Brandenburg mit Kindern: Aktiv, nachhaltig und lecker

Wer nach Brandenburg reist, will vor allem: Viel Natur, viel Wasser, viel Wald, viel Weite. Und er bekommt es. Brandenburg ist eines der am wenigsten besiedelten Bundesländer Deutschlands. die Region Prignitz gilt im EU-Maßstab sogar als unbesiedelt. Unglaublich. Gerade einmal 37 Personen leben dort auf einen Quadratkilometer. Prädestiniert für Urlauber wie uns, denen die 2884 Einwohner auf der gleichen Fläche in Stuttgart manchmal einfach zuviel werden. Heute gibt für Euch unsere Highlights im südlichen Brandenburg im Dahme-Seen-Land.

Euch interessiert Reisen in Brandenburg mit Kindern? Dann lest auch folgenden Artikel:

Brandenburg mit Kindern: Die Erlebnisbahn Zossen

Ich glaube, im letzten Leben war ich ein Waldschrat. So schön...

Ich glaube, im letzten Leben war ich ein Waldschrat. So schön…

Ein bisschen DDR, ein wenig Skandinavien und - natürlich: Wald und Wasser :-)

Ein bisschen DDR, ein wenig Skandinavien und – natürlich: Wald und Wasser 🙂

Der Rankenhof in Groß-Köris – Übernachten in skandinavischen DDR-Ferienhäusern

„Ich habe Pflaumenkuchen gebacken! Lust, mit mir dazu eine Tasse Kaffee zu trinken?“ Egal, wie schön eine Unterkunft auch sein mag: Es sind doch die Menschen, die zum tatsächlichen Wohlfühlen am meisten beitragen und dafür sorgen, dass Tourismus und Region nicht getrennt, sondern ineinander verwoben sind. Die unglaublich herzliche Gastmutter des Rankenhofs in Groß Köris Ferial Geister ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Zur Hälfte lockere Berlinerin, zur Hälfte warme Libanesin. Am großen Holztisch sitzend, das weite grüne Gelände des Rankenhofs überblickend und warmen Pflaumenkuchen essen. Wie schön. Naturführungen, Land Art, die Entwicklung Brandenburgs nach der Wende. Uns gehen die Gesprächsthemen nicht aus. Sie ist wirklich beneidenswert, da wohnen zu können, wo wir einige Tage unser „Urlaubszuhause“ leben dürfen.

Nein, mit Kleinkind ohne Schwimmabzeichen, das im Sonnenaufgang Seifenblasen hinterherjagt, ist es nicht so sinnvoll, hier auszuruhen. Ansonsten auf jeden Fall!

Nein, mit Kleinkind ohne Schwimmabzeichen, das im Sonnenaufgang Seifenblasen hinterherjagt, ist es nicht so sinnvoll, hier auszuruhen. Ansonsten auf jeden Fall!

Im rechten roten Paddelboot ist sogar ein Kindersitz untergebracht.

Im rechten roten Paddelboot ist sogar ein Kindersitz untergebracht.

Direkt am Zemminsee dem Sonnenuntergang vom Boot aus entspannt zusehen, zwischen Trett- und Paddelboot wählen, um sich auf dem Wasser treiben zu lassen. Herrlich sind die alten Ferienhäuschen aus Holz. Noch aus DDR-Zeiten, nein, das Alte wird hier erhalten und nicht dem Erdboden gleichgemacht. Innen neu, freundlich und liebevoll eingerichtet. Irgendwie eine Fusion zwischen DDR und Skandinavien. Direkt dahinter: Der perfekte Kinderspielplatz, auf dessen Rutsche unser Reisemäuschen den Abgang auf dem Bauch gelernt hat. Apropos Kinder: Alle Steckdosen sind kindersicher. Hochstuhl, Töpfchen, Kinderbett stehen bei Bedarf bereit. Man merkt, dass Ferial Geister selbst Mutter ist und weiß, was Familien benötigen. Wenn ich das Haar in der Suppe suchen müsste, dann wäre das die nahe Autobahn, die uns stets als leises Rauschen im Hintergrund begleitet. Aber das wussten wir im Vorfeld, daher gilt dieses Suppenhaar auch nicht wirklich. Ja, ich kann aus ganzem Herzen sagen: Der Rankenhof in Groß-Köris zwischen Berlin und dem Spreewald gelegen ist ein wirklicher Reisetipp. Jetzt aber zu den Ausflugstipps in der Umgebung.

Biorestaurant in Klein Köris

Ganz in der Nähe des Rankenhofs findet Ihr ein wunderbares Biorestaurant namens „Bio Oase“, in dem wir das typisch regionale Essen „Kartoffeln mit Leinöl und Quark“ kennen gelernt haben. Sehr praktisch: Der direkt angeschlossene Bioladen, den wir für unseren Frühstückseinkauf nutzten. Probiert den Käse…hm. Lecker!

E-Bike-Tour – „Pack die Badehose ein!“ – ab Königswusterhausen

Es geht durch Wald, Feld, manchmal auch durch Wohngebiet. Und über diese tolle Fahrradbrücke mit Blick auf weites Wasser.

Es geht durch Wald, Feld, manchmal auch durch Wohngebiet. Und über diese tolle Fahrradbrücke mit Blick auf weites Wasser.

E-Bike fahren ist doch nur was für Omas. Ja, ganz ehrlich, so habe ich schon vor unserer Tour gedacht. Nur heimlich, denn probieren geht über studieren und so…Da habe ich noch nicht bedacht, dass ein kleines Kind im Fahrradanhänger sich auch nicht von alleine zieht. Wie wunderbar, auf freien graden Strecken mit unglaublichem Gegenwind den Turbo einschalten zu können, während das Reisemäuschen friedlich ihren Mittagsschlaf in ihrer „Fahrradhöhle“ hält. Und so konnten wir dann auch viel entspannter die unzähligen Seen bewundern und in der Weite Brandenburgs aufatmen.

Wasser ist auch auf der E-Bike-Tour der ständige Begleiter.

Wasser ist auch auf der E-Bike-Tour der ständige Begleiter.

Unglaublich, wie groß die Grundstücke im Nordosten Deutschlands sind. Kurz dachten wir tatsächlich: Komm, hier ziehen wir her. Riesige Flächen, günstige Preise, nette Menschen, leckeres Essen, viel Wasser und Wald, soweit das Auge reicht. Einen Haken hat die ganze Sache: Arbeitsplätze sind nicht ganz so reich gesät wie im Südwesten. Leider. Der Tourismusverband Brandenburg hat einen kurzen Film gedreht, bei dem der Charakter der Strecke ganz gut sichtbar wird. In der Mitte des Films sitzen die E-Bike-Fahrer auf einem kleinen Steg. Diesen Ausblick habt Ihr, wenn Ihr im Restaurant Fährhaus eine Pause einlegt (Übrigens mit genialem Sandkasten inmitten der Gäste. So hat man immer einen Blick auf die Kinder). Ich habe frisch gefangenen Zander probiert. Lecker. Aber Achtung: Den gibts nur, wenn auch welcher an der Angel hing. Finde ich gut.

Zander mit Petersilienkartoffeln und Butter-Zitronen-Soße. Ja, ich will!

Zander mit Petersilienkartoffeln und Butter-Zitronen-Soße. Ja, ich will!

Kurz mal vom Fisch probieren und dann schnell wieder in den Sandkasten.

Kurz mal vom Fisch probieren und dann schnell wieder in den Sandkasten.

Zum Thema E-Bike: Grundsätzlich ist das eine prima Autoalternative für alle, die vor allem mit Kinderanhänger eine längere Strecke zurücklegen müssen, das Fahrrad aber scheuen. Denn tatsächlich ist das Gewicht eines Anhängers nicht zu unterschätzen. Ganz abgesehen davon, dass es noch zusätzlich an den Nerven nagt, ein genervtes Kind im Anhänger zu haben und mit letzter Kraft schnell ans Ziel kommen zu wollen. Und wir wissen ja: Pause mit Kind ist dann irgendwie auch nicht wirklich Pause.

Und jetzt bitte das schöne Reisegefühl in den Alltag retten...

Und jetzt bitte das schöne Reisegefühl in den Alltag retten…

Von einer Fahrt auf der Draisine, wilden Tieren, Heideseen, und einer Pilzwanderung erzähle ich Euch in einem weiteren Teil unserer Brandenburg-Reihe.

Habt Ihr weitere Tipps für eine Reise in den Nordosten Deutschlands?

Wenn auch Ihr nachhaltig unterwegs sein wollt, könnte Euch unsere „To-Do-Liste: Nachhaltiges Reisen“ interessieren wie „Nachhaltiges Reisen: Was ist das eigentlich? Kann ich das?“ oder Nachhaltig Reisen als Familie – TIPP 1: Heimat als Urlaubsziel

Und einen kulinarischen Ausflugstipp-Tipp für Familien mit Kindern findet Ihr bei „Jäger des verlorenen Schmatzes“.

Ich danke Tourismus Brandenburg und dem Rankenhof für die freundliche Unterstützung unserer Reise. 

8 Kommentare zu “Brandenburg mit Kindern: Aktiv, nachhaltig und lecker

  1. Hallo ihr Reisemeister. 🙂
    Wir waren auch mal mit Kind in Brandenburg unterwegs, hatten eine coole Ziegentour ) und eine tolle Übernachtung ). War tierisch gut, im wahrsten Sinne. Ist auf jeden Fall einen Tipp wert. Schöne Grüße, grad wieder aus dem Barnim, Thomas und Silke.

    1. Gern Ines, ich habe heute Nacht sogar nochmal von Brandenburg geträumt, nachdem ich den Artikel geschrieben habe 🙂 Ich freue mich über Tipps hier in den Kommentaren natürlich zu Brandenburg, aber grundsätzlich hat mich der Nordosten sehr neugierig auf mehr gemacht. Also immer her mit den Tipps auch zu Meck-Pomm! Viele Grüße, Christina

Kommentieren