Fisch-Alarm im Froschteich: Spielen gegen Corona-Langeweile

*Werbung* Haps! mit einem Mal ist der süße Minifrosch im Maul des großen silbernen Fisches verschwunden. Die Große grinst mich feixend an. Und schüttelt den Fisch wie einen Würfelbecher, bevor sie den kleinen Kerl auf meiner Seite des Spielfeldes wieder auf den Tisch plumpsen lässt. Das Spiel “Fisch-Alarm im Froschteich” von SmartGames ist definitiv ein Volltreffer.

Als Eltern stehen wir derzeit wirklich vor einer großen Aufgabe. Neben der Arbeit sollen wir Kinderbetreuung, Haushalt und Home-Schooling unter einen Hut bekommen. Den riesigen Hut will ich sehen, unter den das alles zufrieden stellend passen soll.

Dazu fallen viele Hobbys wie Schwimmen, körpernahe Sportarten, Abwechslung im Hort oder Musikschule aus. Freunde können nicht in dem Maß besucht werden, wie es früher der Fall war.

Ein Königreich für spannende Spielsachen

Dementsprechend groß ist der Bedarf an neuen fesselnden Spielsachen. Verständlich. Jedes Paket, welches unser Postbote vor die Tür stellt, wird aufgeregt von den Kindern bemerkt. Fisch-Alarm im Froschteich ist auf jeden Fall eines der Highlights der letzten Wochen.

Fisch-Alarm im Froschteich – Lauter Minifröschlein auf dem Weg ans rettende Ufer

Knallig bunt. Ein rundes Spielfeld. Ein Haufen bunter Minifröschlein, die am Rand auf ihren Hüpf-Einsatz warten. Und ein hungriger großer Fisch in der Mitte des Seerosenteichs.

Mehr braucht es nicht für 20 Minuten kurzweiligen Familien-Spielspaß in zwei Grundvarianten. Einmal für die Junioren (ab 6 Jahren) und einmal für Experten (ab 8 Jahren).

SmartGames kennen wir eher von den Einzelspieler-Angeboten. Mit Fisch-Alarm im Froschteich testen wir nun auch das erste Multiplayer-Spiel aus dem Hause SMART Toys and Games.

Unsere Große sitzt mir gegenüber, wir spielen zu zweit. Je nachdem, ob mit 2, 3, 4, 5, oder sogar 6 Spielern. Für jeder der Varianten wird über Kreuz, gegenüber oder wie in einem Spinnennetz gespielt.

Wer hat Angst vorm hungrigen Fisch?

Die eigene kleine Froschfamilie verfolgt dabei immer ein Ziel: Das rettende Ufer gegenüber mit Hilfe von gewagten Sprüngen über die grünen Seerosenblätter erreichen. Dabei kommen die kleinen Fröschlein ganz fix mit drei Blättern auf einmal voran. Die großen Mama- und Papa-Frösche sind etwas behäbiger unterwegs. Sie können nämlich in einem Zug nur zwei Blätter überwinden.

Wäre da nur nicht der große hungrige Fisch…

Immer, wenn ein Frosch die Böschung gegenüber erobert hat, gehts los! Der entsprechende Spieler darf den Fisch bewegen. Alles was er innerhalb von zwei Zügen erreichen kann, verschwindet im großen Maul.

Ganz schön strategisch müssen die Mitspieler also im Vorfeld denken. Lieber einen weiteren Umweg nehmen? Immer mit Sicherheitsabstand zum Fisch? Oder den kürzesten Weg auf die andere Seite? Und dann den Fisch zuerst bewegen dürfen?

Junior- oder Expertenvariante?

Die Expertenvariante gefällt uns besonders gut. Dabei können nämlich die kleinen Fröschlein von einem großen Frosch anderer Farbe gefangen werden. Und kleine Fröschlein können quasi als Anhalter auf dem Rücken großer Frösche der gleichen Farbe mithüpfen. Damit sind diese ein Team. Der Fisch kann sie nicht verschlingen. Ätsch balla bätsch!

Perfekte Qualitytime als Familie

Die Spielzeit ist perfekt für eine kleine Runde nach dem Abendessen. Wenn die Kleine bereits auf dem Weg ins Bett ist, können wir eine Mama-Tochter-Zeit einlegen. Nicht zu kurz und nicht zu lang.

Vieles finde ich gerade sehr anstrengend. Aber für Vieles bin ich gerade auch dankbar. Dazu gehört: Als Familienbloggerin so coole Spiele testen zu dürfen und auf diese Art und Weise mit meiner Familie eine tolle Zeit zu erleben.

Der Faktencheck zu “Fisch-Alarm im Froschteich” von SmartGames

Altersempfehlung: Ab 6 Jahren (Expert-Variante ab 8 Jahren)

Preis: 30 Euro

Art des Spiels: Strategisch-pädagogisches Familienspiel

Spieldauer: 20 Minuten

Bewertung: 4 von 5 Punkten

Mehr unter: https://www.smartgames.eu/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.