Entspannen im DJH-Resort Neuhalingersiel: Massagen, gutes Essen, Wein im Seecafe und Kinderbetreuung

In meinen beiden Artikeln zu Wassersport und Radtouren habe ich Euch fast schon bombardiert mit Aktivurlaubsvorschlägen als Familie für die Region Neuharlingersiel an der Nordsee. Ja, wir waren recht aktiv im DJH-Resort Neuharlingersiel. Interessanterweise aber fühlte ich mich erholt wie lange nicht nach einem Urlaub. Und das, obwohl meine Akkus vor der Reise so gut wie leer waren. Es mag damit einerseits zusammenhängen, dass die Aktivangebote sehr leicht und auf kurzem Weg zu erreichen waren. Kanu, Stand Up Paddeling und Rad waren innerhalb weniger Minuten verfügbar. Aber wichtiger ist wohl noch, dass es auch ein Urlaub für die Seele war. Warum?

Mehr zur Region Neuharlingersiel und zum DJH-Resort

5 Ausflugstipps rund um Neuharlingersiel: Als Familie mit den Fahrrad unterwegs
Wassersport als Familie: Aktiver Urlaub im DJH-Resort Neuharlingersiel

1. Gutes Essen in familiengerechtem Ambiente

Hinten links das Kinderbüffet ("Kinnereck") mit kleiner Stufe. Der abgetrennte Raum links daneben eignet sich hervorragend für Familien, bei denen es während des Essens etwas lauter (trotziger) zugeht...

Hinten links das Kinderbüffet (“Kinnereck”) mit kleiner Stufe. Der abgetrennte Raum links daneben eignet sich hervorragend für Familien, bei denen es während des Essens etwas lauter (trotziger) zugeht…

Das DJH-Resort darf man sich nicht wie eine herkömmliche Jugendherberge vorstellen. Eher vielleicht wie ein großes und dennoch familiäres Hotel mit schickerem Familienfreizeitcharakter. Das Essen ist vorwiegend gesund und bio – für mich könnte teilweise weniger fettig sein, aber Sven mit Gastronomieerfahrung sagt, dass das fast nicht anders machbar ist. Ich weiß, ich habe auch eher das Bedürfnis nach frischem unverarbeitetem Essen als manch andere. Kinderstühle sind überall vorhanden. Unglaublich freundliches Servicepersonal räumt ganz schnell Teller weg und meckert auch nicht, wenn mal der Kakao umgekippt ist. Es gibt eine Babybreiecke und ein sogenanntes “Kinnereck” mit einer kleinen Stufe, damit der Nachwuchs schnell sein Lieblingsessen selbst erreichen kann. Mein Favorit: Die Thementage wie “asiatischer Abend”, “Texmex” oder “Tolles von der Knolle” und der Mittwoch. Das ist nämlich zur CO2-Einsparung (22,5% für den Verpflegungsbereich an diesem Tag) “Veggieday”. Morgens: Frische Melone und Ananas sowie Birchermüsli und norddeutscher Rosinenstuten mit Butter. Und ein Kind, dass außer Kakao und Schokoflocken mit Milch auch etwas anderes isst…

2. Spielmöglichkeiten überall im DJH-Resort

Spielzimmer im Seecafe

Spielzimmer im Seecafe

Direkt neben dem Eingang befindet sich ein erstes Spielzimmer. Malecke (Tipp: Der Shop hat kostenlose Malvorlagen), Parkhaus, Eisenbahn, Werkbank, Bücher, Spiele und viel mehr fand unsere Tochter so attraktiv, dass wir diesen Raum nach vielen Mahlzeiten als erstes ansteuerten. Hier konnten wir parallel unserer nach-mahlzeitlichen Müdigkeit auf den Sitzpolstern nachgeben oder mit anderen Eltern quatschen. Hinter dem Seecafe (leckerer Allinclusive-Kuchen ab 15 Uhr) befindet sich ein weiteres Spielzimmer mit Kinderküche, Schaumstoffriesenpuzzle und anderen Spielsachen. Hier ist noch Platz für mehr Spielsachen, finde ich.

3. Wellnessangebote im DJH-Resort

Wir haben das Wellnessangebot nicht in Anspruch genommen, aber Fußreflexmassage oder Entspannungsmassage hören sich doch schon einmal gut an, oder? Das Angebot ist nicht sehr umfangreich, aber das DJH-Resort ist auch kein Wellnesshotel. Die Angebote sind dermaßen umfangreich, dass das Wellnessangebot eine wunderbare Abrundung darstellt. Wichtig: Möglichst früh vorbuchen. Unser Fehler war, dass wir vor lauter anderen Aktivitäten dafür den Zeitpunkt einfach verpasst haben.

4. Kinderbetreuung auch schon für ganz Kleine im “Kinnerhus”

"Heya! Heya! ich bin eine Indianerin!" - Die rote Kriegsbemalung bitte dazudenken.

“Heya! Heya! ich bin eine Indianerin!” – Die rote Kriegsbemalung bitte dazudenken.

Das “Kinnerhus” – so wird das Gelände der Kinderbetreuung mitsamt Außenbereich und Spielplatz genannt – bietet die meiste Zeit des Jahres über Kinderbetreuung ab 6 Jahren an. Wenige Wochen im Jahr sogar für die ganz Kleinen, die allerdings schon laufen können müssen. Thementage wie der “Wikingertag”, “Maskentag” oder “Indianertag” oder Kreativangebote wie “Taschenworkshop” und “Urlaubserinnerungen selbst gemacht” ermöglichen Bastelspaß und den Kontakt zu anderen Kindern. Wir haben die Kinderbetreuung weniger genutzt, da wir viel gemeinsam unternommen haben und doch eher ältere Kinder sich dort aufgehalten haben. Aber dankbar waren wir doch dafür. Mit betreutem Kind lässt es sich besser gemeinsam beim “Aroha” (Fitnessangebot im Resort. Eine Art Aerobic mit Anteilen aus dem Maorikampftanz, Kung Fu und Tai Chi) verausgaben. Ganz toll für ältere Kinder: Das naturpädagogische Programm im “Watthus”, dem Umweltlabor des Clubs.

5. Entspannungsinseln auf dem Gelände

Auf den Wiesen finden sich überall gemütliche Liegen. So kann man entspannt den Nachwuchs auf dem Spielplatz (links vom Bild) im Blick behalten oder einfach nur in der Sonne dösen.

Auf den Wiesen finden sich überall gemütliche Liegen. So kann man entspannt den Nachwuchs auf dem Spielplatz (links vom Bild) im Blick behalten oder einfach nur in der Sonne dösen.

Ebenso wie es Aktivbereiche gibt (Fußballfeld, Kanuanleger, Fitnessraum), so finden sich über das ganze Gelände verteilt kleine Entspannungsinseln. Vermutlich ist das ein Grund dafür, dass sich das Resort niemals überlaufen anfühlt. Selbst zur Hochsaison findet jeder ein verstecktes Eckchen für sich. Ich habe es besonders genossen, mich mit einem Kaffee in einen der Strandkörbe zu setzen und Euch Instagrams zu senden. An einem Nachmittag, als unser Mädchen von Sven “bewacht” im Zimmer Mittagsschlaf hielt, schlief ich sogar auf einer der Liegen im Garten des Resorts unter einem Baum ein. Erholung bis zum Anschlag. Danach macht eine Fahrrad- oder Kanutour umso mehr Spaß.

Hier im Märchenhus werden abends Geschichten für die Kleinen vorgelesen. Und auch mal Märchen. Dass für Eltern der Zutritt verboten ist, lässt sich gut aushalten, wenn davor ein gemütlicher Strandkorb steht...

Hier im Märchenhus werden abends Geschichten für die Kleinen vorgelesen. Und auch mal Märchen. Dass für Eltern der Zutritt verboten ist, lässt sich gut aushalten, wenn davor ein gemütlicher Strandkorb steht…

Ja, das ist eine Jugendherberge. Die Lounge im Seecafe. Abends an manchen Tagen mit Livemusik.

Ja, das ist eine Jugendherberge. Die Lounge im Seecafe. Abends an manchen Tagen mit Livemusik.

Epilog: Psst. Das Titelbild stammt vom Juister Strand. Traumhaft und erholsam. Auch dort gibt es eine – allerdings eher klassische – Jugendherberge. Eine Reise auf die autofreie Klimainsel Juist – auch Zauberinsel genannt – ist für Familien ein absoluter Tipp! Und lässt sich ganz wunderbar mit einem Aufenthalt im DJH-Resort kombinieren.

Vielen Dank für die freundliche Einladung des DJH-Resort Neuharlingersiel. Unsere Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

2 thoughts on “Entspannen im DJH-Resort Neuhalingersiel: Massagen, gutes Essen, Wein im Seecafe und Kinderbetreuung”

  1. Hallo Christina, ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Ziel für ein paar Tage, so um Ostern rum. Ist dieses Resort etwas dafür? Wir sind 2 Erwachsene mit einem fast 3jährigen. Was macht man da bei Schiet Wedder? Lg, Katrin

    1. Liebe Katrin, das DJH Resort bietet sehr viel Programm, auch für schlechtes Wetter. Fitness, Kinderspielecken, Kinderprogramm und seit neustem auch eine Sauna. Im Seecafe kann man gemütlich lange Zeit entspannen, vor allem auch durch den angegliederten Spielraum, der durch eine Glaswand gut einsehbar ist. Ich empfehle Dir, auf jeden Fall ein Familienzimmer zu wählen, dann könnt Ihr auch das gut nutzen. Allerdings musst Du aufpassen, wenn Dein Kind noch unter 3 Jahre alt ist: Es gibt nicht zu jeder Zeit die Möglichkeit für Kinderbetreuung unter 3 Jahre. Ab 3 ist das kein Problem. Schau Dich mal auf der Seite im Programm um. Da bekommst Du einen guten Einblick: http://www.djh-resort.de/all-inclusive/ Liebe Grüße,
      Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.