Reisefakten Reisemeisterei – Teil 1

Anfang des Jahres habe ich im Artikel „Bye bye 2017! Hallo 2018! – Unsere Bucketlist fürs neue Jahr!“ neben unseren Reiseplänen fürs neue Jahr auch darüber geschrieben, dass ich persönlicher und spontaner schreiben möchte. Eigentlich möchte ich diesen Artikel schon schreiben, seit ich damals „über mich. und uns.“ von Nadine Weiterlesen …

„Endlich Ruhe“: Auftanken in Mecklenburg-Vorpommern

Wie hat sich Euer Leben verändert, seitdem Kinder Euren Alltag bereichern? Wir sind alle verschieden. Keine Familie gleicht der anderen. Dennoch vermute ich, dass etwas uns alle verbindet: Das Lebenstempo hat sich erhöht. Wir müssen unser Leben effektiver planen. Möglichst viel „To-Dos“ in wenig Zeit stopfen. Das kann auf Dauer Weiterlesen …

Bucketliste 2018 – Wie ist der Stand im April?

Ich sehe mich noch Anfang Januar mit Herzklopfen unterm Dachfenster im Obergeschoss sitzen. Aufgeregt, was 2018 wohl mit sich bringt für uns. An Reisen, Persönlichem, als Familie, mit Freunden, in unserem Häuschen. Ganz mutig schrieb ich einfach unsere gemeinsamen Wünsche in der „Bucketliste 2018“ nieder. Mehr als Leitlinie, denn als Weiterlesen …

Fernreisen mit Kindern planen: Das machen wir anders als früher!

*Werbung* Gerade frisch gebackene Absolventin meines ersten Studiums stürzte ich mich in das Reiseabenteuer meines Lebens. Mit meiner Schwester und zwei Freundinnen erkundete ich fünf Monate lang Australien und Neuseeland. Ich wusste nicht viel über die Länder, die wir da bereisten und nahm ergriff spontan Gelegenheiten, die sich boten. Ein Weiterlesen …

Bucketliste 2018 – Wie ist der Stand der Dinge im Februar?

Im Januar habe ich vor lauter Fernweh und Planungslust einen Artikel „Bye bye 2017! Hallo 2018! – Unsere Bucketlist fürs neue Jahr!“ verfasst. Der Anfang eines neuen Jahres verleitet doch immer wieder zum Pläne schmieden. Ich möchte aber dran bleiben und deshalb denke ich hier mal laut vor mich hin. Weiterlesen …

Tipps gegen nächtliche Kinderängste – Gewinnt zwei Pakete von „Maluna Mondschein“

*Werbung* Irgendwann hören die meisten Eltern von ihren Kindern Sätze wie „Und wenn da ein Gespenst in meinem Zimmer ist…?“. Kinderängste sind leider recht verbreitet und alle Eltern möchten ihren Kindern diese natürlich gern nehmen. Immer wieder stolpere ich über Tipps zu diesem Thema und habe diese für Euch gesammelt.