Herbstgewinnspiel: Zwei Wärmflaschen mit kuscheligem Schafwollbezug von der Schäfereigenossenschaft Finkhof

Seid Ihr am Anfang der kalten Jahreszeit auch solche Frostbeulen? Spielplätze, Parks und Waldspaziergänge kosten viel Überwindung, bis sich Körper und Geist um- und eingestellt haben auf Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt. Nichts mit „Reisemeisterei – aktiv und nachhaltig unterwegs als Familie“…Ich schlottere und bibbere. Innerlich und äußerlich. Ganz klar: Es ist Teezeit. Und Wärmflaschenzeit. Das tut auch der Seele gut. Nach langem Suchen habe ich eine Wärmflasche gefunden, die mir sehr gut gefällt und gleichzeitig rundum nachhaltig ist. Und damit auch Ihr etwas zum Kuscheln und Wärmen auf dem Sofa, im Bett und am Schreibtisch habt, könnt Ihr diese besonderen Wärmflaschen jetzt gewinnen!

Kuschelige Wärmflaschen aus Schafwolle

Was muss eine Wärmflasche haben, damit sie gut tut? Klar: Warm halten. Aber sonst? Richtig kuschelig sein, damit auch die Seele ihre Portion Wärme abbekommt. Und als unser Reisemäuschen die kleine Wärmflasche das erste Mal in den Händen hielt, meinte Sie einfach nur: „Mama, weich! Kuscheln!“ das ist doch ein gutes Zeichen, oder?

Nachhaltige Wärmflaschen von der Schäfereigenossenschaft Finkhof eG

Wenn Ihr regelmäßige Leser der Reisemeisterei seid, wisst Ihr, dass wir versuchen, nachhaltig zu reisen und zu leben. Das ist oft nicht leicht und wir scheitern an unsere guten Vorsätzen häufig genug. Aber wenn die Wärmflasche vom Finkhof aus Bad Wurzach in Oberschwaben eines ist, dann nachhaltig. Die Schurwolle stammt von den Schafen der Schäfereigenossenschaft Finkhof aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Die dazu passenden Wärmflaschen bestehen aus reinem Naturkautschuk, das nach den FSC-Kritierien gewonnen wurde und die Fair-Rubber-Auszeichnung erhalten hat.

Das könnt Ihr gewinnen: Zwei Wärmflaschen in verschiedenen Größen

Zu Eurem Gewinn gehört eine große und eine kleine Wärmflasche mit passendem Bezug aus Schurwolle. Entweder eine für Mama oder Papa und den Nachwuchs. Oder eine für die Füße und eine für den Bauch am Schreibtisch. Oder eine fürs Sofa und eine fürs parallel Bett vorwärmen. Oder…Hm, auf jeden Fall sehr mollig!

Was Ihr machen müsst, um die Wärmflaschen aus Schafwolle zu gewinnen

1. Kommentiert hier unter dem Artikel, dass Ihr gewinnen möchtet. Dankbar bin ich dabei auch für Tipps, wie man als Familie im Winter aktiv bleiben kann. Her mit Euren Ideen. Ist aber nicht Voraussetzung für den Gewinn.

2. Für weitere Lose teilt das Gewinnspiel auf Facebook, Google+, Twitter und sonstigen Netzwerken. Schreibt das auch bitte in den Kommentar. Insgesamt sind 5 Lose pro Person möglich.

3. Drückt Euch die Daumen!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 3.11.14 um 24 h. Teilnehmen können Erwachsene aus Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

10 Kommentare zu “Herbstgewinnspiel: Zwei Wärmflaschen mit kuscheligem Schafwollbezug von der Schäfereigenossenschaft Finkhof

  1. ich möchte auch gerne am gewinnspiel teilnehmen, die wärmflaschen sehen superkuschelig aus und ich bin ja eh so ne frostbeule 😉

  2. Ich liebe es auch schön kuschlig da ich schnell und oft friere würde ich mich über die Wärmflasche sehr freuen!
    Wir machen gerne spaziergänge im Winter am liebsten durch den Schnee

  3. Oh ja, ich finde es auch schon furchtbar ungemütlich draußen! Kuschelig bleibt es auch in der kalten Jahreszeit im noch ziemlich neuen und sehr schönen Affenhaus im Frankfurter Zoo oder im Frankfurter Palmengarten in den tropischen Gewächshäusern… Urlaubsstimmung kommt da auch gleich auf 🙂

  4. Hey, das würde ich gerne gewinnen. Im übrigen: wir spielen regelmäßig Badminton mit der ganzen Familie und gehen danach alle zusammen in die Sauna – das hält fit und gesund und macht außerdem viel Spaß!

  5. Hallo sehr schöner Gewinn,würde mich sehr darüber freuen.Wir gehen Wöchentlich in die Sauna und im Winter Fit zu Bleiben, und sind sehr viel an der Frischen Luft.LG aus Berlin 🙂

  6. Ja klar möchte ich gewinnen 🙂 Ich teile auch auf Twitter (@gaenseblumeffm).
    Im Winter aktiv sein – noch ist es nicht getestet, aber geplant ist auch weiterhin wandern zu gehen. Im Schneeanzug kommt das Kind in die Kraxe. Die Route wird so gewählt, dass es ausreichend Möglichkeiten zur Einkehr und zum aufwärmen gibt.

Kommentieren