Jahresrückblick 2013 – Jedes Land ein Bild

Das neue Jahr ist schon fast einen Monat alt. Steckt Ihr schon mit den Gedanken tief in den Urlaubsplanungen 2014 oder träumt Ihr Euch noch gern an die schöne Orte aus 2013 zurück? Wahrscheinlich ein wenig von beidem, oder? Wenn Ihr Euch für ein Lieblingsbild aus dem letzten Jahr entscheiden müsstet: Welches wäre das?

Mir fällt so eine Entscheidung verdammt schwer (Euch sicher nicht weniger), deshalb schummel ich jetzt und zeige Euch ein Bild PRO LAND.

1. Österreich

Oesterreich-Flying-Fox

Österreich, das Land von Franz und Sissi, Skiabfahrten, Kaffeehauskultur, Palatschinken, Wiener Schmäh, Almdudler, unzähligen Wanderrouten, Germknödel, Kinderlöffelbisquit von Manner und klassisch deutschem Familienurlaub. Und seit 2013 für mich auch von Flying Fox und Lasertag! Eine wundervolle Woche Tschagguns mit der Großfamilie. So lässt es sich leben und genießen. Nie wieder werde ich Österreich unterschätzen. Gern wieder!

2. Liechtenstein

Liechtenstein

Kurz und knapp: Liechtenstein war nur Transitland auf dem Rückweg von Österreich. Wir haben uns einen Tag Zeit genommen, dieses Miniaturland zwischen der Schweiz und Österreich kennen zu lernen. Erinnern kann ich mich hauptsächlich an eine enorme Ansammlung an „Trust Banks“ im gut 5000 Einwohner zählenden Vaduz und mein Erschrecken angesichts hoher Preise. Wer also tolle Ecken in Liechtenstein kennt, darf sich gern bei uns melden…

3. Dänemark

Daenemark-Beertasting

Hmmm…Beertasting im „Brewpub“ in Kopenhagen. Allein die Namen der Hausmarken: „Godfather“ 🙂

4. Schweden

Schweden-Jonkoeping2

„Am süßesten sind sie doch, wenn sie schlafen…“ Oberhalb des Vätternsees im wunderschönen Smaland, der Heimat von Astrid Lindgren. Umgeben von Walderdbeeren, in wahnsinnig netter Couchsurfinggesellschaft und mit einem verboten süßen mit Kokosraspeln umhüllten „Chokladbollar“ in der Hand. Hach…

5. Estland

Estland

Fahrt nach Estland, bevor es von Touristenmassen überspült wird. Wunderschöne rauhe menschenleere Strände, weite heidelbeerbewachsene Nadelwälder, eine faszinierende Rücksicht in deutsche und russische Besatzungsgeschichte und ursprüngliche Küche, gastfreundliche Einwohner und verwunschene Moorlandschaften. Nicht zu vergessen die entspannte mittelalterliche Hauptstadt Tallin. Eine Rundreise lohnt hier besonders. Und da ich bekennende Reiseführerliebhaberin bin, hier noch eine Empfehlung für Euch.

6. Lettland

Lettland-Gauja-Kanu

Die lettische Haupstadt Riga darf sich 2014 Kulturhauptstadt Europas nennen! Wäre das nicht ein guter Grund, diese Stadt zu erkunden? Das Sängerfest, das Ausdruck des lettischen Nationalbewusstseins ist und den Begriff „Die singende Revolution“ zur Unabhängigkeitsbestrebung der baltischen Staaten von Russland mit geprägt hat, muss unglaublich sein. Allein beim Hören der riesigen Chöre bekomme ich Gänsehaut. Neben Riga ist definitiv der Gauja-Nationalpark einen längeren Halt wert. Eine entspannte 5-stündige Kanutour zwischen Cesis und Ligatne in flachem klaren Wasser zwischen roten steilen Sandsteinfelsen ist einfach ein Genuß.

7. Litauen

Litauen-Vlinius-Cepelinai1

Auffallend: Im Baltikum mixt sich sehr häufig deutsche und russische Küche mit lokalen Besonderheiten. Vermutlich habe ich gerade alle drei baltischen Staaten auf einen Schlag beleidigt…Besonders schmackhaft: Die litauischen „Cepelinai“. Kartoffelklöße befüllt mit Hackfleisch und Speck in Sauerrahm.

8. Polen

Polen-Auschwitz

Ich hätte Euch hier die faszinierende Aussicht vom höchsten Gebäude Polens, die Prostituiertenparade auf der Transitstrecke oder einen Blick über die Masurische Seenplatte präsentieren können. Aber dieses Bild ist es, welches ich loswerden muss. Ich werde heute Nacht nicht gut schlafen, aber so ist es. Hast Du eine Ahnung, was sich hier abspielt? Diese „Personen“ verlassen gerade das Krematorium in „Auschwitz“. Entschuldige die Ausdrucksweise, aber ich hätte kotzen können…War das eine Pilgerreise, die diese Herren angetreten haben? Ich war nur geistesgegenwärtig genug, schnell meine Kamera zu zücken, aber für eine direkte Frage fehlte mir die Spucke.

9. Tschechien

Tschechien-Becherovska

Kurz vor der Heimkehr von unserem sommerlichen Roadtrip rund um die Ostsee noch eine kleine Stärkung mit dem typisch tschechischen Schnaps „Becherovka“. Prost! Besonders gut nach Keule mit böhmischen Knödeln!

10. Deutschland

Stuttgart-Heusteigviertel

Dieses Bild widme ich Deutschland. Denn unsere Wahlheimat Stuttgart und insbesondere das Heusteigviertel im Süden liegt uns am Herzen. Auch wenn vielen Stuttgart hauptsächlich des vielbesprochenen Bahnhofs und der ungeliebten Stadtbibliothek wegen bekannt geworden ist.

11. Ägypten

Aegypten-Hurghada

Und zu guter Letzt: Ägypten Allinclusive! Der erste Pauschalurlaub unseres Lebens mit viel Genuß, Schnorcheln, Wellness, Kitesurfen, Quadfahren, Spaziergängen im Sonnenaufgang und Kinderdisco! Und ich kann das Hotel Jaz Blue Marine wirklich empfehlen. Und wenn man genug von Hotelleben hat, darf man auch ruhig einen Schritt vor die Tür treten. Zum Beispiel ins alte Hurghada, das so ganz anders wirkt als die geschniegelte Touristenwelt.

2013! Du warst ein super Reisejahr! Danke, dass wir Dich erleben durften. Und jetzt endlich: Welcome Reisejahr 2014, wir sind gespannt, was Du uns zu bieten hast…

5 Kommentare zu “Jahresrückblick 2013 – Jedes Land ein Bild

  1. Tja, als Este bin ich gar nicht beleidigt. Unsere Küche hat wirklich sehr vieles von der deutschen und einiges auch von der russischen Küche (da kenne ich mich nicht so gut aus). Vielleicht haben die Litauer mehr zu tun mit der polnischen Küche, jedenfalls konnten meine Eltern in 1985 in Restaurant-Menüs nichts Bekanntes findedn – war aber trotzdem lecker (ich war damals 10).

    1. Hallo Reet 🙂 Ich finde zumindest die kulturellen Einflüsse in die baltische Küche äußerst spannend! LG aus Deutschland nach Tartu-Country! Christina

Kommentieren