Südschwarzwald als Familie – naturnah und kulinarisch

Von Sven

*Werbung/Pressereise* Südschwarzwald als Familie. Eigentlich war diese Reise als Familienurlaub geplant. Dann aber die Zusage für die Mutter-Kind-Kur. In diesen verrückten Zeiten allerdings nur für Kinder ab Schulalter möglich. Kurzerhand war klar: Der Reisekater und das kleine Reisemäuschen (gerade 3 Jahre alt geworden) machen zu zweit die wunderschöne Gegend rund um Höchenschwand an der schweizer Grenze unsicher, während Christina und die Große am anderen Ende der Republik Deich und Meer genießen.

Übernachten in Höchenschwand

Mitten in der wunderschönen FerienWelt Südschwarzwald – wunderbar vielseitig von den Anhöhen des Schwarzwaldes über sonnenverwöhnte Hochtäler bis hin zur fast schon mediterranen Rheinebene, charmanten Städtchen und versteckten Schluchten – schlugen wir unser Quartier auf.

Das Schneiderhaus – der Innenbereich

Unsere geniale Unterkunft: Das frisch renovierte Schneiderhaus in Höchenschwand. Ausgelegt für 6 Personen (1 Zimmer mit Doppelbett, 1 Zimmer mit zwei Etagenbetten) hatten Fenja und ich mehr als ausreichend Platz. So liebevoll gestaltet und dabei trotzdem urig geblieben. Ich hab mich spontanst verliebt!

Das Schneiderhaus war bis 2019 im Besitz der Familie Schneider, die es als Ferienhaus genutzt hat. Die Familie hat eine bewegte Vergangenheit. Nachdem die Familie zuletzt nur noch selten in Höchenschwand war, hat die Gemeinde das Schneiderhaus erworben und renoviert. Der Name Schneiderhaus wurde beibehalten, da es zum einen an die Geschichte der Familie erinnert, als auch im Volksmund so genannt wurde.

Tourismusbüro Höchenschwand

Besonderes Highlight ist definitiv der hochmoderne Pelletofen, der neben wunderbarer Wärme auch eine tolle Kaminatmosphäre für den Abend bietet.

Die Küche ist bestens ausgestattet (ich sage nur Spülmaschine!) und eignet sich hervorragend für die Selbstversorgung . In Corona-Zeiten ja immer eine wichtige Information.

Das Schneiderhaus – der Außenbereich

Aber nicht nur drinnen ist es schnucklig. Der Garten ist riesig, bietet genug Auslauf für Kinder und hat auch einen kleinen Privatspielplatz mit einer Slackline (ich erzähle euch nix über meine Versuche darauf zu balancieren -.-), zwei Schaukeln und einer Rutsche. Perfekt für das kleine Mädchen! Eine eigene Feuerstelle und ein Kneippbecken gibt es auch.

Aktivitäten in und um Höchenschwand

Der Sonnenweg – Spazierweg direkt vor der Haustür

Direkt aus der Tür gefallen und schon sind wir auf dem Sonnenweg, der eine perfekte Laufradstrecke für 3-jährige darstellt. Keinerlei Probleme, das kleine Mädchen zu motivieren. Lag aber sicher auch an der lange Autofahrt zuvor :P

Erste Haltestelle: die Marienkapelle mit genialem Blick über die Landschaft und das Tal. Die Himmelsliege direkt daneben erlaubt bei schönem Wetter bis zu den schweizer Alpen zu sehen! War leider besetzt als wir da waren :( Ist aber bestimmt toll, da zu liegen…

Weiter gehts vorbei am Ida-Boy-Ed Gedächtnisplatz, an dem die gleichnamige Schriftstellerin gerne verweilte und sich für Ihre Werke inspirieren ließ. Die Kleine hat es als Parkplatz genutzt…

Weiter den Weg hin zum Loipenhaus, wo wunderbar eingekehrt werden kann. Sitzen für den Papa – Spielplatz für das Kind. Und der ist wirklich toll!

Südschwarzwald als Familie: Der Rothaus-Zäpfle-Turm

Ich unterstelle jetzt mal jedem Biertrinker aus dem Südwesten, “Zäpfle” zu kennen. Für alle anderen: Eine Biermarke mit einem Schwarzwaldmädel als Maskottchen. Diese Brauerei ist in Höchenschwand mit einem eigenen Aussichtssturm vertreten. Pro Nase braucht ihr 1,-€ um reinzukommen. Wer die 249 Stufen (nachgezählt und hiermit bestätigt) schafft, bekommt auf 51,30m Höhe eine tolle Aussicht. Wir hatten an dem Tag leider Regen also auch nicht soooo viel Aussicht…
Auf dem Weg nach oben gibt es nach jedem Drittel eine Bank um sich auszuruhen und neue Kraft zu sammeln. Gut für 3-Jährige ^^ – und auch Papas ;)
Spannend ist außerdem, dass sich an der Außenwand eine 9m hohe Trainings-Kletterwand befindet. Definitiv nix für dieses Wetter und eine 3-jährige mit ihrem Nicht-Kletter-Papa.

Wassertreten und Barfußpfad

Auch nur ein paar Meter entfernt vom Schneiderhaus am Haus der Bergwacht: Das Wassertretbecken und der in 2020 neu angelegte Barfußpfad.

Der Wolfspfad

Ein absolutes Highlight im Südschwarzwald als Familie stellt der Wolfspfad im Ortsteil Strittberg der. Ein 3,9km langer Lehrpfad für Kinder am Wolfssteig, der wiederum ein 21,8km langer Wanderweg von Höchenschwand nach Waldshut-Tiengen ist. Auf dem Wolfspfad erzählt der Wolf “Lupus” von sich und der Wiedereinwanderung seiner Art in die Region. Wirklich spannend für das kleine Mädchen!

Lesetipp: Wolfswanderung im Wendland

Gaaanz wichtig: Ihr solltet 50 Cent Münzen mitnehmen. Die braucht ihr um euch für den Pfad hilfreiche Holzkugeln an einem Automaten zu Beginn des Pfades zu ziehen.

Der Weg hat auf halber Strecke eine Möglichkeit abzukürzen, was wir danken wahrnahmen. Die kurzen Beinchen des kleinen Mädchens sind zwar ausdauernd aber noch nicht genug für den mitunter doch anspruchsvollen Weg. Kinderwägen könnt ihr hier ganz vergessen. Dazu ist der Wolfspfad einfach nicht geeignet.

Apropos: Ihr wollt einen tollen Weg für Eure Familien aussuchen, wisst aber nicht genau, ob er für Euch geeignet ist? Dann klickt auf das Tourenportal der FerienWelt Südschwarzwald. Je nach Fitnesslevel und Ort könnt Ihr detailliert filtern. Ihr seid mit dem Rad, zu Fuß oder sogar mit dem Pferd unterwegs? Auch das könnt Ihr anklicken. Auch zurück gelegte Höhenmeter könnt Ihr begrenzen oder ausweiten. Sehr gelungen.

Wir haben im August entlang des Pfades auch viiiele Wildbeeren gefunden und verspeist ^^. Die bunte Mischung von Waldpicknick, Wolfinformationen und kleinen Spielen mit den Holzkugeln war wirklich toll. Das kleine Mädchen hat es geliebt! Da Papa – Lupus!

Lesetipp: Heidelbeerwanderung im Schwarzwald

Aktivitäten in der näheren Umgebung

Der Zauberwald-Pfad in Bernau

Ein weiteres Highlight für die Kleine (und auch ein bisschen für mich) war eindeutig der Zauberwald-Pfad in Bernau. Wirklich liebevoll gestaltet finden sich entlang des Weges viele kleine und große Entdeckungen. Ich selbst fand es wegen der Bohlenpfade einfach überragend!

Kulinarische Tipps

Wer so richtig schlemmen möchte, ist in der FerienWelt Südschwarzwald genau richtig. Die ausgezeichneten Naturparkwirte der Region verwöhnen Euch gern. Zwei besondere Restaurants möchten wir Euch ganz besonders ans Herz legen.

Der Schwarze Walfisch in Bad Säckingen

Urig. Gemütlich. Mit Tradition. Gute Küche. Schweizer kommen auch gerne vorbei. Der schwarze Walfisch in Bad Säckingen ist definitiv einen Besuch wert! Wir beide waren an dem Tag schon lange bei wirklich wenig schönem Wetter in der Stadt unterwegs und haben uns über das leckere wärmende Essen in schöner Atmosphäre immens gefreut.

Der Herrischrieder Hof in Herrischried

Von außen gibt das Haus keinerlei Hinweis auf die Perle darin. So liebevoll restauriert. Jedes Detail herausragend. Und die Küche ein absolutes Highlight. Ich war wirklich überrascht. Auch wenn ihr 50km davon entfernt im Südschwarzwald als Familie seid: Geht dahin! Ihr werdet es nicht bereuen.

Wir erkunden sehr gern zu viert die Welt. Aber so eine Papa-Tochter-Zeit ist wunderbar. Und im Südschwarzwald gleich doppelt so schön.

Haben wir Euch Lust gemacht auf eine Auszeit in der FerienWelt Südschwarzwald? Dann klickt Euch gleich auf die interaktive Karte und erkundet die Region mit Eurem Smartphone ganz gemütlich vom Sofa aus, bevor Ihr Eure Reise plant. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.