Mit 1000 Euro um die Welt

Kannst Du Dir vorstellen, mit 1000 Euro um die Welt zu reisen? Sicherlich nicht, oder? Wie hoch ist Dein Reisebudget für einen normalen Urlaub? Es gibt aber jemanden, der das tatsächlich getestet hat. Ein richtig spannendes Abenteuer.

Mit 1000 Euro um die Welt – Ein Selbstversuch

Der Journalist Thomas Niemitz ist für EinsPlus unterwegs. Normalerweise testet er für den Sender Couchsurfing in großen Städten. Die Sendung nennt sich “Auf drei Sofas um die Welt”. Dabei schläft er jeweils 3 Nächte in einer großen Stadt. Und wechselt jede Nacht das Quartier. Er lernt die verrücktesten Menschen dabei kennen. Party-Studenten. Gescheiterte Existenzen. Teilweise richtig gruselige Gestalten. Stylische Designer. Messie-Menschen.

Dabei reist er durch Istanbul. Riga. Barcelona. Tel Aviv. Amsterdam. Reykjavik.

Nun ist er über den 3-Tages-Trip hinaus gegangen. Mit 1000 Euro um die Welt reisen. Ist das möglich? Und wenn ja, wie fühlt sich das an?

Die Reise um die Welt – 1000 Euro nur für Mobilität

Die Reise führte den Journalisten in 40 Tagen mit Bus, Bahn, Tuktuk und Kurierdiensten einmal um den Globus. Und er musste nicht mal dabei schnorren.

Was mir allerdings auch nicht bewusst war. Mit diesen 1000 Euro musste er rein die Mobilität bestreiten. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung kamen noch dazu.

Dennoch ein spannendes Abenteuer für Thomas Niemitz, von dem er in diesem Interview mehr erzählt.

Reisen um des Reisens Willen

Reisen um des Reisens Willen. Nicht um der Ankunft willen. Das dabei zwangsläufig ein Abenteuer heraus kommt, ist irgendwie logisch.

Hättest Du den Mut zu einer solchen Reise? Hast Du es vielleicht bereits probiert? Berichte gern in den Kommentaren von Deiner Meinung dazu.

Als Schwestern durch Europa
Pauschalurlaub Ägypten: Abenteuer
Sicherheit im Urlaub mit und ohne Kind: Mein persönliches und etwas peinliches Resümee
Was ist Urlaub und was ist Reise?
Weihnachten im Urlaub feiern: Ja oder nein?
Und was ist Dein Fernweh-Soundtrack?
Nachhaltigkeit auf Reisen: Eine To-Do-Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.