Barcelona Reisetipps: Gaudi, Churros & Co.

Barcelona Reisetipps für Euren unvergesslichen Städtetrip. Ein Städtetrip mit einer bunten Mischung Reiselust. Rambla-Trubel. Churros con Pana. Gaudi-Architektur. Und viel Lebensfreude.

Mehr Lesetipps für Spanien:

Alles über Menorca
Alles über die Kanarischen Inseln

Barcelona Reisetipps

Die Gaudi-Architektur: Bunt, wild und die Phantasie anregend.

Barcelona Reisetipps: Die beste Reisezeit

Barcelona ist recht südlich gelegen und dazu eine Großstadt. Das bedeutet: Hochsommer am besten vermeiden. Den Frühling oder den Herbst einplanen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Reisezeit Oktober gemacht. Es war immer noch sehr warm. Aber eben angenehm. Wir mussten in Barcelona nicht von Schatten zu Schatten flüchten, um den Tag zu überstehen.

Barcelona Reisetipps: Die beste Anreise

Mit Auto oder Zug ist die Anreise nach Barcelona recht mühsam. Die meisten werden wohl trotz schlechter Klimabilanz das Flugzeug wählen.

Gerade wer nur ein Wochenende in Barcelona verbringen möchte, dem empfehle ich, nur mit Handgepäck zu verreisen. Wir waren ungefähr 5 Minuten vor Abflug beim Gate und haben unheimlich viel Zeit gespart. Gerade im Rahmen eines Wochenendtrips ist dies sinnvoll gesparte Zeit.

Barcelona Reisetipps: Kultur

Wer nach Barcelona reist, sollte mehr als nur die Themen Shopping, Rambla und Meer inhalieren. Das wäre eine zu oberflächliche Betrachtung dieser wunderschönen Stadt.

Vor allem die künstlerische Architektur von Antonio Gaudi verschlägt einem wegen der bezaubernden Schönheit immer wieder die Sprache.

Welche Ort Du besuchen solltest, wenn Du Dich mit Gaudis Architektur beschäftigen willst.

Barcelona Reisetipps
Barcelona Reisetipps: Essen und Trinken

Vor allem diese Chocolate con Churros in Barcelonas Seitenstraßen sind eine Sünde wert. Totales Reiseflow-Gefühl in kleinen spanischen Cafés. Am besten denkt Ihr über das Wochenende hinweg nicht an eine Diät. Zu verführerisch sind die köstlichen Leckereien.

Wer nach Barcelona reist, wird vermutlich auch auf der Suche nach einer waschechten Absinth-Bar sein. Am besten sucht Ihr hier nicht nach einer konkreten Empfehlung. Einfach drauf los laufen. Lasst Euch durch die abendlichen Straßen treiben. Haltet nur die Augen offen oder fragt dann Einheimische.

Barcelona Reisetipps

Typisches Straßenpflaster in Barcelona

Barcelona Reisetipps: Laufen, laufen, laufen

Schusters Rappen. Viele Sehenswürdigkeiten lassen sich ohne öffentliche Verkehrsmittel erkunden. Stets treuer Begleiter: Das wunderbar verzierte Pflaster unter den geschundenen Füßen. Aber es ist dennoch wunderbar, durch die Straßen zu schlendern. Die detailreichen Häuserfronten zu bewundern. Das Straßenleben. Das ist malträtierte Füße in jedem Fall wert. Und was gibt es schöneres, als dies im Anschluss als eine Ausrede zum sehr langen Straßencafé-Sitzen zu benutzen? Na eben.

Bitte macht nicht den Fehler und zieht unbequeme Schuhe an. Am besten wären wohl Trekkingschuhe mit gutem Fußbett. Ich wundere mich immer wieder, wie schmerzhaft Pflaster treten auf Dauer sein kann.

Barcelona
Entdeckung im Zweierpack: So erhebend das Entdecken ferner Orte sein mag. Es ist für mich nichts ohne vertraute Menschen an meiner Seite. Das Beste ist einfach das Gefühl von gemeinsamem Aufbruch ins Neuland und in die Freiheit. Mit meiner allertollsten Schwester zusammen bereise ich nach wie vor perfekt die Welt. Ich genieße es, mit ihr so Reisealltag zu leben. Schließlich trennen uns im “richtigen” Alltag mehrere hundert Kilometer.

Lange lange ist diese Reise her.

Eine Woche später war ich tatsächlich bereits mit unserem großen Reisemäuschen schwanger, ohne es zu wissen. Da ist so eine Barcelona-Reise doch ein gebührlicher Abschluss der kinderlosen Zeit.

Weitere Artikel über Spanien

Zu welcher Jahreszeit auf die Kanarischen Inseln fliegen?
Warum Ihr als Familie auf die Kanarischen Inseln fliegen solltet
Teneriffa mit Baby: Wandern im Anagagebirge
Whalewatching la Gomera mit Baby
Reiseliteratur: Reiseführer La Gomera
Lieblingsplätze auf Menorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.