Rezension „Green Parenting“: Nachhaltiger Literaturtipp für Eltern

Rezension Green Parenting. Ich liege im Hinterzimmer beim Frauenarzt. Kein WLAN. Kein Datennetz. Kein Fenster. Ausgestattet mit CTG-Gurt und entsprechend unbeweglich. Genau der richtige Zeitpunkt, um auf die Töne des galoppierenden Herzchens zu hören. Und parallel im frisch vom Oekom-Verlag zugesandten Erziehungsratgeber „Green Parenting – Wie man Kinder großzieht, die Weiterlesen …

Nachhaltig Reisen als Familie – TIPP 3: Nachhaltige Übernachtung

*Werbung* Nachhaltig Reisen als Familie hat viele verschiedene Facetten. In meiner kleinen „TIPP-Serie“ beleuchte ich die unterschiedlichen Aspekte. Nach „Heimat als Urlaubsziel“ und „Nachhaltige Urlaubsaktivitäten“ folgt heute der 3. TIPP zum Thema „Nachhaltig Reisen als Familie“. Nachhaltige Übernachtung. Was bedeutet das eigentlich? Im Artikel „TIPP: Wegweiser durch den Labeldschungel im Tourismus“ Weiterlesen …

Emils Bio-Manufaktur: Mit „Burgerbaukasten“ und „Selbst-mach-Salat“ im Familientest

*Werbung* Seit ich vor Jahren das „Honig & Senf Dressing“ von Emils im Naturgut um die Ecke erspäht und für genial befunden habe, bin ich ausgewiesener Fan des Sortiments. Auf der letzten Stuttgarter Messe „veggie & frei von“ fiel Sven und mir ein Teststand des Unternehmens ins Auge. Spontan fragte Weiterlesen …

Gewinnspiel: 50€-Gutschein für nachhaltige Kinderkleidung zum Frühjahr von „Enfant Terrible“

*Werbung* Der Frühling kommt. Kleine und große Anzeichen überall. Schneeglöckchen in den Vorgärten an der Bushaltestelle, die ich beim Warten auf den Bus zur Oma mit unserem Mädchen bewundere. Krokusse, die der Mann und ich auf einer Wanderung zu zweit am Fuße eines Obstbaumes entdecken. Der Weg zur Arbeit findet Weiterlesen …

„Nimms mit“ – Aktion der Blogger von „Gipfelfieber“ für eine saubere Bergwelt!

Während wir unsere brauner werdenden Beine in die umbrische Sonne Italiens streckten, bastelten die Blogger von „Gipfelfieber“ tatkräftig an der Aktion „Nimm’s mit“ – Gemeinsam für eine saubere Bergwelt. Mir ist wichtig, darauf hinzuweisen. Deshalb nicht nur im Rahmen eines Postings auf Facebook, sondern hier ganz prominent als Blogartikel.