“Auf 3 Sofas durch…”: Couchsurfing-TV-Tipp

Ich leide Zeit meines Lebens unter unstillbarem Fernweh. Zwischen den Reisen selbst lese ich Reiseführer. Plane Reisen. Schreibe Blogartikel. Und liebe die Dokumentation “Auf 3 Sofas durch…” In der Dokumentation “Auf 3 Sofas durch…” besucht der Journalist Thomas Niemitz Couchsurfing-Hosts in interessanten Städten. Er wohnt bei Studenten. Erlebt Nachtleben. Führt politische Diskussionen. Wohnt luxuriös. Manchmal sehr heruntergekommen. Auf jeden Fall immer bunt und unterhaltsam.

Auf 3 Sofas durch…: Couchsurfing mit Thomas Niemitz

Zum Beispiel: Couchsurfing durch Tel Aviv, Amsterdam, Riga, Barcelona, Istanbul, Reykjavik. Tagsüber mit Einheimischen touristische Sehenswürdigkeiten erkunden. Nachts durch Clubs und Bars ziehen. Besonders strange: Ein Gastgeber in Barcelona.

Die Erstausstrahlung der Sendung: 20.9.12. In insgesamt 21 Folgen und 4 Staffeln nimmt uns der Journalist mit seiner Videokamera in Großstädte mit. auf jeweils 3 Sofas übernachtet er in jeder Stadt.

Nach 21 Großstädten hat er die Schnauze aber voll von den großen Städte und widmet sich einem ganzen Land per Couchsurfing: Schottland.

Thomas Niemitz gefällt mir als Reisereporter außerordentlich gut. Schade, dass er die Reihe nicht mehr dreht. Aber laut seiner Facebookseite ist er weiterhin äußerst reiselustig. Gambia. Banjul. Mongolei.

Mehr Artikel zum Thema Couchsurfing

Nicht nur Thomas Niemitz ist in der Sendung “Auf 3 Sofas durch…” dem Couchsurfing verfallen. Auch uns hat der Virus erwischt. Hier sind die bei der Reisemeisterei bereits erschienenen Artikel zum Thema Couchsurfing.

Couchsurfing auf der dänischen Insel Fünen

Mit Baby Couchsurfen

Couchsurfing mit Kindern in Riga

Tipps für Couchsurfing als Familie

Couchsurfing in Dresden

Couchsurfing mit Kindern? Trau Dich!

1 thought on ““Auf 3 Sofas durch…”: Couchsurfing-TV-Tipp”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.