Über uns

Herzlich Willkommen auf dem Familienreiseblog “Reisemeisterei”!

Wir sind Christina und Sven aus Stuttgart.
Als Familie mit unseren beiden Töchtern lieben wir nachhaltiges und aktives Reisen, Fotografieren und Schreiben.

Brandenburg mit Kindern: Nachhaltig, aktiv und lecker
Biber und Hausboote – Kanutour in der Uckermark
Kanada in 3 Wochen: Highlights im Westen
Interview: Elternzeit in Downunder
Pauschalurlaub Ägypten: Abenteuer
Slowenien: Campingurlaub mit Baby
Estland: 6 Ziele für Deine Rundreise

Vor allem in unseren neueren Beiträgen des Familienreiseblogs beschäftigen wir uns sehr damit, wie ihr und wir so reisen können, dass wir der Umwelt und den Menschen nicht schaden.

Nachhaltiges Reisen: Was ist das eigentlich? Kann ich das?
Nachhaltigkeit: Eine To-Do-Liste!

Nachhaltiges Reisen bedeutet für uns auch, dass wir unsere Umgebung bewusst als Reiseziel sehen. Deshalb findet Ihr bei uns viele Insidertipps zu Stuttgart und Baden-Württemberg.

Lieblingsplätze im Ländle: Der Rössleweg rund um Stuttgart
Urlaub in der eigenen Stadt: Stuttgarts grüne Seite
Heusteigviertel Stuttgart: Kinder Herzlich Willkommen! – Teil 1

Wir freuen uns, wenn Ihr uns Eure Meinung zu einem der Artikel auf unserem Familienreiseblog schreibt. Gern direkt hier auf der Seite. Aber natürlich sind wir auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden. Mit jedem „Like“ motiviert Ihr uns, weiter mit voller Energie zu schreiben, fotographieren und layouten. Danke, dass Ihr uns folgt!

Für Unternehmen: Gern senden wir das Mediakit auf Anfrage zu.

21 Comments

  1. Pingback: Facebook Reisemeisterei, da simmer dabei! -
  2. Hallo Christina,

    ich habe euch für den one lovely Blog Award nominiert und würde mich sehr freuen, wenn ihr mitmacht.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  3. Hallo ihr drei, ich hatte euch via Facebook geschrieben, könntet ihr mir kurz Rückmeldung geben? Die drei Sets gehen diese Woche raus.. Lieben Gruß! Jos

  4. Lustig, da muss man einmal rein virtuell um die halbe Welt reisen, damit man einen Blog aus der “Nachbarschaft” entdeckt ;-)
    Ich werde mich jetzt hier mal etwas reinlesen, vor allem die Artikel übers HSV interessieren mich ^^
    LG
    Salvia von Liebstöckelschuh

    1. Oh, das ist aber schön, liebe Tabitha, dass Du da an mich gedacht hast. Ich werde leider nicht dazu kommen, habe da in letzter Zeit schon andere tolle Blogstöckchen und Blogparaden abgesagt. Derzeit kämpfe ich zum Beispiel mit meiner Zeit, ob ich bei dieser tollen Blogparade zum Thema “mein schrägstes Urlaubserlebnis” überhaupt teilnehmen kann…Viele Grüße, Christina

  5. Vielen Dank für die zahlreichen Ideen und Tipps über den Bodensee.

    Im Sommer 2015 – diesmal mit zwei Kindern – möchten wir nach 15 Jahren wieder – damals noch ohne Kinder – an den Bodensee fahren und haben hier viele Inspirationen gefunden.

    1. Lieber Marc, dann wünsche ich Euch eine gute Reise. Ihr habt mit dem Bodensee eine tolle Wahl getroffen. Ich werde bestimmt noch so einige Artikel über das schwäbische Meer veröffentlichen. Grüße aus Stuttgart, Christina

  6. Hallo Christina, könntest du mir noch die genaueren Orte schreiben, wo ihr ubernachtet habt und welche Unterkünfte empfehlenswert waren? Ah und wie gelangt man am besten auf hiiumaa? Maps zeigt an, dass es 7 std dauert??? Vielen Dank :)

    1. Hallo Julia, sehr häufig waren wir couchsurfen. Ansonsten kann ich sehr empfehlen: Das Birgittakloster in Tallinn und nach längerem Suchen habe ich auch unseren Campingplatz auf Hiiumaa gefunden: http://www.kaldapuhketalu.ee/index.php?keel=eng. Wir haben uns dort sehr wohlgefühlt. Aber es ist ja immer sehr abhängig von der bevorzugten Reiseart, was man mag oder nicht. Wir sind von Haapsalu mit der Fähre übergesetzt. Das geht ganz schnell. Ich glaube mich zu erinnern, dass man vom Festland fast schon die Insel sehen kann. Den Campingplatz auf Muhu und ein Gästehaus in der Nähe von Haapsalu kann ich nicht 100% empfehlen, also lasse ich es lieber. Und ansonsten hatten wir glaube ich 6 Couchsurfinggastgeber :-) Viele Grüße, Christina

      1. Hallo Christina und Julia, ich hoffe, es ist okay, wenn ich mich einfach mal dazu drängele… Wir waren ebenfalls mit der Familie in Estland unterwegs und haben ausführlich darüber gebloggt. Ich hätte noch eine Hotel-Empfehlung für Tallinn (das EconomyHotell http://www.economyhotel.ee/en/ und ein (allerdings sehr einfaches) Gästehaus auf der wunderschönen Insel Saaremaa: http://www.family4travel.de/saaremaa-estland/. Ansonsten waren wir auch Couchsurfen. :)

        Christina, ich hab dich zum Ausgleich für die Schleichwerbung gleich mal auf meiner Baltikum-Seite verlinkt. ;)

        Viele Grüße und dir viel Spaß im wunderschönen Estland, liebe Julia,
        Lena

        1. Das ist ein guter Ausgleich, Lena ;-) Und Julia bringts ja auch was. Also: Alles paletti! Liebe Grüße, Christina

  7. Wir möchten fliegen und ein Auto leihen. Losgehen soll es am 8 Juli wahrscheinlich. Könntest du vielleicht ein paar Unterkünfte nennen, die du empfehlen würdest? Ein Artikel über Estlands Wanderrouten wäre super! Lg

  8. Hallo Christina,

    bin gerade zufällig auf euren Blog gestoßen. Da mein Mann im Juli Elternzeit hat, wollen wir mit unserer Tochter (7 Monate) nach Estland reisen. Müssen wir im Juli irgendetwas beachten zwecks Mücken etc? Liebe Grüße aus Ludwigsburg :)

    1. Hallo Julia,
      erstmal herzlich Willkommen auf unserem Blog! Super Entscheidung, die Elternzeit in einem meiner Lieblingsländer zu verbringen. Natürlich ist es gut, Mückenmittel einzupacken. Allerdings konnte ich an dieser Stelle kein besonderes Problem feststellen. Was für uns Gold wert war: Unsere Kraxe. Es gibt wunderschöne Ecken zum Wandern in Estland. Fahrt Ihr mit dem Auto? Wenn ich im Rückblick etwas anders gemacht hätte: Im Vorfeld ein Visum für Königsberg beantragen. Ich werde noch mindestens einen Artikel zu Estland veröffentlichen. Grade zum Thema Wandern. Vielleicht hilft Euch das auch noch.
      Wann soll es denn losgehen?
      Lg Christina

  9. Danke, dass Du an meinem Gewinnspiel teilgenommen hast, sonst hätte ich Deinen wunderbaren Blog wahrscheinlich nicht entdeckt :-) Ganz liebe Grüße, Anna

    1. *erröt* danke. Nach dem Kompliment ists mir fast egal, wenn ich nicht gewinne…;-)

    1. Oh, liebe Lena, das ist aber ein tolles nachträgliches Weihnachtsgeschenk! Ich freue mich wirklich sehr darüber. Solche Komplimente sind doch der Lohn für unsere stundenlangen Blogbemühungen mit Herzblut ohne “richtigen” Lohne :-) Hach…! Und ich nehme es tatsächlich als Kompliment, denn ich weiß, dass die anderen Blogs, die Du genannt hast, auch “Herzblutblogs” sind. In dieser Reihe stehe ich sehr gern! Mal sehen, ob ich das mit dem Blogstöckchen schaffe. Wir sind gestern erst aus Ägypten wiedergekommen und müssen (wie immer) den Reisekater (https://www.reisemeisterei.de/mein-reisekater-oder-wenn-die-seele-nicht-wieder-in-die-heimat-will/) erstmal verdauen. LG, Christina

Comments are closed.