Unsere Tipps zum Schulanfang

*Werbung* Vor einem Jahr war die Aufregung im Hause “Reisemeisterei” groß. Wir steckten mitten in den Vorbereitungen zum Schulstart für die Große. Nach fast einem Jahr ist Alltag eingekehrt. Ganz selbstverständlich schwingt das große Mädchen allmorgendlich den Ranzen auf den Rücken und wir haben unseren Rhythmus gefunden. Euch steht dieses Jahr der Schulstart bevor? Dann helfen Euch sicherlich unsere besten Tipps weiter.

Tipps zum Schulanfang: Schulranzen

Wir besuchten eine Schulranzenmesse, um den richtigen Ranzen zu finden. Das hört sich spektakulärer an, als es ist. Ein Laden im Nebenort lud an einem Samstag Vertreter verschiedener Marken ein. Hier setzte unsere Große verschiedenste Modelle auf. Inspizierte das Innenleben. Und sortierte nach Lieblingsmotiven. Recht schnell war klar, welches Modell für sie am besten geeignet war. Zum Glück, ich war aufgrund noch sehr schlechter Nächte mit der Kleinen nämlich völlig übermüdet…

Tipps zum Schulanfang
Mit Papa auf dem Weg zur Einschulungsfeier. So ein stolzes Mädchen.

Tipps zum Schulanfang: Einschulungsfeier

Wir luden unsere engste Familie zur Feier und einem Essen danach ein. Im Rahmen der Einschulungsfeier an der Schule führten die Kinder der zweiten Klassen ein tolles kleines Musical auf. Wir besuchten den Einschulungsgottesdienst. Und die ABC-Schützen brachen zu ihrer allerersten kleinen Schulstunde auf, während wir Verwandten mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden. Alles in allem dauerte dieser Tag von 9 bis 15 Uhr ungefähr. Und das ist schon lang für die Aufregung dieses großen Tages.

Tipps zum Schulanfang

Ich habe mir im Vorfeld auch die Frage des Outfits gestellt. Sollen wir leger kommen? Schick wie zu einer Hochzeit? So mittel? Die Antwort: Eigentlich ist alles möglich. Wir haben die gesamte Bandbreite von Anzug bis Alltagsoutfit gesehen. Wir selbst haben die goldene Mitte gewählt. Unten etwas rockige Jeans, oben edleres Blusenkleid. Damit lag ich ganz richtig.

Tipps zum Schulanfang: Die Schultüte

Tipps zum Schulanfang
Ein Teil des Schultüteninhalts. Etwas Süßes. Etwas für die Schule. Etwas zum Spielen. Eine gute Mischung an schönen Kleinigkeiten.

Ja nach Geschmack können Eltern einfach Tüten im Schreibwarenladen oder in Onlineshops erwerben. Im Trend waren letztes Jahr auch Schültüten aus Filz, die nach der Einschulung mit Hilfe von Füllmaterial zu Kissen umfunktioniert werden. Ich selbst bastelte ein lila-grünes Exemplar aus Filz, Tüll, Organza, Pappe und Dekokram selbst. Unser Mädchen durfte sich die Materialien im örtlichen Bastelladen aussuchen. Das fertige Exemplar bekam sie am Einschulungsmorgen selbst zu Gesicht.

Hier habe ich Euch unseren Schultüteninhalt ausführlicher beschrieben.

Tipps zum Schulanfang: Geschenke

Eine bunte Mischung aus verrückteren Süßigkeiten, Ausstattung für die Schule, kleinen Spielsachen und persönlichen Geschenken kam bei unserer Tochter gut an.

Ein ganz besonderes Geschenk für unsere Große war ein zierliches Schmuckarmband ihrer Tante, das sie immer an diesen großen Tag erinnern wird. Ich selbst wäre gar nicht auf die Idee gekommen, ein Schmuckstück zu schenken ehrlicherweise. Aber natürlich. Dieser Tag markiert einen wichtigen Schritt im Leben. Wieder einmal nimmt sie eine weitere Stufe in Richtung Erwachsenenleben. Eine Kette. Ein Armband. Oder auch ein Ohrring aus echtem Gold oder Silber. Sozusagen ein “erwachsenenes” Accessoires. Damit fühlt das frischgebackene Schulkind sich auch gleich ein ganzes Stück größer.

Bei Ella Juwelen findet Ihr neben hochwertigem Markenschmuck ebenfalls wunderschöne kleine Kostbarkeiten für Kinder. Nicht nur zum Schulanfang, auch zur Geburt oder Taufe perfekt geeignet. Besonders gut haben mir beim Stöbern diese Exemplare gefallen.

Tipps zum Schulanfang: Eingewöhnung

Wir besuchten bereits vor dem Schulstart regelmäßig das Gelände. Ganz unkompliziert führte unser Weg nach dem Freitagsturnen ohnehin an der Schule vorbei. Und so spielten wir dort regelmäßig und schauten uns um. Wir lernten gleich den Hausmeister kennen, der total nett mit unserer Großen Kontakt aufnahm.

Sehr schön: Die nette Klassenlehrerin besuchte unsere Kita und auch bei der Schulanmeldung lernten wir sie bereits kennen. Das war allerdings eher ein Zufall. Allerdings ein schöner.

Hilfreich auch: Von Anfang an bewältigte unser Mädchen den Schulweg gemeinsam mit Klassenkameradinnen. Zu Beginn noch mit uns Eltern. Aber bereits in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien zogen die Kinder ohne uns los.

Tipps zum Schulanfang: inhaltliche Vorbereitung

Ehrlicherweise bereiteten wir uns kaum vor. Die Kita bot eine Art Vorschule an, in der ab und zu Schwungübungen und Ähnliches an der Tagesordnung war. Einige Vorschulhefte bearbeitete unsere Große auch. Aber das hielt sich im Rahmen und war im Nachhinein auch nicht nötig. Es ging dabei eher darum, sich damit zu beschäftigen, dass ein neues Kapitel ansteht.

Habt Ihr weitere Tipps zur Einschulung? Dann immer her damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.