Unser Reisespiel Vietnam: 6 nimmt! Junior von AMIGO

*Werbung* “Noch eine Runde Karten spielen, Papa?” Seit 3 Wochen sind wir bereits durch Vietnam unterwegs. Von Hanoi im Norden aus bereisen wir Stück für Stück dieses traumhafte südostasiatische Land am südchinesischen Meer Richtung Süden. Mit jedem Tag gelassener und mehr im Flow. Sehr wenig Spielsachen haben ihren Weg in unser Reisegepäck gefunden. Aber Karten spielen gehört definitiv zu unsere Lieblingstätigkeiten während der Mittagshitze im Schatten oder auf langen Zugfahrten. Es wird nie langweilig und nimmt kaum Platz im Rucksack weg. Deshalb stelle ich Euch heute aus dem fast 10.000 Kilometer entfernten Vietnam unser Reisespiel “6 nimmt! Junior” von AMIGO vor.

6 nimmt! Junior von AMIGO

Einer unser bisherigen Lieblingsspielorte: Hoi An

Spielen mit traumhafter Aussicht in Hoi An in der Mitte Vietnams

Mjam! Das regionale “Hoi-An-Essen”. Cao Lao, hier in der vegetarischen Variante (Chay)

Vor uns der Strand. Hinter uns der Spielplatz. Über uns ein Bambusdach. und auf dem Tisch regionale Leckereien…und Spaghetti Bolognese ;-)

Hoi An ist wohl eine der westlichsten Städte in ganz Vietnam. So erklärt es sich auch, dass manche diese Gegend ganz besonders lieben oder überhaupt nicht ausstehen können. Wir waren uns nicht ganz schlüssig, was wir von dieser dauerhaften Sommerfest-Atmosphäre halten sollen. Für einige Tage dennoch nett und ein kurzes fast europäisches Leben dort.

Unser Gastgeber in unserem französischen Air’b’n’b gab uns diesen tollen Familientipp am Hauptstand “An Bang Beach”.

Das “La Plague” liegt in direkter Sichtweite zum Meer. So können Eltern von hier aus ihre Kinder im Blick behalten. Dazu ist das Strandrestaurant sehr kinderfreundlich und verfügt sogar über einen Spielplatz. Sehr selten in Vietnam.

Ein perfekter Ort zum Spielen, oder? Erst einmal lokales Essen genießen, ein wenig Plantschen, Schaukeln und dann entspannt Karten spielen. Genau so macht es im Urlaub Spaß.

6 nimmt! Junior von AMIGO

So wird es gespielt

Essen fertig! Eine Runde Karten spielen…

Ihr kennt bereits das Klassiker-Spiel “6 nimmt”? AMIGO hat jetzt mit “6 nimmt! Junior” eine Junior-Variante für Kinder ab 5 Jahren geschaffen, die uns sehr gut gefällt.

Eigentlich bedarf es fast keiner Spielanleitung und dementsprechend kurz ist diese dankbarerweise auch gehalten. Es geht darum, als Farmer seine Tiere ins Trockene zu bringen und sie in den Stall zuführen.

Ponys. Ziegen. Hühner. Hasen. Enten. Und sogar die Mäuschen. Es gilt, 6 verschiedene Tiere in einer Reihe anzulegen. Wer das sechste Tier anlegt, gewinnt die angelegten Tiere der Reihe und nimmt sie an sich. Wer die meisten Karten am Ende neben sich liegen hat, ist der Gewinner.

Bisher liegen nur die Stallkarten auf dem Tisch. Unsere Große kann das Huhn also an alle vier anlegen.

Mist! Da liegt schon ein Pony. Sonst wäre jetzt die 6-er-Reihe komplett.

Juhu! 6 Tiere in einer Reihe! Alles meins!

Die Ausgangsbasis dabei bilden vier sogenannte “Stallkarten”, die untereinander in eine Reihe gelegt werden. Abwechselnd ziehen die Spieler vom Stapel.

Karten dürfen dabei nur an die Reihe angelegt werden, in der das gezogene Tier noch nicht vorhanden ist.

Wenn in jeder Reihe bereits dieses Tier liegt, kann der Spieler sich eine Reihe aussuchen.

Für diejenigen, die schon Profi-Spieler sind: Es gibt noch zwei weitere Varianten.

6 nimmt! Junior von AMIGO

Das mögen wir am Spiel und das war etwas schwierig

Mit ca. 15 Minuten Spiellänge nicht zu lang und nicht zu kurz passt es gut in kleinere Wartezeiten oder vor die Schlafenszeit statt einer Gute-Nacht-Geschichte. Zum Beispiel im Moment im Nachtzug Richtung Bergdörfer an die chinesische Grenze im Norden Vietnams.

Erwachsene und Kinder können gleichberechtigt spielen, da der Glücksanteil des Spiels recht hoch ist und der Strategieanteil recht gering.

Die Karten sind robust. Selbst wenn unser Babymädchen mal eine zu fassen (aka zu knabbern) bekommt, macht dies nichts aus.

Wir können das Spiel zu zweit spielen, aber auch zu dritt oder mit weiteren Reisebekanntschaften – Die Hmong-Kinder an der chinesischen Grenze waren ganz spielverrückt – bis hin zu 5 Personen.

Was etwas Übung bedarf: Auf einen Blick zu sehen, wo schon bereits das gerade vom Zugstapel gezogene Tier liegt. Aber das ist auch das einzige, was eine Hürde darstellte.

Macht auch im Nachtzug Spaß und nimmt nicht viel Platz weg. Das ist ein echtes Reisespiel!

6 nimmt! Junior von AMIGO

Das sind die Fakten

Altersangabe: Ab 5 Jahren (Wir finden, das ist auch schon vorher möglich)

Spieldauer: 15-20 Minuten

Preis: 7,99 Euro

Bestellbar: Über Amazon

Vielen Dank an AMIGO Spiele, dass wir dieses schöne Spiel testen durften.

3 thoughts on “Unser Reisespiel Vietnam: 6 nimmt! Junior von AMIGO”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.