Was ist ein perfekter Familienurlaub? Leserantworten

Was ist ein perfekter Familienurlaub? Wenn ich das schon höre! Da taucht gleich die aalglatte Familie aus der Werbung vor meinem inneren Auge auf. Mutter immer fröhlich, wach und gut aussehend. Kinder adrett gekleidet, höflich und dankbar. Vater besonnen lächelnd, den Arm um seine Frau gelegt und gänzlich ungestresst. Pah! So meine ich das natürlich NICHT!

Was ist ein perfekter Familienurlaub? – Reisen mit Familie ist anders

Nur: Reisen ist einfach anders mit Kindern. Da werden die Karten neu gemischt. Und das Blatt, dass ich gern zugeteilt hätte, enthält einfach weniger Party und etwas mehr Ausschlafen. Weniger Rom in drei Tagen und mehr Ferienhaus am lettischen See.

Wir alle sind verschieden und ich bin äußerst neugierig. Also habe ich laut in die große weite Welt der sozialen Medien (Facebook und Twitter, und das schon vor längerer Zeit…) gerufen: Was ist ein perfekter Familienurlaub für Euch? Und als hätte ich geahnt: Die Antworten sind enorm unterschiedlich ausgefallen…

Eure Antworten

1. Jemand der die Betten macht, aufräumt und kocht. Also ein Hotel :-P (@EveHipeli)
2. Das sich JEDER entspannen kann und es nicht nur ein Verlagern des Alltags in eine andere Umgebung ist (@Grummelmama)
3. Hauptsache gemeinsame Zeit, egal wo, bischen Sonne und mal ohne PC und Smartphone, damit keiner abgelenkt ist (@mamis_blog)
4. Platz, Natur, Wasser, Sonne (Eva)
5. Viele tolle und kreative Unternehmungen (Wellnessbummler)
6. Das Meer, die Sonne, viel Natur, meine Kinder, mein Mann, neue Eindrücke, spannende Abenteuer…(@blogpatotra)
7. Zeit und schöne Erlebnisse gemeinsam …wichtigste Zutat :-) Daher überlegen wir auch Aktionen und Reiseziele gemeinsam (@SPANESS)
8. Lagerfeuer, eine Angel, Sonnenschein … oder auch blauer Himmel und Pulverschnee … oder Pagoden und eiskalter Papaya Shake? Auf jeden Fall die Kids, der Mann und das Bewusstsein von vielen freien Tagen voller Entdeckungen vor uns (Jenny)
9. Ein Wohnmobil (denn flexibler kann man keinen Urlaub machen). Ein voller Tank (ausreichend Geld zum Nachtanken). Eine umfangreiche Kartensammlung. Diverse SprachApps um auch in der Landessprache nach Eis und Windeln zu fragen. Gutes Wetter – nein das ist egal, wenns ungemütlich wird fährt man halt weiter! (Sandra)
10. Ich stell mir meinen Urlaub so vor: Ich sitz mit meinem Kaffee an einem Ende der Wiesen, und die Kinder klettern am anderen Ende auf den Bäumen herum. Achja: Und die Sonne scheint. (mist, vergessen, wer das geschrieben hat. Tut mir sehr leid :-(…)

Und ja, auch die Reisemeisterei hat so ihre Vorstellungen von einem perfekten Familienurlaub

Mehr psychologische Reiseartikel findet Ihr hier.

So, und jetzt seid Ihr wieder an der Reihe. Was ist ein perfekter Familienurlaub? Oder gibts das eh nicht? Oder wo habt Ihr bisher Euren perfektesten Familienurlaub verlebt? Woran lag das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.