Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Das Heusteigviertel in Stuttgart mit Kindern zu entdecken, ist wirklich empfehlenswert. Den meisten Stuttgartern bekannt als eine Art „In-Viertel“. Kreative, Grünen-Wähler und verdammt viele Familien sind hier versammelt. Grund genug, Euch unseren Lieblingsstadtteil im Süden der Landeshauptstadt Baden-Württembergs einmal aus Familiensicht vorzustellen. Wenn Ihr Euch für Cafés, Restaurants, kleine süße Läden, Sport und Spielplätze interessiert: Weiterlesen!

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Kanarisches Frühstück: Despensa Canaria

 

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Am Rand des Heusteigviertels beginnt unser Weg. Die Despensa Canaria ist bekannt für Ihr grandioses Mittagsmenü. Kanarischer Kichererbseneintopf oder die typischen Runzelkartoffeln mit Mojosoße sind zwar nomnom! Wir fühlen uns dort allerdings besonders beim kanarischen Frühstück mit einem guten Cafe Cortado sauwohl. Geschmacklich sind wir direkt wieder auf La Gomera und Teneriffa. Der wirklich sympatische Inhaber Eduardo – gebürtig von Teneriffa – liebt es lebendig. Er genießt es, Familien bei sich zu Gast zu haben. Und das merkt man! Wenn man möchte, kann man bei ihm sogar Tipps für tolle Ferienwohnungen auf den Kanaren bekommen.

Auf dem Weg von der Despensa Canaria heimwärts ist mir dieser Text an der hinteren Scheibe eines Autos aufgefallen. Passt einfach total hierher. Denn politisch sind die „Heusteigviertler“ auch.

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Ruheoase im Stuttgarter Süden: Fangelsbachfriedhof

 

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Nach dem Frühstück lohnt sich ein Spaziergang über den verwunschenen Fangelsbachfriedhof – einer meiner Lieblingsorte und Ruhepol im trubeligen Stuttgarter Süden. Auf dem Weg aus der Kita nehmen wir gern den Weg an alten Grabsteinen, Engelstatuen und hohen Bäumen entlang. Sogar Schillers Enkelsohn liegt hier begraben.

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Individuelle Kinderkleidung: Gagamu

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Das Gagamu liegt nur einen Katzensprung entfernt vom Fangelsbachfriedhof. Jedes Mal, wenn ich am Schaufenster entlangkomme, werfe ich einen Blick auf die tolle Kinderkleidung. Die Bodys, Strampelanzüge oder Kapuzenpullis von Gagamu haben es mir besonders angetan. Und sind die Monsterkrabbelschuhe nicht der Hammer? Ich finde es fantastisch, dass das Heusteigviertel kreative Menschen anzieht, die Ihre Herzblutideen umsetzen. Ich hoffe, wir bleiben verschont von Ladenketten ohne Charakter. Zum Glück ist das Yaz nach einem kurzen Gastspiel in der Immenhofer Straße (bis auf das Büro) in die natürlich lukrativere Calwer Straße umgezogen (oder dort erst groß aufgetreten nach einer kurzen Testphase, weiß ich nicht genau). Für mich kein Verlust.

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

Toben muss sein: Spielplätze in Stuttgart-Süd

Kinder müssen toben können. Deshalb wird’s jetzt sportlich! Allerdings mit Abstecher ins Lehenviertel nebenan. Entweder Winterspielplatz der Markusgemeinde in der Zellerstraße oder gleich der Spielplatz daneben (mit Babyschaukel, juhu! Und vielen Bäumen drumrum, doppel-juhu!). Auch mitten im Heusteigviertel gibt es einen Winterspielplatz von der Liebenzeller Mission. Bis wir hier endlich mal zum Testen kommen, wird Paulina vermutlich in die Schule gehen…

16 Kommentare zu “Heusteigviertel Stuttgart mit Kindern

  1. Die Winterspielplätze sind ja mal eine gute Idee! Von Stuttgart kenne ich nur sehr flüchtig Innenstadt und den Park da hinten beim Schloss, dessen Spielplatz abgebaut war, als wir vor ein paar Jahren dort waren. Aber ich lasse mir gerne von dir zeigen, warum ich mal wiederkommen und der Stadt eine zweite Chance geben sollte. 😉

    Viele Grüße,
    Lena

    1. Liebe Lena, es gibt ganz viele Winterspielplätze in Stuttgart! Auf dieser Seite sind zwar noch nicht viele zu finden: http://www.winterspielplaetze.de/ Aber vielleicht füllt sie sich ja noch. Stuttgart ist wunderschön, ich versuche, es Dir auch im zweiten Teil der Reihe schmackhaft zu machen 😉 Viele Grüße, Christina

  2. Liebe Christina,
    in der Tat ein tolles Viertel! Und das Beste: ich lerne ganz viel dazu, wenn ich deinen Blog lese und stelle fest, dass ich „meine“ Stadt doch nicht so gut kenne, wie ich dachte 😉

Kommentieren