Frühstück in Vietnam mit Kindern – Von traditionell über experimentell bis zu kontinental

Frühstück in Vietnam mit Kindern. Was nur wird unser großes Mädchen in Vietnam zum Frühstück zu sich nehmen? Das beschäftigte uns tatsächlich etwas, bevor wir aus Deutschland Richtung Hanoi abhoben. Unsere 9 Monate alte Tochter bekam während unserer 4-wöchigen Reisen durch Südostasien regelmäßig Milch und war so gut versorgt. Wir sind offen für neue Erfahrungen und neugierig auf das Essen. Aber ein fünfjähriges Mädchen, das außer Knäckebrot mit Frischkäse wenig zur ersten Mahlzeit des Tages zu sich nimmt? Hm. 

Mehr Artikel zu Vietnam mit Kindern und Babys

Alles zum Reisen in Vietnam mit Kindern und Babys
Reiseapotheke Vietnam mit Kindern
Packliste Vietnam mit Kitakind und Baby
Per Instagram durch Vietnam
Vietnam von Norden nach Süden oder umgekehrt?
Wo ist die Hanoi Train Street oder Leben mit dem Zug vor der Haustür
Wie teuer ist ein Tag in Hanoi?
Halong Bay Vietnam mit Kindern
Kulturschock in Vietnam als Familie?
Babynahrung in Vietnam

Klassisches vietnamesisches Frühstück: Phở

Frühstück in Vietnam mit Kindern

Es ist die klassische vietnamesische Frühstückssuppe. Die phở. Der Name soll aus dem Franzöischen stammen (Pot-au-feu = „Topf auf dem Feuer”, also eigentlich ein Eintopf). Brühe. Reisnudeln. Fleisch. Zwiebeln. Koriander. Minze. Chilli. Limette. Fischsoße. Kräftig und wärmend schmeckt sie. Richtiges Powerfood. Am häufigsten zu finden ist dabei die “phở bò” – Suppe mit Rindfleisch. Danach die “phở gà” – Suppe mit Hühnerfleisch. Und manchmal die “phở tái”, in der das Fleisch erst in der Brühe gar zieht.

Frühstück in Vietnam mit Kindern

Auch in Vietnam ist “convenient” nicht unbekannt. Fertige Frühstückssuppe im Beutel.

Am Straßenrand sitzen die Vietnamesen morgens und nehmen ihre Suppe zu sich. Viele Restaurants sind auf die Suppe spezialisiert. Bieten ausschließlich sie an. Und schließen nach der Frühstückszeit.

Frühstück in Vietnam mit Kindern

Morgens um halb 7 beim Frühstück auf dem Dorfmarkt einer kleinen Stadt Nähe Song Cau. Wir sind wie so häufig die Attraktion. Vor allem unser rothaariges Mädchen.

Wir Eltern mögen diese Suppe sehr und haben sie in Vietnam auch regelmäßig genossen. Zum Frühstück für den europäischen Magen aber trotz allem sehr gewöhnungsbedürftig. Man sagt ja, dass wir Menschen kulinarisch zwar anpassungsfähig sind. Aber am schwersten fällt uns das beim Frühstück. Kann ich bestätigen. Und Ihr? Unser großes Mädchen probierte einmal kurz und lehnte dankend ab.

Frühstück in Vietnam mit Kindern

In unserer Unterkunft in Phong Na lernten wir ein weiteres Gericht kennen. Eine Art Frühstückssuppe für Kinder. Für meinen Geschmack noch etwas “anstrengender” als die phở. Irgendwie schleimiger, wie Reisschleim ohne wirklichen Geschmack.

Besonders experimentell: My Quang

Frühstück in Vietnam mit Kindern

Hoi An in der Mitte Vietnams ist berühmt für einige typische Gerichte des asiatischen Landes. Dazu gehört “My Quang”, das uns in unserem Air’b’n’b von unserer vietnamesischen Gastgeberin zum Frühstück serviert wurde. Die “Quang Nudeln” sind besondere Nudeln, die täglich frisch zubereitet werden. Sie werden mit einer kräftigen Brühe übergossen und variantenreich belegt. Manchmal mit Schweinefleisch wie auf dem Bild. Auch Kräuter und Salat gehören gern dazu. Unsere Gastgeber meinten es besonders gut und servierten Garnelen und Wachteleier. Eines der interessantesten Gerichte unserer Reise für mich.

Zuviel für unser Mädchen, dass sich seit einiger Zeit zu den Vegetariern zählt. Zum Glück gab es auch Toast, Erdbeermarmelade und süße Mango. Mit dieser Aussicht frühstückt es sich gleich doppelt so lecker, oder?

Frühstück und Vietnam mit Kindern

Croissants & Co: Dank sei den Franzosen

Wenn Ihr Euch schon etwas mit Vietnam als Reiseziel beschäftigt habt, werdet Ihr es bereits wissen. Die Franzosen haben sich ab ganz genau dem 31. August 1885 in Vietnam breit gemacht. In der Hafenstadt Đà Nẵng fing es an. Es ging dabei wie so häufig um Mission und Handel. Bis 1954 die französische Kolonialherrschaft endgültig beendet wurde, übten die Franzosen natürlich auch kulinarisch Einfluss auf Vietnam aus. Vor allem Croissants, Baguette und Kaffee sind nach wie vor allgegenwärtig. Unsere große Tochter konnte sich somit in vielen Übernachtungsorten über vertrautes Frühstück freuen.

Frühstück in Vietnam mit Kindern

In vielen Hotels findet man eine Mischung aus klassisch vietnamesischem und kontinentalem Frühstück. Also an dem einen Ende des Büffets die vietnamesische Frühstückssuppe zum selbst zusammen stellen. Am anderen Ende Rührei, Toast, Baguette und Marmelade.

Frühstück in Vietnam mit Kindern

Frühstück in Vietnam mit Kindern

Und das Fazit, Christina?

Gibt es nicht? Doch. Je nachdem, wie offen Eure Kinder für neue Erfahrungen sind, wählen sie eben die eine oder die andere Variante. In den einfachsten Hotels wird man vermutlich kein kontinentales Frühstück erwarten können. Aber selbst dann ist der nächste Bäcker sicherlich nicht weit.

Mehr Artikel zu Vietnam mit Kindern und Babys

Vietnam mit Kindern: 17 Tipps für Eure Reise
Alles zum Reisen in Vietnam mit Kindern und Babys
Reiseapotheke Vietnam mit Kindern
Packliste Vietnam mit Kitakind und Baby
Per Instagram durch Vietnam
Vietnam von Norden nach Süden oder umgekehrt?
Wo ist die Hanoi Train Street oder Leben mit dem Zug vor der Haustür
Wie teuer ist ein Tag in Hanoi?
Halong Bay Vietnam mit Kindern
Kulturschock in Vietnam als Familie?
Babynahrung in Vietnam

2 thoughts on “Frühstück in Vietnam mit Kindern – Von traditionell über experimentell bis zu kontinental”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.