Biohotel Kenner’s Landlust Bioküche

Im ersten Teil zum Biohotel Kenner’s Landlust lehnte ich mich bereits weit aus dem Fenster. Ich proklamierte dies als den schönsten Ort Deutschlands für nachhaltiges Reisen für Familien. Ich schrieb von der wunderbaren naturpädagogischen Kinderbetreuung. Dem durchdachten nachhaltigen Gesamtkonzept. Der kuscheligen und individuellen Einrichtung vom Zimmer bis zur Kaminstube. Womit etwas habe ich Euch allerdings noch auf die Folter gespannt. Mit der genussvollen Biohotel Kenner’s Landlust Bioküche. Und der Atmosphäre in unserem traumhaften “Urlaubszuhause”.

Biohotel Kenner’s Landlust Bioküche kreativ mit Einschlägen aus der ganzen Welt

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Immer frisch zubereitet, mit selbstgebackenem Dinkel- oder Sesam-Brot und knackigem Gemüse aus der Region begleitet. Die Bio-Crossver-Küche im Biohotel Kenner’s Landlust in Göhrde im Wendland.

Was ist mit das Wichtigste im Urlaub? Richtig: Das Essen. Und die typische Kenner’s Landlust Bioküche – kreativ abseits von Schnitzel und Pommes im Rahmen des Abendbüffets hat uns jeden Tag aufs neue begeistert. Viel kreative und bunte Genüsse aus verschiedensten Wurzelgemüsen. Mit Rosinen, Nüssen aufgepeppt und mit Besonderheiten wie Apfeldicksaft gewürzt. Bratlinge aus Hirse, Dinkel oder auch Zucchini. Dips mit Kräutern. Frische Rohkost angereichert mit besonderen Soßen wie beispielsweise einer Haselnussvinegrette oder Erdnussdressing. Viel Vegetarisches Genüsse in der Bioküche. Ganz häufig gewürzt mit Kräutern wie Thymian aus dem Garten.

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Gemüselasagne…hmmm

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Immer bunt, lecker und von vielen frischen Kräutern begleitet: Kenner’s Landlust Bioküche kreativ

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Wer es etwas ruhiger mag, kann sich zum Essen hinten rechts zurück ziehen. Bei Vollbelegung wird hier ein zweites Büffet aufgebaut, damit es kein “Hauen und Stechen” gibt, wie Barbara Kenner sagt.

Jeden zweiten Tag kommen hier auch die Fleischesser wohldosiert auf ihre Kosten in Kenner’s Landlust Bioküche. Tipp: Das Restaurant ist auch für Tagesgäste geöffnet. Mein persönlicher Highlightmoment: Als Sven mich mit großen Augen anschaut und sagt: “Ich glaube es nicht: Mir schmeckt Rote-Beete!” Auf diesen Augenblick warte ich wohl seit 15 Jahren…

Biohotel Kenner’s Landlust: Bioküche kreativ auch zum Frühstück

Zum Frühstück kommen im Biohotel Kenner’s Landlust neben frischem Obst, Frischkornbrei und Vollkornbrötchen auch hier Besonderheiten aus der Umgebung und der Bioküche auf den Tisch. Beispielsweise Ziegenfrischkäse mit Curry und Datteln vom befreundeten Michaelshof. Oder ausgefallene, kreative Käsesorten wie kleine geräucherte Mozarellabällchen. Und wer aus den ca. 20 Aufstrichsorten von verschiedensten Marmeladen über Tahin bis hin zu Bionutella wählen muss, hat tatsächlich die Qual der Wahl. Was mir an einem Morgen im Biohotel Kenner’s Landlust besonders Spaß gemacht hat? Der Milchtest. Alles von Dinkel- über Hafer- bis hin zu Reis- und Sojamilch in Göhrde wurde angeboten. Ich konnte eine richtige Verkostung durchführen. Mein Favorit: Hafermilch. Superlecker.

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Zum Reinlegen. Und In der Tasse ist drin, was drauf steht. Über der Kaffeemaschine ist sogar eine Information ausgehängt, welches Kaffeeprojekt durch den Genuss unterstützt wird.

Auch das nachmittägliche Bio-Kuchen-Angebot von Kenner’s Landlusts Bioküche ist nicht zu verachten. Teilweise selbstgebacken. Teilweise von der Bäckerei in der Nähe angeliefert. Wir konnten nach der langen Autofahrt aus Süddeutschland nicht widerstehen. Ein richtig genussvoller und leckerer Urlaubseinstieg.

Biohotel Kenner’s Landlust: Genießen auf der Terasse

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Kind spielt, Eltern entspannen nach einer sportlichen Runde mit Blick in die klaren Weiten des Wendlands. Was gibt es Schöneres, als den Moment zu genießen?

Last but not least: Auf der Terasse von Kenner’s Landlust bei einem guten Bio-Radler nach einer Fahrradrunde entspannen. Das Mädchen in Sichtweite (wir Helikopter-Eltern) auf dem Spielplatz. Unbezahlbar und traumhaft.

Familiäre und liebevolle Atmosphäre: Gemeinschaft mit Gästen und Inhaber

Biohotel Kenner's Landlust Bioküche

Neben der angenehmen Einrichtung, der überraschenden, kreativen Biohotel Kenner’s Landlust Bioküche und dem tollen Nachhaltigkeitskonzept fehlt mir noch ein, wenn nicht der wichtigste Aspekt. Die Philosophie, Menschlichkeit und Gemeinschaft. Selten habe ich es erlebt, dass Inhaber so begeistert in ihrer Hotelidee aufgehen. Persönlich-herzlich den Kontakt zu ihren Gästen aufnehmen. Und es auch schaffen, Menschen miteinander zu verbinden. Danke für die wichtigen Anregungen zu Geheimtipps in der Umgebung. Für die Inspiration. Und einfach den zugewandten Umgang und das Interesse an anderen Menschen und ihren Geschichten.

Die letzten Worte von Barbara Kenner mit einem herzlichen Lächeln versuche ich, mir persönlich zu Herzen zu nehmen: “Pass auf Dich auf, Christina. Du kannst die Welt nicht allein retten!”

Vielen Dank an das Biohotel Kenner’s Landlust und dem Tourismusverband Elbtalaue für die freundliche Einladung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.