis 100…“, „meine hat ganz allein ins Freundebuch geschrieben“
    Die Kinder tun mir eigentlich leid!

  21. Huhu… unser Sohn ist dieses Jahr eingeschult worden. Die erst Phase war eine Null Bock Phase. Mittlerweile geht es Berg auf. Das ist aber ein so tolles Set was du verlost. Das ist bestimmt noch eine extra Mutivation für unseren Sohnemann… :-). Euch einen schönen gemütlichen 3. Advent. lg Dani

  22. Hi!
    Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent!
    Mein enkel hatte letztes Jahr im Kindergarten ein schulkindangebot. Zu Hause hat ihn das Thema nicht so interessiert. Jetzt fällt ihm der Schulalltag nicht immer so einfach. Mathe ist kein Problem. Deutsch mag er nicht so. Liebe Grüße siggi

  23. Hi!
    Mein Neffe ist dieses jahr eingeschult worden! Eine besobdere vorbereitung gab es so nicht. Das normale! Es wird von der Schule erzählt, guckt sich Bücher an…. aber da er eine große Schwester hat, ist das auch nichts neues für ihn gewesen! Vlg Tine

  24. Mein Neffe kommt nächstes Jahr in die Schule 🙂
    Es wird bereits fleißig gelesen und gezählt, aber eine gezielte Vorbereitung fand jetzt nicht statt, ich finde das ist Aufgabe der Schule und Unterforderung trägt auch nicht zur Motivation bei.
    Liebe grüße

  25. Ich habe einen wissbegierigen Vorschüler zu Hause. Da könnte ich ihm eine Freude machen.

    Ich folge dir auf Twitter @kellerbande_hs

    Lg

  26. Hallo,
    mein Neffe kommt nächstes Jahr in die Schule und ist schon mächtig gespannt. Er übt jetzt schon seinen Namen zu schreiben und meine Schwägerin ermuntert ihn immer Fragen zu stellen und auch schon selber Lösungen zu finden indem sie ihm Fragen zurück stellt.
    Viele Grüße und einen schönen 3. Advent, die Alex

  27. Wir haben versucht das Kind behutsam auf den Übergang vorzubereiten. Also eher eine psychologische und Supportive Vorbereiitung. Eine fachliche halte ich eigentlich wirklich nich für nötig, zumal es in der Kita ja Vorschule gab. Ich auch alles gut gegangen.
    Einen schönen dritten Advent
    Lena

  28. Wir haben unsere Kinder nicht speziell oder gezielt vorbereitet. Aber klar schaut man Bücher an oder macht mal einen Rätselblock zusammen oder übt den Namen schreiben; je nachdem was das Kind eben auch möchte….LG zum 3. Advent von Anni.

Kommentieren