Reisefakten Reisemeisterei – Teil 1

Anfang des Jahres habe ich im Artikel „Bye bye 2017! Hallo 2018! – Unsere Bucketlist fürs neue Jahr!“ neben unseren Reiseplänen fürs neue Jahr auch darüber geschrieben, dass ich persönlicher und spontaner schreiben möchte. Eigentlich möchte ich diesen Artikel schon schreiben, seit ich damals „über mich. und uns.“ von Nadine aka Frau Hibbel gelesen habe. Seitdem dümpelt diese Idee in meinem Ideenspeicher vor sich hin. Was länge währt und so. Nicht wahr? ;-)

Reisefakten Reisemeisterei

  1. Mein „Reise-Gen“ habe ich von meinen Eltern geerbt. Die beiden haben sich im Geographiestudium kennen gelernt und ihre Reiseleidenschaft als Lehrer mit 13 Wochen Schulferien mit uns Kindern ausführlich ausgelebt.
  2. Trotzdem kannte ich bis zu meinem 18. Lebensjahr hauptsächlich Deutschland, Schweiz und Österreich. Das aber sehr intensiv. Deshalb bin ich vielleicht auch nach Süddeutschland gezogen. Einer der geflügelten Sätze meines verstorbenen Vaters war „Ab der Mainlinie fängt Deutschland an, schön zu sein.“
  3. Meine erste Reisekumpanin, mit der ich intensiver über den deutschsprachigen Reisekosmos geblickt habe, ist meine „kleine“ Schwester. 3 Wochen Niederlande von Süd nach Nord auf dem Fahrrad mit 17 Jahren die Küste entlang sind für uns legendär und chaotisch, aber eines meiner Reisehighlights bisher.
  4. Das Wort „Feelings“ für eine unbändige Reiselust und unsere „Traveldroge“ hat sich für uns Schwestern auf unserer Interrail-Reise durch Italien, Griechenland und die Türkei geprägt. Ich werde nie den Moment im Bus von Chios ins Landesinnere der Türkei vergessen und dieses Aufbruchgefühl im Herzen.
  5. In diesem Bus haben wir beschlossen, eine große, richtig große, Reise anzutreten.
  6. Mein erster Flug war gleich ein Langstreckenflug. Eine Monat lang habe ich nach der Schule Paraguay und das Grenzegebiet von Argentinien und Brasilien erkundet.
  7. Nach dem Studium sind wir zu viert für ein halbes Jahr nach Australien und Neuseeland aufgebrochen. Einer meiner intensivsten Reiseerinnerungen. Darüber wird es sicher noch mehr Artikel hier geben eines Tages.
  8. Meine 3 Reisefreundinnen sind heimgekehrt und ich habe Sven von unterwegs aus bekniet, noch Südostasien bereisen zu dürfen. Alleine und ohne Plan habe ich Singapur, Malaysia und Thailand erkundet.
  9. Dieser Blog ist aus dieser Reisesehnsucht heraus entstanden. Ich wollte ein Online-Fototagebuch ganz allein für mich, das auch ganz bestimmt niemand lesen kann…(haha) Am liebsten mit Passwort. Sven sagte „Schreib doch einen Blog“. Meine Reaktion: „Was ist denn das?“ Und die „Reisemeisterei“ war geboren. Am 4.1.2013.
  10. Mein Ziel vor vielen Jahren war es einmal, immer soviel Ländern zu bereisen, wie ich alt bin. Ich hatte auch Freude daran, Flaggen der jeweils bereisten Ländern auf meinen Rucksack zu nähen. Vor den Kindern war ich immer „im Plan“. Vielleicht wird das ja wieder. Wichtig ist es mir aber nicht mehr.

Habt Ihr Lust, auf noch mehr Reisefakten von mir? Wollt Ihr wissen, in welchem Land ich überfallen wurde? Was ich in Bezug auf Reisen bereue? Was meine größte Reiseangst ist? Welches Land ich nicht bereisen konnte, weil ich mit der Großen schwanger wurde? Oder habt Ihr selbst einen ganz ähnlichen Artikel über Euch selbst verfasst? Hinterlasst mir hier einen Kommentar. Auch gerne mit Link.

Herzlichst, Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.