Travelbeauty – Sonnenprodukte für die ganze Familie

Gastbeitrag von Jenny von „Little Luxuries“

Jenny von „Little Luxuries“ ist ausgewiesene Beautyexpertin. War Sie doch jahrelang beruflich in der Branche tätig. Umso mehr freue ich mich, dass Sie uns im Folgenden nach den „Reiseminiaturen für die ganze Familie“ nun Tipps für „Sonnenprodukte im Familienurlaub“ gibt.

Das einzige, was für alle in Originalgröße mitkommt, sind Sonnenprodukte – denn daran sollte man nicht sparen. Kennt Ihr die Löffelregel? Sie besagt, dass man als Erwachsener fürs Gesicht einen gut gefüllten Teelöffel voll Sonnencreme verwenden soll und weitere 5 Teelöffel auf dem Körper verteilen muss, um den angegebenen Lichtschutzfaktor zu erhalten.

Das Dilemma bei der Sonnencreme: Um der Haut meiner Familie etwas Gutes zu tun, hätte ich gerne eine Sonnenpflege mit rein mineralischem Filter, ohne chemische Zusätze. In der Praxis sind das aber leider immer diejenigen, die kleben, einen dicken weißen Film auf der Haut hinterlassen und die Kleidung einfetten. Kinder und auch Männer können sich meistens so gar nicht damit anfreunden…

Mein Favorit für mineralische Sonnencremes ist Lavera, denn die Produkte dieser Marke ziehen schneller und besser ein als bei den meisten anderen Naturkosmetik-Sonnencremes, die ich in den letzten Jahren getestet habe. Zudem haben sie einen leichten Orangeton, der den Weißeleffekt verringert. Ich selbst mag das Spray mit LSF 20, für unseren Sohn kommt die Creme mit LSF 30 ins Gepäck, denn die Lavera-Produkte sind auch für sensible sowie Kinder- und sogar Babyhaut geeignet.

Meinem Mann brauche ich trotzdem nicht mit mineralischen Sonnencremes kommen, also wird für ihn die neue, coole Sonnenpflege von Biotherm Homme eingepackt – sie erfrischt die Haut und sieht auch noch stylish aus. Sie klebt nicht, fettet nicht und ist wasserfest – das Produkt für den Körper kann sogar auf nasse Haut und über Kopf aufgesprüht werden und ist sandabweisend. Perfekt für alle Beachvolleyball spielenden und surfenden Papis, die nach dem Sport noch einen Sandburgen-Marathon vor sich haben.

Männer Sonne und Face i+m

Für Allergiker und empfindliche Kinderhaut empfehle ich die Produkte von Dado Sens, zum Beispiel die Sun Kids Sonnencreme mit LSF 50. Sie enthält zwar einen chemischen Filter, dieser ist aber sehr gut verträglich und ansonsten basieren die Cremes auf natürlichen Inhaltsstoffen und sind frei von sonstigen irritierenden oder fragwürdigen Inhalten.

Wer sich nach einem langen Strandtag Zeit sparen möchte, dem empfehle ich die neue After Sun Dusch-Bodymilk von Lavera. So kann man sich schon beim Duschen mit der hautregenerierenden und kühlenden Pflege eincremen, danach kurz abduschen, abtrocknen und rein in die Abendklamotten… ohne langes Warten, bis die Lotion eingezogen ist.

Lavera Sonnenspray LSF 20, 125 ml Sprayflacon, ca. 10 Euro

Lavera Sonnencreme LSF 30, 75 ml Tube,  ca. 8 Euro

Lavera After Sun Dusch-Bodymilk, 150 ml, ca. 6 Euro

Biotherm Homme UV Defense Sport Face: 50 ml Tube, ca. 24 Euro

Biotherm Homme UV Defense Sport Body: 125 Sprayflacon, ca. 26 Euro

Dado Sens Sun Kids Sonnen-Creme LSF 50, 125 ml, ca. 20 €

Wer steckt hinter Little Luxuries?

Jenny (36 ) lebt mit Mann und Sohn am Feldrand eines kleinen Dorfes im Großraum Stuttgart. Bevor ihr „Monsieur Mignon“ vor knapp 3 Jahren ihr Leben durcheinander wirbelte, war sie jahrelang in der Beautybranche tätig und bloggt nun auf Little Luxuries über wirksame Pflegeprodukte für Mamis und Kinder, über Reisen mit und ohne Kind, Ausflugs- und Spieletipps.

Kommentieren