Eine kindersichere Handyhülle – stylish unterwegs

*Werbung* Ist das bei Euch auch so? Die Kinder werden älter. Aber noch nicht alt genug für ein eigenes Handy. Immer häufiger tritt aber die Situation auf, dass sie das gute Stück in die Finger bekommen. Deshalb habe ich kindersichere Handyhülle gesucht und gefunden.

In diesen Fällen nutzen unsere Kinder das Smartphone

Oft genug habe ich selbst ein schlechtes Gewissen wegen meiner Smartphonenutzung. Viel zu oft habe ich das Ding in der Hand. Allerdings nutze ich es beruflich. Für Einkaufs- und To-Do-Listen. Fürs Banking. Nachrichten schreiben. Nachrichten lesen. ÖPNV-Tickets kaufen. Podcast, Hörbücher, Musik hören. Foodsharing. Fotografieren. Einkaufen und Verkaufen. Reiseplanung. Haushaltsbuch. Nur zum Telefonieren irgendwie kaum. Wie bei Euch auch vermutlich ist diese rechteckige Platte doch Dreh- und Angelpunkt im Leben.

Kein Wunder also, dass wir auch vor allem unsere große Tochter langsam an den Umgang mit dem Smartphone heran führen.

ganz hoch im Kurs: Gemeinsame Selfies

Manchmal übt sie auf meinem Smartphone das 1×1. Dann wieder schaut sie Logo im Kika-Player. Dann wieder natürlich auch eine Runde Netflix – Ladybug geht hier immer. Oder sie will nach dem letzten Religionsunterricht wissen, wie das Tote Meer in Israel aussieht. Sie schickt selbst kleine Nachrichten. Und weiß inzwischen ganz gut, wie sie ihre Lieblingsmusik findet, wenn ich das während der Autofahrt nicht kann.

Was uns wichtig ist: Wir sind dabei immer in der Nähe. Zu schnell wäre sie vielleicht auf nicht kindgerechten Seiten. Und ich möchte doch noch etwas Kontrolle über den Umgang mit dem Handy behalten.

So langsam beschäftigt sich unsere große Tochter intensiver mit dem Thema “Smartphone”. Sogar in Ihrem Grundschullexikon findet sich dazu ein Artikel.

So ist das Smartphone mit einer kindersicheren Handyhülle richtig geschützt

Ich selbst bin recht vorsichtig mit meinen sieben Sachen. Aber im Eifer des Gefechts – oder wenn das kleine Schwesterlein nach dem Gerät greift – fällt es eben doch zu Boden. Sehr sehr ärgerlich, wenn keine schützende Hülle vorhanden ist. Zum Glück ist hier noch nie etwas passiert. Das Display hat keinen einzigen Kratzer. Alle Ecken sehen tadellos aus. Sämtliche Schalter, Kameras, Ein- und Ausgänge. Alles unversehrt.

Woran das liegt, ist naheliegend, oder? Ich habe eine von den supergenialen Handyhüllen. Seit allerneustem mein ganzer Stolz: Eine Handyhülle mit meinem eigenen Logo.

Mein “Reisemeisterei”-Logo prangt auf der Rückseite. Und zwar genau da, wo man es auch sehen kann, wenn ich gerade fotografiere. Oben rechts.

Ich mag es schlicht. Schwarz. Oder transparent. Nicht kritzekratzebunt. Und ich kann es nicht leiden, wenn es tatsächlich noch nach Handyhülle aussieht. Ich will nicht aufklappen. Einfach danach greifen. Klicken. Fertig.

Kindersichere Handyhülle ganz einfach selbst gestalten

Deshalb habe ich mir aus dem Onlineshop als Samsung Galaxy A51 Hülle dieses Exemplar für eine kindersichere Handyhülle ausgesucht. Das hat mir besonders gut gefallen. Schlicht und dennoch individuell und selbst gestaltet. Matte Rückseite. Dezente Grafik. Ohne großen Aufwand. Denn zwischen Angestelltenleben, Blog, Kindern, Haushalt und sonstigem Wahnsinn bleibt mir nicht viel Zeit, mich mit aufwendigem technischen Kram auseinander zu setzen.

Wer will, kann hier nicht nur seine kindersichere Handyhülle kreativ selbst gestalten, sondern auch eine Powerbank. Schick, oder?

Überlasst Ihr Euren Kindern Euer Handy? Ab welchem Alter haben diese ein eigenes bekommen? Und wie schützt Ihr das empfindliche Gerät? Welche kindersichere Handyhülle könnt Ihr empfehlen?

Mehr Tipps zum Leben als Familie? Dann klickt Euch doch gleich durch einen der folgenden Artikel.

Das perfekte entspannte Urlaubsprogramm
Koffer packen mit Kindern – Die besten Tipps
Warum man niemals ohne Familie reisen sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.