Reisespiel in Nordirland von AMIGO – “Bohnanza”

*Werbung* Es hat ja schon Tradition, dass wir unsere Kinder auf jeder Reise mit einem neuen Spiel überraschen. Vor allem auf unserer Nordirland-Reise vor einigen Wochen sind wir so entspannt und langsam gereist. Jeden Tag gab es Ruhephasen, in denen wir uns Zeit zum Spielen und Entspannen nehmen konnten.

Tipps für die Planung Deiner eigenen Reise nach Nordirland

Entspannte Tage im eigenen Cottage

An der Nordküste verbrachten wir einige Tage in einem eigenen Cottage. Starteten spät in den Tag. Frühstückten ausführlich. Und machten uns teilweise erst gegen Mittag auf die Suche nach neuen überwältigenden Ausblicken über die schroffe Küste Nordirlands.

Der Giants Causeway in Nordirland

Bis auf einen einzigen Tag. Den Giants-Causeway-Tag. Der berühmte Giants Causeway, eine Basaltformation, die sich in die brausenden Meeresfluten ergießt und von dort bis Schottland weiterführt.

Den Touristenfluten ausweichen: Wanderung am frühen Morgen

Das finden nicht nur wir spannend, sondern absolut jeder, der seinen Fuß auf die grüne Insel setzt. Allen voran aisatische Besucher. Gebt mal “Giants Causeway” bei der Google-Bildersuche ein. Dann seht ihr das ganze Drama. Denn mit vielen Menschen lässt sich dieser Ort einfach nicht richtig erkunden.

Also sind Sven und die Große an einem Morgen zu zweit richtig früh zur Wanderung aufgebrochen. Bereits vor 9 Uhr morgens konnten sie das fast menschenleere Panorama genießen.

Bizarre Basaltformationen, schroffe Küste, weites Meer

Und haben so faszinierende Bilder mitgebracht. Bis zu 12 Meter hohe steinerne Säulen zwischen schroffer Küste und weitem Meer. Unglaublich schön.

Unser neues Reisespiel: “Bohnanza” von AMIGO

Wieder heimgekehrt, ist Sven platt mit der Kleinen zum Mittagsschlaf verschwunden. Die Große und ich genossen unsere Mama-Tochter-Quality-Time mit unserem neuen Reisespiel.

Kaffee, ein paar nordirische Ginger-Kekse und los geht’s mit dem Bohnen-Anbau.

“Bohnanza” von AMIGO-Spiele. Das kenne ich tatsächlich noch aus meiner Studienzeit. Damals haben wir das Kartenspiel so sehr gesuchtet, unglaublich. Wir haben sogar ein eigenes Fotobuch mit den verschiedenen Bohnen-Charakteren des Spiels erstellt.

“Bohnanza” von AMIGO – Das Spiel

Das Kartenspiel Bohnanza startet mit jeweils 5 Karten auf der Hand und einem gähnend leeren Bohnenfeld vor allen Spielern.

Abwechselnd werden Bohnen gepflanzt – also auf dem Bohnenfeld abgelegt. Dann mit den anderen Spielern getauscht. Und auch geerntet – also aufgenommen vom Bohnenfeld und in Taler umgewandelt.

Wer am Ende die meisten Taler aus seinem Bohnenanbau erwirtschaften konnte, ist Sieger des Spiels.

Darum macht das Spiel Spaß

Einige Faktoren sind ausschlaggebend, warum dieses schöne Spiel einfach der Renner bei uns ist.

Die Bohnencharaktere: Brechbohne, Rote Bohne & Co.

Zuallererst sorgen die witzigen Charaktere für lustige Situationen. Unsere Große hat sich gleich in die “Rote Bohne” verliebt. Nackt und schamös steht das Böhnchen da, einfach niedlich. Dazu besitzt sie auch den höchsten Wert im Spiel, auch sehr attraktiv.

Die Brechbohne steht betrunken an der Laterne. Offensichtlich nicht mehr Herrin ihrer Sinne. Unsere Große hat alles vermieden, sie anbauen zu müssen. War das dann doch mal der Fall, sorgte das immer für viel Gekicher.

Oh nein! Eine Brechbohne auf der Hand…;-)

Auch die verschmutzte und vollgefutterte Saubohne. Die Augenbohne, die im Boxring eine verpasst bekommen hat. Oder die obercoole zündelnde Feuerbohne. Alle haben ihr Wesen und sind mit Augenzwinkern erdacht.

Einfacher Spielablauf immer neu erlebt

Anbauen. Tauschen. Ernten. Karten auf der Hand auffüllen. Im Grunde genommen sind das die Regeln im Schnelldurchlauf. Das macht den Einstieg leicht. Und auch unerfahrene Spieler sind schnell dabei.

Dazu sorgen die verschiedene Kartenkombinationen auf der Hand, auf dem Feld und im Nachziehstapel für Abwechslung. Nie wird ein Spiel langweilig. Immer ist es spannend, welche Bohnen die Spieler für den Anbau ergattern können.

Zocken macht Laune

Besonders viel Spaß macht es unserem Mädchen augenscheinlich, zu handeln. Sie setzt ihren Zocker-Blick auf. “Ich habe eine Augenbohne! Was krieg ich dafür?” Ganz schnell hat sie auch herausbekommen, dass die Regeln eine “Bohnenschenkung” erlauben. Und im Betteln ist ja niemand so gut wie kleine Mädchen, oder? ;-)

Perfekte Spieldauer

Die Spieldauer ist in der Anleitung mit 45 Minuten angegeben. Bei dauern die Runden oft kürzer. Was aber an unserem Elan beim Spiel liegen mag. Gefühlt dauern die Spielrunden genau richtig lang.

Eigentlich ist dieses Spiel ab einer Spieleranzahl von 3 Personen (bis zu 5) gedacht. Bei uns hat es allerdings genau so gut zu zweit funktioniert. Und obwohl die Altersempfehlung mit 10 Jahren angegeben ist, hat es mit den gerade 7 Jahren unserer Großen extrem gut funktioniert.

Erweiterungen des Spiels

Seitdem das Spiel “Bohnanza” von AMIGO 1997 auf den Markt gekommen ist, sind viele Erweiterungen erschienen.

Egal, ob “Bohnanza – Das Duell” oder Ergänzungen mit neuen Bohnencharakteren wie der Jamaika-Bohne. Eine Version für Kinder ab 4 Jahren. Ergänzungen für bis zu 7 Spielern. Klickt Euch mal durch die “Bohnanza-Welt”.

Insgesamt ein tolles Reisepiel für Nordirland, was wenig Platz im Rucksack wegnimmt und für eine schnelle Runde zwischendrin perfekt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.