Because I’m happy! – Was macht glücklich auf Reisen? – Teil 2

Gestern habe ich mich damit beschäftigt: Was hat mich auf Reisen glücklich gemacht, BEVOR ich ein Kind hatte? Was mich zwangsläufig im heutigen Artikel “Because I’m happy! – Was macht glücklich auf Reisen?” zu der Frage führt: Hat sich das verändert? Was macht mich auf Reisen mit Kind glücklich? Hat sich das für Euch verändert? Oder ist es gleich geblieben?

Die Zeit mit Kind – Das Reiseglück der Kinder

Durch schwedische Wälder wandern und das Kind im Tragerucksack mit Walderdbeeren füttern
Durch estnische Wälder wandern und das Kind im Tragerucksack mit Heidelbeeren füttern
Die strampelnden Füßchen im Meer vor La Gomera
Das gemeinsame Spielen mit der Hauskatze bei estnischen Couchsurfing-Gastgebern
Das erste Mal alleine stehen im Park auf Hiiumaa in Estland
Das Plantschen im ägyptischen Pool
Der Sonnenaufgang am ägyptischen Strand
Das staunende Betrachten der Tiere auf dem Hof Katthult im Schweden

Hört sich abgedroschen an, aber es sind tatsächlich die winzigen Erlebnisse, die das Reisen mit Kindern so besonders machen – zumindest mit einem so kleinen Kind. Und ich hätte mir nie vorstellen können, dass das nicht langweilig ist. Aber das ist es nicht – unglaublich schön, einfach.

Because i’m happy – Das Reiseglück der Eltern im Familienurlaub

Und trotzdem bleibt man als Eltern ein eigenständiger Teil. Man darf sich selbst nie vergessen, sonst – da bin ich mir sicher – kann man die gemeinsame Zeit mit dem Nachwuchs nicht genießen. Deshalb jetzt die Momente im Familienurlaub, die ohne Kind besonders schön waren.
Die Kanutour im Gauja-Nationalpark
Der Rotwein als Paar auf der Terrasse des spanischen Ferienhauses im Sonnenuntergang
Flying Fox in Österreich
Das Schnorcheln in Ägypten

Because I’m happy – Was genießt Ihr am Reisen mit Kindern besonders?

Mehr Artikel zum Thema “Reiseglück”

Von Neugierde, Dankbarkeit und Reisemut und warum Reisen unglücklich macht

Glück auf Reisen – Von Freiheit, magischen Momenten und Reiseerinnerungen

Was ist Glück auf Reisen nach Bloggermeinung? – Teil 1

Was ist Glück auf Reisen nach Bloggermeinung? – Teil 2

 

3 thoughts on “Because I’m happy! – Was macht glücklich auf Reisen? – Teil 2”

  1. wir waren mit unsere drei kleinen Kids erst drei Monate in USA und Kanada unterwegs und danach in NZ und der Südsee. Daheim hat man mit Kindern meist viel zu viel Spielzeug und ständig Stress damit. Es liegt rum, geht kaputt, die Kids streiten sich darum…
    Unterwegs hatten wir nicht viel dabei. Die Kinder beschäftigen sich in der Natur, sammelten Tannenzapfen, Steine, spielten am Bach, suchten am Strand nach Muscheln, wurden dreckig und nass und waren glücklich. Ohne Lego, ohne Plastikkram und das ganze teure Gedöhns… Das war FREIHEIT!
    liebe Grüße

    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.