Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

Wenn ich gefragt werde, was mir an Vietnam am meisten gefällt, fallen mir unterschiedliche Dinge ein. Unser Traumstrand nördlich von Tuy Hoa. Wandern durch Reisfelder an der Grenze zu China. Die freundlichen Menschen. Die Wilde Mischung aus Kommunismus, Buddhismus und westlichen “Werten”. Die wunderschönen Kalksteinbuchten im Norden. Aber ganz sicher hört Ihr mich auch sofort vom Essen schwärmen. Ich bin verliebt in die kleinen Garküchen am Straßenrand. Die Fusion aus asiatischer und französischer Küche. Koriander. Süßes Obst. Würzige Suppen. Und Banh Mi. Um schnellstmöglich einen guten Eindruck der vietnamesischen Küche zu erlangen, ist eine Street-Food-Tour zu Beginn einer Reise optimal. Wir haben sie direkt noch mitten im Jetlag am zweiten Tag erlebt. Das hat uns eine gute Basis verschafft, um uns ab da selbst von Norden nach Süden durch Vietnam zu futtern. Besonders schön: Die Organisation hat für uns der nachhaltige Reiseanbieter “Fairaway Travel” übernommen. Authentisch. Persönlich. Und an unsere Bedürfnisse als Familie angepasst.

Packliste Vietnam mit Kitakind und Baby
Per Instagram durch Vietnam – Tag 1 bis 15
Per Instagram durch Vietnam – Tag 16 bis 29

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Die Route
Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

Durch das Gewirr der Gassen des “Old Quarter”

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Gebackene Süßkartoffel

Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

Oftmals sind es Familien, die am Rand der Straße kleine Grills oder Feuerstellen am Morgen aufbauen. Der westliche Magen ist sensibler als der vietnamesische. Deshalb am besten gerade zu Beginn eher auf Essen zurückgreifen, dass frittiert oder durchgebraten ist. Und wer ganz sicher gehen will, isst nicht von Tellern oder aus Schüsseln, sondern nimmt Fingerfood. Dass wird meist in Papierstücke gewickelt gekauft.

Streetfoodtour mit Kindern Hanoi

Süßkartoffelscheiben. Ganz heiß im Teigmantel frittiert. Fast mehr ein Nachtisch, so süß und lecker schmeckt der Happen.

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Banh Mi

Inzwischen sind wir aus Vietnam zurückgekehrt und wir leben deutschen Alltag. Immer wieder aber blitzen vietnamesische Erinnerungen hoch. Baguette heißt im Moment bei unserer Großen nur noch “Banh Mi”. Als Überbleibsel der französischen Besetzung steht an jeder Straßenecke ein mobiler “Banh Mi”-Imbiss. Lecker belegt mit Zutaten wie Schmelzkäse, Ei, Schweinefleisch, Koriander, Gurken, Salat, Tomaten. Manchmal noch angeröstet in der Pfanne. So sind diese Baguettes ein toller Snack für zwischendurch. Günstig und lecker.

Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Bia Hanoi

Als Getränk ganz typisch für Hanoi ist das “Bia Hoi”. Ein am selben Tag gebrautes Bier, erfrischend und kühl. Die Kinder greifen besser zu Fruchtsäften wie Melonen-Saft oder auch Kokoswasser. Wobei letzeres unserer Großen nicht so gut geschmeckt hat. Ich finde es interessant. Mehr aber auch nicht. Kann man mal probieren.

Streetfoodtour mit Kindern Hanoi

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Pho Bo

Streetfoodtour Hanoi mit KindernEin Klassiker der vietnamesischen Küche, auch in Deutschland sehr bekannt: Die Pho! In verschiedenen Varianten erhältlich. In der “Pho Bo” findet sich neben frischen Gewürzen, Reisnudeln und würziger Brühe auch Rindfleisch. Die “Pho Ga” ist eine Suppe mit Huhn. Es finden sich weitere Varianten, je nachdem, ob das Fleisch schon vor der Zugabe gar ist oder erst in der Brühe gar wird. Mir gefällt der spielerische Aspekt dieser Frühstückssuppe. Erst bei Tisch werden Kräuter, Chilli, Limette zugegeben. Je nach Vorliebe.

Mit Kind vorne in der Trage nicht ganz einfach zu essen, ohne, dass die Brühe auf dem Köpfchen landet.

Ungewohnt für uns: Diese deftige Suppe tatsächlich zum Frühstück zu verspeisen. Unser deutscher Magen ist einfach auf Müsli, Brot, Käse, Marmelade, Ei…gepolt. Und beim Frühstück fällt es tatsächlich auch am schwersten, diese Gewohnheit zumindest für einen begrenzten Zeitraum, abzulegen.

Aber um die Mittags- oder Abendzeit: Ein Traum. Zum Glück ist die Pho wirklich in jedem vietnamesischen Restaurant auch in Deutschland zu finden.

Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

 

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Com

Streetfoodtour mit Kindern Hanoi

Gebratener Reis. Süßlich angebraten. Etwas mit Sojasoße abgewürzt. Mit Hühnerfleisch auch “Com Ga” genannt. “Com” für gebratenen Reis. “Ga” für Huhn”. Mit Röstzwiebeln garniert. Dazu leicht süßlich eingelegte Gurken. Limette und Chilli, wie es häufig zum Nachwürzen bei Tisch verwendet wird, lässt unsere Große links liegen. “Com” ist ein ideales Einstiegsessen für eine Vietnamreise und für viele Vietnamesen auch ein tägliches Essen. Unsere Große zog “Plain rice”, also ungewürzten gekochten Reis dennoch dieser Variante auf unserer Reise vor. Einfach vertrauer von Zuhause.

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Banh Troi Tau

In vielen meiner Artikel werdet Ihr Bilder von vietnamesischen Gerichten finden. Ob von Cao Lao, dem typischen Nudelgericht in Hoi An. Oder Bun Bo Nam Bo, dem Kultessen aus Hanoi. Essen ist allgegenwärtig in Vietnam. Selten haben wir derart viele Restaurants und Imbisse am Straßenrand gesehen wie hier. Zu manchen Gerichten muss man sich überwinden. Diese leicht glitschigen Kugeln mit starken Ingwergeschmack waren nicht Svens Geschmack. Innen mit einer Art Mohnfüllung sind sie gewöhnungsbedürftig. Ich hingegen mag diesen Nachtisch chinesischen Ursprungs hingegen sehr gern. Allerdings sind drei Kugeln arg viel. Eine genügt als Nachtisch vollkommen.

Streetfoodtour mit Kindern Hanoi

Streetfood-Tour Hanoi mit Kindern

Auswahl ohne Ende

Das ist nur ein winziger Ausschnitt der unzähligen Gerichte auf Hanois Straßen. Gegrillt. Gebraten. Als Suppe. Am Spieß. In Form eines Fondues. Im Sitzen. Auf die Hand. Süß. Scharf. Salzig. Am Ende unserer Reise waren wir dieser Küche so verfallen, dass wir unsere eigene kleine Streetfood-Tour in Da Lat durchführten. Unsere Follower auf Instagram durften schon live in den Stories dabei sein. Ein großer Spaß, von dem ich Euch gern in einem weiteren Artikel erzählen werde.

Mehr zum vietnamesischen Essen findet Ihr auch bei den Weltwunderern.

Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

Gegrillte Hühnerstücke. Gegrillt sind die meisten Speisen am Straßenrand gut für unseren deutschen Magen verträglich.

Streetfoodtour mit Kindern Hanoi

“Lau”, eine Art vietnamesisches Fondue. Ein tolles Gemeinschaftserlebnis.

Streetfoodtour Hanoi mit Kindern

Die Straßen sind ein einziger Markt überquellend von Gemüse, Kräutern und Obst.

Wir danken “Fairaway Travel” herzlich für die Einladung zu dieser Streetfood-Tour.

4 thoughts on “Streetfoodtour Hanoi mit Kindern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.