Trekking Sapa: Die wichtigsten Tipps

*Werbung* Hier findest Du die wichtigsten Tipps zum Trekking in Sapa und einer wunderschönen Zeit im Norden von Vietnam. Die beste Reisezeit. Die Anreise. Übernachten. Tourenplanung. Packliste. Essen. Dazu wichtige weitere Links für die Reise nach Vietnam.

Alle Tipps für eine Reise nach Vietnam findest Du hier

Trekking Sapa

Warum Trekking Sapa?

Die meisten Touristen des vietnamesischen Nordens besuchen neben der Halong Bay und Hanoi auch Sapa.

Hanoi bietet Euch kommunistische und religiöse Kultur, kulinarische Highlights, Shoppingerlebnis.

Die Halong Bay besticht durch die grandiose Felsen-und-Meer-Landschaft.

Berge, Kultur, Natur

Trekking Sapa

Und Sapa fasziniert durch die Berge, die Kultur der Bergvölker und seine überragenden Ausblicke auf weite Reisterrassen. Eine weitere und weniger bereiste Wanderalternative zu Sapa ist übrigens die Region Cao Bang im Nordosten Vietnams. Hier findet Ihr einen der beeindruckendsten Wasserfälle des Landes.

Solltet Ihr weniger als 4 Wochen Zeit haben für eine Vietnamreise, gebe ich Euch einen guten Tipp. Bereist lieber eine Region genauer und lasst dafür eine andere komplett weg. Wir haben uns im Norden lange Zeit gelassen für Sapa, Hanoi, Halong Bay, Baitu Bay, Ninh Binh, Phong Nha. Dafür haben wir in den 4 Wochen den Süden inklusive Saigon ausgelassen. Und es nicht bereut.

Trekking Sapa

Verfallt dazu nicht der Versuchung, die lange Fahrt nach Sapa auf Euch zu nehmen und nur eine Nacht zu bleiben. Lasst der Region Zeit, auf Euch wirken zu können. Slow Travel statt Fast Food Reisen.

Trekking Sapa

Reisezeit fürs Trekking Sapa

Wer nach Sapa reist, tut dies, weil er eine Wanderung plant. Deshalb sollte es nicht zu heiß und nicht zu kalt sein. Und vor allem möglichst außerhalb der Regenzeit.

Am besten plant man die Reise zwischen März und Mai ein. Vor März ist es zu kalt für eine Wanderung. Nach Mai folgt große Hitze und die Regenzeit. Anstrengend für den Kreislauf. Wir haben unser Trekking Sapa Anfang März geplant. Von den Temperaturen her perfekt. Ähnlich dem deutschen Frühling fühlten wir uns.

Trekking Sapa

Ein großer Nachteil: Die Reisfelder sehen weniger beeindruckend aus als im Hochsommer, wenn das strahlende Grün der Reispflänzchen die Täler bedeckt.

Anreise nach Sapa

Trekking Sapa

Zwei Möglichkeiten bestehen für die Anreise nach Sapa. Zum einen der Bus von Hanoi nach Lao Cai. Die andere Variante: Der Nachtzug ebenfalls vom 350 Kilometer entfernten Hanoi aus. In beiden Fällen ist es notwendig, in Lao Cai in einen Minibus umzusteigen. Von dort sind es weitere 1,5 Stunden an den Rand des Hoang-Lien-Nationalparks nach Sapa. Die Straße windet sich schmal entlang der Bergketten auf 1600 m hinauf, bis die kleine Marktstadt Sapa erreicht ist.

4 Gründe für den Nachtzug nach Sapa

Trekking Sapa

Wir haben die Reise mit dem Nachtzug aus vier Gründen gewählt.

  1. Wir hatten als Familie unseren Rückzugsort, konnte aufstehen, wann wir wollten.
  2. Zum anderen war immer eine Toilette in der Nähe. Auch wenn die eher unattraktiv sind in den Zügen.
  3. Die Züge sind durchschnittlich sicherer als die Busse.
  4. Die Reiseübelkeit ist in Zügen etwas weniger ausgeprägt als in den Bussen.

So bucht Ihr die Fahrt nach Sapa

Unsere Fahrten haben wir fast ausschließlich online über das Portal Baolau gebucht und waren damit sehr zufrieden.

Für eine Strecke kostet die Fahrt von Hanoi bis Lao Cai zwischen ca. 6€ (Softsleeper Sitzplatz) und 16€ (Bett). Die 10€ Differenz lohnen sich. Falls Ihr mit Kindern reist: Lasst sie unten schlafen. Unsere große Tochter fiel bei dem Gerumpel aus dem Bett. Wir waren froh, dass sie unten schlief.

Trekking Sapa

Solltet Ihr keine Weiterfahrt von Lao Cai nach Sapa im Voraus gebucht haben: Kein Problem. Am Bahnhof in Lao Cai stehen Fahrer für spontane Touren (ungefähr 15€ je Taxi) bereit. Es gibt auch einen öffentlichen Bus für 1-2€ pro Person. Aber da würde ich den Mehrpreis zahlen.

Übernachten in Sapa

Vor dem mehrtätigen Trekking Sapa gönnten wir uns ein etwas luxuriöseres Hotel. Gute Entscheidung, um etwas Kraft zu tanken nach den ersten Tagen in Vietnam und vor der mehrtägigen Wanderung.

Kriterien für die Hotelsuche

Trekking Sapa

Die Stadt Sapa liegt am Hang. Wenn Ihr das richtige Hotel gebucht habt, empfängt Euch im Zimmer ein grandioser Ausblick über das Tal und vielleicht sogar Richtung Berg Fansipan. Wir selbst haben im Sunny Mountain Hotel gewohnt und können es empfehlen.

Trekking Sapa Hotel

Vor allem im Winter sollte man darauf achten, dass man ein Zimmer mit Heizung bucht. Im Norden des Landes kann es nachts empfindlich kalt werden.

Solltet Ihr nicht bereits im Vorfeld eine Tour gebucht haben, bieten die Hotels selbst auch häufig Pakete an.

Länge des Aufenthalts

Wir schlagen einen Aufenthalt von mindestens 3-4 Nächte in der Region vor.

Neben der Übernachtungstour durch die Reisfelder lohnt es sich, den höchsten Berg Indochinas zu besuchen. Den Fansipan. Dazu werde ich noch einen extra Artikel verfassen.

Trekking Sapa

Und ganz in der Nähe der Stadt Sapa findet Ihr danaben noch kleinere Wanderwege zu schönen Wasserfällen wie den Silver Falls oder den Love Falls.

Die Stadt selbst hat außer Touristenströmen und Hektik wenig zu bieten.

Tourenvorschläge fürs Trekking Sapa

Wir haben drei ganz unterschiedliche Trekkingtouren in Sapa erlebt. Zwei davon können wir empfehlen. Eine nicht.

Trekkingtour Wasserfällen “Thác Tình Yêu”

Trekking Sapa

14 Kilometer südwestlich von Sapa. Dafür benötigt Ihr keinen Guide. Lasst Euch von Taxi oder Motorbike zum Eingang fahren und wandert selbst entlang des gut ausgeschilderten Weges. Selbst, wenn Ihr nicht weiter wisst. Der Weg wird gern besucht. Deshalb werdet Ihr immer jemanden finden, der Euch weiterhilft. Zuerst führt der Weg über eine lichte Ebene. Dann durch den Wald. Nach ungefähr 20 Minuten werdet Ihr den Fluss “Golden Stream” erreichen, der Euch noch ein kurzes Stück leicht bergauf zum Wasserfall führt. Der Weg ist nicht barrierefrei, aber auch nicht anspruchsvoll. Solltet Ihr Lust auf eine Wanderung auf den Fansipan haben, ist hier übrigens der Einstieg dazu. Dafür benötigt Ihr allerdings tatsächlich einen Guide.

Trekking Sapa mit Übernachtung inmitten von Reisfeldern

Trekking Sapa

Die Wege sind zwar nicht schwierig und recht breit. Allerdings würde ich mich alleine sicherlich verlaufen. Außerdem bekommt Ihr von den Guides viele spannende Informationen über die Bergdörfer während der Wanderung. Deshalb empfehlen wir eine solche Trekkingtour in Sapa mit Guide.

Mit leichtem Gepäck durch Hmong-Gebiet

trekking sapa

Ihr wandert mit leichtem Gepäck auf dem Rücken durch die kleinen Dörfer der Bergvölker. Häufig begleiten Euch dabei vor allem Hmong-Frauen, die Ihre Handarbeiten verkaufen möchten. Sie können recht hartnäckig sein. Wenn Ihr nichts kaufen wollt, seid freundlich, aber deutlich. Tipp: Achtet auf die Ohrringe der Hmong-Frauen. Sie geben Euch einen Anhaltspunkt dafür, wie groß die Schar ihrer Nachkommen ist. Über unsere Kinder kamen wir immer wieder toll ins Gespräch mit den Einheimischen.

Übernachtung bei einer Hmong-Familie

Trekking Sapa

Die Übernachtung bei einer Hmong-Familie war unser Highlight. Unsere Gastgeberin Mo kochte ein Abendessen in der Küche auf dem Lehmboden für uns. Gemeinsam mit der Familie genossen wir das typische Essen. Unsere große Tochter spielte Uno und Tablet mit den Kindern der Familie. Und wir sogen den Blick ins Tal über die Reisfelder ins uns auf. Am nächsten Morgen verabschiedeten wir uns nach einem Ananas-Pfannkuchen-Frühstück und wanderten weiter.

Durch Orte, in denen das Bergvolk der roten Dao lebt. Bergauf. Bergab. Am Ende des Weges holte uns ein Minibus ab und brachte uns ins Hotel zurück. Bitte achtet darauf, dass Ihr einen Touranbieter wählt, der einen Teil des Preises zumindest den Bergvölkern selbst weitergibt. So sorgt Ihr dafür, dass diese auch ihr Einkommen haben, da sie zum Teil ausschließlich vom Tourismus leben.

Die Wanderung durch Cat Cat Village

Trekking Sapa

Würden wir deutschen Touristen eher nicht empfehlen. Ein reiner Rummelplatz für chinesische Touristen. Eng an Eng vorbei an Verkaufsständen. Überfüllt mit Menschenmassen. Andererseits war es für uns äußerst spannend, die Reisekultur der Chinesen zu erleben.

Trekking Sapa

Wenn ich reise, konzentriere ich mich auf die wunderschöne Landschaft. Auf die spannende Kultur. Das leckere Essen. Die Chinesen sehen sich im Fokus. Ich vor dem Reisfeld. Ich beim Wandern. Am Wasserfall. Dafür leihen sie sich sogar traditionelle Tracht der Bergvölker und schleppen sie durch die Landschaft.

Packen

Vietnam zieht sich langgestreckt und schmal entlang des südchinesischen Meeres bis hin an den Golf von Thailand. Im Norden herrscht subtropisches Wechselklima. Im Süden tropisches warm bis heißes Klima. Dazwischen liegt als eine Art dritte Klimazone der sogenannte Wolkenpass. Dieser teilt das Land in Nord uns Süd. Das merkt man klimatisch und von der Kultur her stark. Solltet Ihr sowohl den höchsten Berg im Norden als auch die Küste ganz im Süden bereisen wollen, müsst Ihr von Flip-Flops bis Winterjacke tatsächlich alles packen. Und vergesst Sonnenschutz und Mückenschutz nicht.

Eine konkrete Packliste für eine 4-wöchige Reise nach Vietnam habe ich hier für Euch erstellt:

Packliste Vietnam

Trekkingschuhe, Fleece und Regenjacke

Trekking Sapa

Wenn es rein um das Trekking in Sapa geht und Ihr zu einer gemäßigten Zeit fahrt, sieht es anders aus. Gute Turnschuhe mit etwas Profil reichen absolut aus. Oder leichte Trekkingschuhe. Eine Fleecejacke für den kühlen Abend. Und eine mittellange Hose. Je nach Wettervorhersage und Jahreszeit kann auch eine Regenjacke sinnvoll sein. Wenn Ihr in der Regenzeit wandern möchtet, sind gute Wanderschuhe mit tiefem Profil absolut notwendig. Die Wege werden dann schlammig und schwer zu begehen. Abgesehen davon würde ich von einer Wanderung bei diesem Wetter aber abraten.

Minimalistisch packen

Die Homestays in der Bergregion sind gut auf die Wanderer eingerichtet. Dort ist in der Regel alles von Handtüchern bis Bettwäsche vorhanden. Für Mahlzeiten wird ebenfalls mehr als ausreichend gesorgt. Packt also möglichst wenig für die Tour selbst ein. Lasst Überflüssiges möglichst im Hotel in Sapa. Euer Rücken wird es Euch bei den Wegen auf und ab danken.

Sollte Euch etwas fehlen, sind die Geschäfte in Sapa sehr gut auf Touristen eingestellt. Ihr bekommt alles von Wanderrucksack und Schuhen über Hygieneartikel bis hin zu Snacks für unterwegs.

Reiseapotheke nicht vergessen beim Trekking

Eine kleine Reiseapotheke solltet Ihr möglichst immer dabei haben. Was die Reiseapotheke in Vietnam beinhalten solltet, lest Ihr am besten im folgenden Artikel nach: Reiseapotheke in Vietnam als Familie

Essen in Sapa

Bei der Anreise

Im Zug nach Sapa gibt es ausschließlich kleine Snacks zu kaufen. Wir empfehlen, am Bahnhof Hanoi bereits ein Banh Mi zu kaufen als Abendessen im Zug. In Sapa selbst findet Ihr hauptsächlich typisch touristische Restaurants und Läden. Dort könnt Ihr Euch an jeder Ecke für die Trekkingtour gut mit Proviant eindecken.

Auf der Wanderung

Trekking Sapa

Während der geführten Wanderungen habt Ihr immer wieder die Gelegenheit, am Straßenrand etwas zu kaufen. Von kleinen Garküchen-Snacks über abgepackte Süßigkeiten bis hin zu Getränken.

Im Homestay

Die Homestays versorgen Euch mit dem Abendessen und dem Frühstück. Solltet Ihr unsicher sein, sprecht den Guide vorher an, wenn Ihr eine geführte Trekkingtour in Sapa gebucht habt.

Trekking Sapa

Unsere Gastgeberin Mo vom Volk der Hmong zeigte uns, wie sie in ihrer ganz einfachen Küche Frühlingsrollen über offenem Feuer auf dem Wok frittiert. Schweinefleisch mit Bohnen zubereitet. Reis perfekt zubereitet. Und wir durften sogar bei der Zubereitung helfen.

Eine besondere Wohltat: Nach der langen Tagestour durften wir danach ein Fußbad mit Kardamom und Zimt auf der Terrasse mit Blick ins Tal genießen.

Authentische vietnamesische Küche

Ihr interessiert Euch für die vietnamesische Küche? Dann empfehle ich Euch folgende Artikel, um die authentischen Speisen des südostasiatischen Landes kennen zu lernen.

Typische Gerichte in Vietnam
Frühstück in Vietnam mit Kindern
Babynahrung in Vietnam
Die wichtigsten Tipps für Eure Vietnamreise mit Kindern

Tipps für tolle Bilder

Wer eine derart weite Reise auf sich nimmt, dem ist wichtig, auch wunderschöne Motive mit nach Hause zu nehmen. Gar nicht mal so leicht. Manchmal ist da dieser Nebel in den Bergen. Dann die Frage, wie viel Foto-Equipment man mit nach Vietnam schleppen soll. Und wie nur baue ich am besten das Bild auf? Tolle Tipps zur Natur- und Landschaftsfotografie findet Ihr im kostenlosen E-Book “Outdoor-Fotografie”. Dazu die 10 wichtige Fakten zur Fotografie. Viel Spaß beim Stöbern.

Noch Fragen zum Trekking Sapa? :-)

Habt Ihr Fragen zu Eurem Trekking in Sapa? Dann schreibt sie gern in die Kommentare.

Gute Reise zum Trekking in Sapa und unvergessliche Erinnerungen wünschen wir Euch!

Trekking Sapa


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.