Was Ihr als Familie in Australien sehen müsst!

Ein Familienurlaub nach Australien ist eine äußerst spannende Unternehmung. Auch wenn bestimmte Vorhaben mit Kindern nicht möglich sind, hat man dennoch zahlreiche Optionen, unvergessliche Dinge zu erleben. Im Folgenden werden daher tolle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vorgestellt, die Groß und Klein jede Menge Freude bereiten.

Vorbereitung und Umsetzung der Reise nach Australien

Zweifelsohne ist der lange Flug nach Australien nicht zu unterschätzen. Selbst für Erwachsene stellt die Reise eine große Anstrengung dar. Zwar ist dieses Vorhaben sogar mit Kleinkindern prinzipiell möglich, dennoch sollte man sich dessen bewusst sein, was man in etwa zu erwarten hat. Ab einem gewissen Alter hingegen gibt es diesbezüglich in der Regel keine größeren Schwierigkeiten mehr. Vermutlich können die meisten Eltern am besten einschätzen, welche Strapazen sie ihrem Kind in welchem Alter zumuten können und was sie besser unterlassen sollten. Und auch, ob sie wirklich mit ihrem Kind so eine lange Flugreise unternehmen können.

Deutsche benötigen ein gültiges Visum für Australien, bevor sie die Grenze überschreiten. Das gilt auch für Kinder und Babys. Diese benötigen ein eigenes Visum. Das Visum ist im Normalfall 12 Monate gültig und erlaubt den mehrfachen Grenzübertritt. Wichtig: Pro Aufenthalt ist eine maximale Aufenthaltsdauer von 3 Monaten vorgesehen. Das Visum ist elektronisch, das bedeutet, es ist kein extra Dokument nötig. An der Grenze muss so nur der Pass vorgezeigt werden, das Visum ist elektronisch mit diesem verknüpft.

Highlights für Eltern und Kinder in Australien

Ganz nach dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“ sind es nicht nur bestimmte Sehenswürdigkeiten, die der ganzen Familie großen Spaß bereiten, sondern vor allem auch die abwechslungsreichen Unternehmungen. Sei es ein Strandbesuch, Camping unterm Sternenhimmel, eine Bootsfahrt oder eine kleine Dschungelsafari, es bieten sich je nach Interessen für einen Familienurlaub in Australien zahlreiche Optionen zur erlebnisreichen Tagesgestaltung an.

Whitehaven-Beach

Top 10 für Familien in Australien:

  1. Spielen, toben, plantschen und relaxen an einem australischen Traumstrand ist ein Vergnügen für die ganze Familie. Bei gutem Wetter und mit einem reichlich gefüllten Picknickkorb macht diese kostengünstige Unternehmung besonders viel Spaß.
  2. Die Besichtigung eines kinderfreundlichen Wildlife Parks (Bsp: Healesville Sanctuary bei Melbourne) gefällt den meisten Kindern außerordentlich gut. Hier können sie unter Aufsicht in engen Kontakt mit Kängurus, Wombats und anderen landestypischen Tieren treten.
  3. Eine Fahrt mit einem Glasbodenboot über das bunte Great Barrier Reef ist äußerst spannend, da es permanent etwas zu entdecken gibt. Man kann sich die Begeisterung der Kinder vorstellen, wenn sie das erste Mal einen Riffhai, eine Riesenschildkröte oder einen Stachelrochen sehen.
  4. Der Besuch einer der vielen Tropfsteinhöhlen im Südwesten Australiens ist aufregend, interessant und hinterlässt tolle Eindrücke.
  5. Kamelreiten am wunderschönen Cable Beach in Broome oder mitten im Outback vor dem Ayers Rock ist ein Erlebnis der besonderen Art. Während bei den Kindern das Reitvergnügen im Vordergrund steht, können die Erwachsenen die markante Landschaft um sich herum genießen.
  6. Die Fahrt mit der Kuranda Scenic Railway bei Cairns ist nicht nur aufgrund der hervorragenden Aussichten ein Muss, sondern auch wegen des Fahrgenusses in der hübschen Eisenbahn empfehlenswert.
  7. Um sich die Beine zu vertreten und freilebende Koalas in den Eukalyptusbäumen zu beobachten, eignet sich der Noosa National Park besonders gut.
  8. Auch die Millionenstadt Sydney hat tolle Dinge für Familien zu bieten. Egal ob das Sea Life Aquarium oder das kinderfreundliche Powerhouse Museum, in der Weltmetropole wird einer Familie sicherlich nicht langweilig.
  9. Der Treetop Walk im Valley oft the Giants bei Denmark im Südwesten des 5. Kontinents ist wirklich spektakulär, da man auf sicheren Wegen über die Baumkronen der Waldgiganten spazieren kann. Die Aussichten hierbei sind schlichtweg grandios.
  10. Ein Bad in den glasklaren Hot Springs bei Mataranka zu nehmen und dabei von einer grünen Oase umgeben zu sein, ist ein Badespaß der Extraklasse.

Hinweis: Am besten eignen sich die australische Ostküste und der gut erschlossene Südosten Australiens für einen Urlaub mit Kindern, da sich der Tourismus hier optimal auf Familien eingestellt hat. Auch in den anderen Regionen Australiens gibt es viel zu erforschen. Allerdings sind die extremen Entfernungen zwischen den verschiedenen Highlights im Westen und Norden zu erwähnen, die es in regelmäßigen Abständen zu überwinden gilt.

Ich danke Auvisa für die freundliche Zusammenarbeit im Rahmen dieses Sponsored Posts.