Ein perfekter Familienurlaub! – 8 Zutaten

Was ist ein perfekter Familienurlaub? Seitdem unsere Tochter auf der Welt ist, beschäftigt mich immer wieder ein Thema: Was ist es, dass einen guten – ja, perfekt ist ein wenig überspannt ausgedrückt – Familienurlaub ausmacht? Wann können alle hinterher sagen: Ja, es war wert, sich gemeinsam den Stress zu geben und mit Sack und Pack loszuziehen? Als Single, als Pärchen, mit Freunden, damit hatte ich Erfahrung und wusste, was es braucht, damit es eine runde Sache wird. Wir sind nun schon zwei Jahre zusammen im Dreierpack unterwegs (Bodensee, Ägypten, Nürnberg, Italien, La Gomera, Estland, Lettland, Litauen, Teneriffa, Österreich, Schweden, Polen, Tschechien, Hannover, Dresden, Dänemark und natürlich auch durch unser geliebtes Stuttgart) und immer noch denke ich darüber nach.

Perfekter Familienurlaub

1. Die richtige Mischung aus Entspannung und Anspannung

Mehr als zu kinderlosen Zeiten ist die Balance zwischen Entspannung und Anspannung wichtig. Zuviel Entspannung heißt unterfordertes, gelangweiltes Kind, zuviel Unternehmungen stressen alle Beteiligten. Und im Gegensatz zu früher, als man nach einer anstrengenden Besichtigungstour oder Wanderung aufs Bett fallen konnte, gehören auch erstmal der Vergangenheit an.

Perfekter Familienurlaub

2. Tiere gucken als Erfolgsfaktor

Unsere Tochter liebt Tiere einfach, so wie wohl fast jedes Kind. Am Eingang eines Tierparks überkommt mich einerseits jedes Mal das schlechte Gewissen. Diese Tierhaltung kann einfach nicht artgerecht sein. Vielleicht ist das dann auch wieder diese Doppelmoral, wenn ich andererseits immer danach strebe, möglichst nachhaltig zu reisen. Hier bin ich wieder schwach. Aber diese Freude, im Aquarium den Fischen zuzusehen, ein Erdmännchen zu studieren oder Affen beim Balgen  zu beobachten, ist ansteckend.

Perfekter Familienurlaub

3. Regelmäßig eingebaute Spielplatzstops

Ein Königreich für eine Rutsche! In diesem Modus befindet sich das Reisemäuschen derzeit. Schaukeln sind langweilig. Sandkästen so lala, für eine Weile wird hier derzeit begeistert Kiwikuchen gebacken. Aber eine Rutsche: Bevor sie vor Erschöpfung die Stufen nicht mehr hochkommt, ist unsere Tochter nicht zu stoppen. Und diese Sehnsucht macht im Urlaub keine Pause.

Perfekter Familienurlaub

4. Einfach unterwegs mal mehr erlauben

Ich hatte Euch bereits unsere 3 Elternsünden im Urlaub gebeichtet. Wir gönnen uns im Urlaub doch auch oft mehr, oder? Ein Glas Rotwein am Abend, ein Tiramisu, ein tolles Souvenir, eine Massage. Das Pendent dazu für unsere Kinder ist dann vielleicht: Pommes mit Ketchup, länger fernsehen oder später ins Bett. Warum nicht? Wenns glücklich macht und nicht schadet? Urlaub ist (auch) zum Genießen da.

Perfekter Familienurlaub

5. Natur und Bewegung

Diese Punkte stehen bei mir persönlich ganz weit oben auf der Liste. Wir leben (noch) mitten in der Stadt ohne direkten Zugang zur Natur. Meist arbeite ich im Sitzen an einem Rechner. Ich brauche daher definitiv Ausgleich. Ich kann einen Urlaub deshalb nicht genießen, wenn nicht für mich dabei die Faktoren „Natur“ und „Bewegung“ enthalten sind. Das kann eine Fahrrad- oder Kanutour sein, eine Wanderung, die Fahrt mit einer Draisine oder auch Skifahren. Und das am liebsten in der freien Natur. einen Berggipfel erklimmen, das leise Plätschern am Boot, ein leises Rascheln im Unterholz des Waldes oder das Rauschen des Windes über einem Hochmoor. Allein die Vorstellung lässt mich aufatmen.

Perfekter Familienurlaub

6. Eine familienfreundliche Unterkunft

Wir genießen den Luxus schöner Hotels auch als Familie. Ein Spielplatz auf dem Gelände, ein kindgerechtes Büffet und Zimmerservice. Das ist richtig toll! Aber am meisten kommen wir alle auf unsere Kosten, wenn wir in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung übernachten. So haben wir die größten Freiheiten zu einem günstigen Preis und man ist auch nicht an feste Essenszeiten gebunden. Zum Glück lassen sich im Internet viele Angebote weltweit einholen.

Perfekter Familienurlaub

7. Leckeres Essen in einer kindertoleranten Umgebung

Was ist eigentlich leckeres Essen? Gute Frage. Für mich hat es viel mit den regionalen Spezialitäten (Knoblauchsuppe in Tschechien, Kama in Estland, Halva in Ägypten, Rostbratwürstchen in Nürnberg, gebratene Polenta in Italien, Franzbrötchen in Lüneburg, Bier in Lettland oder Zeppelinklöße in Litauen) zu tun. Der andere Aspekt ist ökologisches Essen, was ja auch teilweise den Aspekt der Regionalität in sich trägt. Das können wir aber nur genießen, wenn wir nicht böse Blicke vom Nebentisch ernten, weil bei einem 2-jährigen Kind immer noch ein Teil des Essens unter dem Tisch landet. Wir geben uns größte Mühe, aber es klappt nicht immer.

Perfekter Familienurlaub

8. Ein Kaffee morgens in nächster Nähe

Das brauchen wir Großen zuhause als erstes, das ist unterwegs nicht anders. Punkt!

Ich hatte bereits auf Twitter, Facebook und Google+ eine kleine Umfrage gestartet, was den für EUCH Zutaten für einen tollen Familienurlaub sind. Diese Antworten werde ich Euch auch bald gesammelt in einem Artikel präsentieren…

Ich danke www.ferienwohnung.com für die freundliche Unterstützung dieses Artikels.

6 Kommentare zu “Ein perfekter Familienurlaub! – 8 Zutaten

  1. Hallo Christina, so ungefähr sehen unsere Zutaten auch aus. Wir sind gerade auf den Kykladen unterwegs, ich kenne jeden Spielplatz in jedem Dorf und stoppe an jeder Katze und jedem Gecko. Wir finden meistens eine gute Mischung für alle Interessen und lassen im Urlaub so einiges durchgehen, ist ja Urlaub :-). Herzliche Grüße nach Brandenburg. Ines

Kommentieren