Unser Jahresrückblick – Gewinnt 3 Gutscheine für „Das Photo“ und gestaltet Fotobücher, Kalender und vieles mehr

*Werbung* Herzlich Willkommen beim diesjährigen Reisemeisterei-Adventskalender! Huch! Ist denn schon Weihnachten? Dieses Jahr startet meine Gewinnspielreihe früher als gewohnt. Jeden zweiten Tag werdet Ihr ab sofort auf meinem Blog schöne Dinge für Reiselustige, Familien, Eltern und Kinder finden. Ihr könnt Kinderkleidung, Spielsachen, Reisezubehör, Weihnachtliches, Leckeres und viel mehr gewinnen! Ich fiebere seit Monaten auf den Startschuss hin und freue mich, dass es HEUTE endlich losgeht. Jeweils eine Woche lang habt Ihr Zeit zu kommentieren. Mehr braucht es nicht, um zu gewinnen! Also: Viel Glück und eine wunderschöne Adventszeit Euch allen <3

Die rasante Geburt unseres Babymädchens im Juni. Das ist wohl das erste Erlebnis, das mir zum Jahr 2017 einfällt. Nichts desto trotz haben wir natürlich auch sonst viel erlebt. Vor allem in der Region, Deutschland und angrenzendem Ausland sind wir auf Entdeckungstour gegangen.

Im Moment könnt Ihr auch einen Zauberkasten für Kinder ab 5 Jahren gewinnen. Klickt hier.

Unser Jahresrückblick mit „Das Photo“

Traditionell startete für mich das Jahr mit dem Besuch der Reisemesse CMT in Stuttgart. Selbst wenn klar war, dass wir 2017 nicht einmal bis Menorca wie 2016 kommen werden. Ich liebe den freundschaftlichen Kontakt im Rahmen des Reisebloggertreffens dort. Und ich lasse mich gern durch die Hallen treiben. Träume von entfernten Reisen. Probiere fremde Gerichte. Genieße die trubelige Stimmung. Gerade wenn nach dem festlichen Weihnachten der Januar trübe startet, tut das auch der Reiseseele gut. Kann ich Euch auch als Familie sehr ans Herz legen.

Schwanger nach Italien ins Biohotel

Noch im Winter zog es uns nach Italien, genauer Südtirol. Dort genossen wir eine traumhafte Auszeit mit Wellness, Familienyoga, wunderbaren Urlaubsbekanntschaften und Bio-Kulinarik. Aber auch den Gardasee erkundeten wir und durften einen tiefen Einblick in eine ökologisch wirtschaftende Essigmanufaktur erhalten. Der Blick von der Acetaia aus über den gesamten Norden des Gardasees ist wohl eines der Bilder, die für mich prägend waren in diesem Jahr. Wunderschön.

Je weiter die Schwangerschaft fortschritt, umso mehr war Geburtsvorbereitung für mich das Hauptthema. Den alten Wickeltisch hervor holen. Kleider waschen und sichten. Schwangerenyoga. Und auch viel Zeit mit der Familie. Ich erkundete mit der Großen die Natur und tobte mich beim Kräutersammeln (Bärlauch!) und Naturpädagogik aus. Wir besuchten nicht nur einmal die norddeutsche Oma. So schön.

Kurz vor der der Geburt lieber in der Nähe bleiben

Einer der letzten größeren Ausflüge vor der Geburt führte uns in den Schwarzwald rund um Freiburg. Der Mundenhof beeindruckte uns sehr. Vor allem, wie die Tiere wirklich artgerecht gehalten werden. Auf dem Rückweg setzten regelmäßige Wehen ein und ich sah mich schon in Baden-Baden entbinden.

Mundenhof Freiburg

Hallo schottisches Hochlandrind. Magst Du Löwenzahn?

Ganz kurz vor der Geburt wollte ich mich nicht mehr als wenige Kilometer vom Krankenhaus entfernt aufhalten und so genossen wir auch die Vorzüge unsere kleinen Örtchens. Ein Kräuterkurs im örtlichen Kräutergarten gemeinsam mit einer netten Kitamutter erweiterte meinen Horizont, auch wenn selbst das Stehen schon anstrengend wurde.

Kräutergarten Möglingen

Herzlich Willkommen Babymädchen

Im Juni durften wir unser langersehntes zweites Mädchen bei uns begrüßen. Sven konnte noch morgens unsere Große in die Kita bringen und nach wenigen Stunden und einer wirklich unkomplizierten und sehr selbstbestimmten Geburt waren wir zu viert. Wie schön, dass eine nette Kitamutter noch das Abholen übernahm. Den Moment, wie unsere Große dann am Nachmittag zum ersten Mal die Kleine erblickte, werde ich nie vergessen.

Reiseminimaus

Wochenbett und erste Ausflüge

Die anschließenden Wochen waren – auch hier bei der Reisemeisterei – geprägt vom Wochenbett. Umfangreiche Tipps zu den ersten Wochen nach der Entbindung thematisierte ich in einem ersten, einem zweiten und einem dritten Artikel.

Ein erster größerer Ausflug führte uns nach Tripsdrill. Endlich durfte ich auch einmal die Fahrgeschäfte nutzen. Der letzte Besuch ist fast 5 Jahre her, damals hochschwanger mit der Großen im Bauch.

Erster Familienurlaub nach Willingen

Schritt für Schritt lebten wir uns sehr gut ins neue Familienleben ein und einen ersten gemeinsamen Sommerurlaub verlebten wir im Familotel Sonnenpark Willingen. Die Umgebung des Hochsauerlands selbst ist recht unspektakulär, allerdings hat das Hotel eine derart umfangreiche Möglichkeit, aktiv zu sein. Da ist das völlig zweitrangig. Durch die Babybetreuung genossen Sven und ich sogar einige Abendessen zu zweit.

Frankreich, Schwarzwald, Norddeutschland: Langsam finden wir ins Reisen zurück

Im Herbst fing ich an, mit den beiden Mädels auch kleinere Ausflüge und Reisen zu dritt zu planen. Hannover. Elsass. Schwarzwald dann wieder zu Dritt. Sven war so sehr in seine IT-Arbeit eingespannt, dass er eher die Erholung zuhause brauchte. Er durfte dann per Instagram verfolgen, was wir erleben.

Elsass im Herbst

Seit dem Herbst fand ich auch Gefallen an der Aktion „Wochenende in Bildern“, die von Susanne Mierau ins Leben gerufen wurde. Hier zeigen Eltern ihre ganz normalen Wochenenden, um sich gegenseitig zu inspirieren. Wer mir auf Instagram folgt, weiß das.

Und was kommt 2018?

Ich plane derzeit voller Vorfreude Reisen für 2018, den Relaunch des Blogs und bin glücklich, dass unsere Kleine unsere Familie und die Reisemeisterei komplettiert.

Online den Kalender von „Das Photo“ erstellen

Bilder hochladen. Nicht groß einlesen, sondern ganz intuitiv gestaltet.

Unsere schönsten Erinnerungen haben wir in einem Fotokalender von „Das Photo“ festgehalten. Obwohl ich wirklich eingespannt bin in Kinderbetreuung, Haushalt und Blog. Und technisch nicht die Hellste bin. Es hat wieder so unkompliziert geklappt. Und der Versand ging ratzfatz.

So klappts ganz einfach mit dem Fotokalender

Auf jeder Seite ein neues Layout wählen können. Je nachdem, wie viele Bilder man gewählt hat.

Einfach online Bilder hochladen. In den Kalender einfügen. Eventuell Text ergänzen. Abschicken. Fertig. Tatsächlich. Dieses Mal habe ich nicht einmal die Software auf den Rechner geladen, sondern alles online gestaltet. Am längsten hat noch die Auswahl der schönsten Bilder gedauert. Innerhalb von wenigen Tagen ist der Kalender dann zuhause. Und wer es ganz eilig und Last Minute benötigt, kann auch den Expressversand nutzen. Wichtig für diejenigen, die viel unterwegs sind: Der Kalender kommt im festen Briefumschlag. Man muss also nicht auf ein Päckchen warten, da der Umfang eines Briefkastens genügt.

Sehr gut gemacht: Am Ende noch auf Layoutfehler überprüfen und abschicken.

Für die Nervösen kurz vorm Weihnachtsfest: Online lässt sich der Auftragsstatus unkompliziert abrufen.

So sieht der Fotokalender von „Das Photo“ im Ergebnis aus

Bei der Gestaltung hat man viele Möglichkeiten. Von unterschiedlichen Kalendarien, über verschiedenen Bildergrößen bis hin zu abwechslungsreichen Farb- und Designkonzepten.

Ich war wieder sehr gespannt auf das Endergebnis. Am Bildschirm ist das doch etwas anderes. Auch wenn die Vorschau dem sehr nahe kommt, was am Ende im Briefkasten eintrudelt.

Dieses Jahr habe ich edles und dezentes Grau gewählt. Das lenkt nicht von den Bildern ab. Texte sind von der Farbwahl, Größe und Schriftart natürlich variabel.

Mal nur ein großes Bild, mal drei waagerechte Fotos übereinander. Oder auch diese Aufteilung von vier Bildern. Es gibt viele Möglichkeiten.

Ich wähle gern ein kleines Kalendarium am unteren Bildrand, um den Bildern mehr Raum zu geben.

Das könnt Ihr gewinnen

Gewinnt mit der Reisemeisterei und „Das Photo“ einen von drei Gutscheinen im Wert von je 25€. Damit könnt Ihr beispielsweise einen Kalender wie oben beschrieben erstellen oder auch Fotobücher, Grußkarten, Poster, Fotopuzzle und vieles mehr. Klickt Euch einfach durch die vielen Möglichkeiten.

Auch Fotos, Minifotos oder Fotosticker bietet „Das Photo“ zur Bestellung an. Lasst Euch auf der Seite inspirieren.

Wusstet Ihr, dass es die Möglichkeit gibt, ein Fotobuch inklusive Video zu erstellen? Verrückt.

So könnt Ihr einen von 3 Gutscheinen von „Das Photo“ gewinnen

  1. Kommentiert hier unter dem Artikel, welchen Moment aus dem vergangenen Jahr Ihr am liebsten in einem Fotokalender festhalten würdet.
  2. Teilt den Artikel auf den sozialen Netzwerken für mehr Lose. Bitte kopiert den entsprechenden Link in den Kommentar, damit es gilt.

Viel Glück!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 25.11.17 um 24 Uhr. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme aus Deutschland und ab 18 Jahren.

Im Moment sind noch weitere Gewinnspiele aktiv. Wenn Ihr teilnehmen möchtet, guckt hier.

25 Kommentare zu “Unser Jahresrückblick – Gewinnt 3 Gutscheine für „Das Photo“ und gestaltet Fotobücher, Kalender und vieles mehr

  1. Unser „Großer“ hat dieses Jahr zum ersten Mal bewusst das Meer gesehen – das muss man einfach festhalten. Und der zweite Babybauch verdient auch ein paar Fotos 🙂

  2. Huhu meine Liebe,

    da versuche ich doch glatt auch mein Glück!
    Wenn Du wüßtest, wie viele Fotos ich von meinem Kindern bzw. Familienfotos diverser Ausflüge und so weiter auf dem Laptop gespeichert habe – oder auch auf meinem Smartphone zu finden sind!
    Ewig nehme ich mir schon vor die Bilder endlich mal auszudrucken und wieder ein gutes altes Fotoalbum anzulegen aber nüscht – irgendwie bleibt es dann doch immer beim Wollen und nicht Tun 😛
    Garantiert in einem Fotobuch / Fotokalender festhalten würde ich Bilder aus unserem Italien Urlaub!
    Wir fiebern schon dem nächsten Sommerurlaub entgegen, wo es uns definitiv wieder in´s schöne Apulien verschlagen wird!

    LG Heike

    Facebook Profil: HeiKe Scar Dia

  3. Hallo!

    Hmm ich denke das wäre unser Sommeurlaub auf Mallorca und natürlich die Kommunion meiner Nichte ! Über den tollen Gewinn würde ich mich sehr freuen !!

    Ich wünsche einen schönen Tag!
    liebe Grüße
    christina

  4. Da denke ich sofort an unsere Mittelmeerkreuzfahrt mit der MSC Musica. Die Kinder wären begeistert, wenn wir mit den Fotos einen Kalender gestalten würden.

  5. Hallo Ihr Lieben,
    Ich würde sehr gerne unseren Sommerurlaub auf Gran Canaria in einem schönen Fotobuch festhalten.
    Viele Grüße, Simone

  6. Auf jeden Fall mit Bildern vom letzten Ostseeurlaub mit unseren Hund Wilson. Danke für das tolle Gewinnspiel und eine kuschelige Herbst- und Winterzeit. 💕

  7. Es gab so viele schöne Momente da kann ich mich gar nicht entscheiden! Aber zum Glück gibt es ja auch noch Festplatten um alles abzuspeichern! 😜

  8. Zum einen stehen bei uns wieder die Kalender für Omas/Opa an. Zum anderen würde ich gerne unseren Herbsturlaub in Südtirol beispielsweise mit einem Fotobuch festhalten. Daher möchte ich hier gerne mein Glück versuchen!
    VG von Anni.

  9. Wenn ich an 2017 denke, fällt mir sofort unser Urlaub am Meer ein. Unser Dreijähriger hat das Meer zum ersten Mal gesehen und es war Liebe auf den ersten Blick. Wir hatten so großen Spaß. Das würde ich gerne als Fotobuch oder Kalender festhalten.

Kommentieren