Und noch mehr Spartipps – Damit wir auch in Zukunft reisen können

*Werbung* Gerade erst habe ich mit Euch Tipps für Familien geteilt, wie Ihr im Alltag Geld sparen könnt. Schließlich ist das Leben als Familie teuer und Spartipps notwendig. Und wir wollen ja trotzdem reisen, oder? Jetzt hat uns die Corona-Welle erwischt und das Sparen ist für viele Familie notwendiger denn je. Was aber genau so wichtig ist: Träume behalten. Deshalb freuen wir uns unbändig drauf, ganz bald nach dieser chaotischen Zeit wieder auf Reisen zu gehen. Wir planen und genießen jetzt schon die Vorfreude.

Damit die Reisen aber für Euch kein Traum bleiben müssen, noch mehr Spartipps für Euch.

Spartipps für die Körperpflege

Nein! nicht an der Sauberkeit sparen ;-) So ist das nicht gemeint. Aber beispielsweise Roggenmehl statt fertiges Shampoo, Zuckerpeeling statt Fertigprodukt. Während des Einseifens Wasser aus. Das macht in der Summe viel aus. Schont die Umwelt. Und spart richtig, wenn es sich in einer Familie summiert. Ein weiterer Tipp: Gegenseitig die Haare schneiden. Zumindest jedes zweite Mal kann das gut den Friseur ersetzen.

Sparen in der Küche

Große Mengen kochen und dann haltbar machen ist effektiv und sparsam. Egal, ob Ihr einfriert oder einkocht. Vor allem jetzt in der Zeit, in der wir Eltern gleichzeitig voll eingebunden in die Kinderbetreuung sind, hilft uns das auch zeitlich sehr. Wir kochen am Wochenende so vor und haben unter der Woche gesundes und leckeres Essen. Da muss doch keiner mehr Dosenfutter hamstern, oder?

Sparen bei Verträgen und Finanzen

Der Klassiker der Spartipps. Überlegt genau, was in dieser Zeit wirklich notwendig ist. Muss es Prime UND Sky UND Netflix ein? Zwangsläufig sparen wir ja ohnehin bei unseren ganzen Verträgen wie Sportverein, Musikschule, Kindergart, Hort, Kursen und vielem mehr. Aber auch der Rest der finanziellen Ausgaben verdient einen genaueren Blick. Zum Vergleichen der Smartphone Tarife seid Ihr länger nicht gekommen. Zeit genug habt Ihr jetzt, wenn Ihr ohnehin nicht Restaurants, Kinos, Zoos und vieles mehr nutzen könnt.

Sparen im Haushalt

Wir haben zumindest am Wochenende als Eltern jetzt viel mehr Zeit. Keine Kinderverabredungen. Keine Geburtstage feiern. Kein Freizeitstress. Deshalb müssen wir auch so manchen Haushaltshelfer nicht einsetzen. Was wieder den Finanzen UND der Umwelt zugute kommt. Jetzt ist die Zeit, in der Ihr den Trockner stilllegen könnt. In der Ihr Waschmittel aus Kastanien selbst herstellen könnt. Likör aus Zutaten in der Natur.

Löwenzahnhonig fabrizieren. Bei den noch erlaubten Spaziergängen haltet die Augen offen. Wilde (!) Beeren und Kräuter ergänzen die Gerichte daheim.

Sparen mit Kindern

Gerade beim Basteln haben wir so viel Möglichkeiten, Geld zu sparen und auch gleichzeitig wieder der Umwelt etwas Gutes zu tun. Hier gibt es Spartipps ohne Ende. Gesammelte Stöcke und Steine bemalen. Kunstwerke aus Toilettenpapierrollen. Bilder aus Blättern kleben. Eierkartons bekleben. Tiere aus leeren Konservendosen basteln. Und jetzt ist doch auch endlich die Zeit, Kinder in den Haushalt einzubeziehen. Setzt Euch zusammen und besprecht, wer welche Aufgaben im Haushalt hat. Das fördert die Selbständigkeit, den Teamgedanken und ersetzt so manches Spielzeug, wenn Ihr es den Kindern spielerisch beibringt.

Wo Ihr nicht sparen solltet im Moment

Wichtig für diesen Artikel über Spartipps: Bitte überlegt in dieser Zeit genau, wo Ihr dennoch Geld einsetzt um Unternehmen zu unterstützen, die kämpfen müssen. Dem Bäcker von nebenan tut es vielleicht gut, wenn Ihr weiter dort einkauft. Das Restaurant, in dem Ihr sonst essen geht, bietet vielleicht jetzt Lieferservice. Und das örtliche Reisebüro rettet es, wenn Ihr schon jetzt Gutscheine für nächstes Jahr kauft.

Bis dahin: Bleibt gesund und zuhause. Schenkt den Nachbarn ein Lächeln oder einen Einkauf. Sagt Euch mal wieder, wie sehr Ihr Euch liebt. Wascht die Hände. Und bleibt positiv.

Eure Christina <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.