Babynahrung in Vietnam

Werden wir Babynahrung in Vietnam kaufen können? Welche wird das sein? Verträgt unser Baby die Kost? Und wie teuer ist das? Oder muss der Magen unserer Kleinen mit 9 Monaten direkt den Härtetest an den Garküchen in Südostasien bestehen? Viele Fragen hatten wir uns im Vorfeld gestellt. Und uns dann doch fürs weiter Vollstillen entschieden. Zu vage war das, was wir über Säuglingsnahrung in Südostasien erfahren konnten. Diese Entscheidung erwies sich für uns als goldrichtig. Warum? Das erfahrt ihr jetzt.

Babynahrung in Vietnam

Klassisch auf unserer Reise: Die Kleine, schlafend oder zumindest sattgestillt in der Trage, während wir essen.

Babynahrung in Vietnam

Essen nur zum Spaß. Manchmal probierte unser kleines Mädchen mit Reis.

Mehr Artikel über das Reisen als Familie in Vietnam

Reiseapotheke Vietnam mit Kindern
Packliste Vietnam mit Kitakind und Baby
Per Instagram durch Vietnam
Vietnam von Norden nach Süden oder umgekehrt?
Wo ist die Hanoi Train Street oder Leben mit dem Zug vor der Haustür
Wie teuer ist ein Tag in Hanoi?

Wo kann man Babynahrung in Vietnam kaufen?

Babynahrung in Vietnam

Babyshop in der Großstadt Da Lat (in rosa…)

Babynahrung in Vietnam

Babyshop auf dem Land in der Nähe von Song Cau. Auf der dringenden Suche nach Windeln…immer schön Schuhe ausziehen.

Im Zweifel hauptsächlich in Großstädten. Hanoi. Hoi An. Da Lat. Saigon. Dort findet Ihr die meisten spezialisierten Läden für Familien. Interessanterweise haben wir die größte Baby-Shop-Dichte in Da Lat erfahren. Innerhalb von einem Radius von ungefähr 500 m fanden wir um die 5 Shops. In anderen Städten: Fehlanzeige. Dann wieder in einem kleinen Örtchen ein sehr gut ausgestatteter Laden. Sogar inklusive Milchpumpe und gekühlter Babykost.

Babynahrung in Vietnam

Ein seltenes Bild. Gekühlter Obstbrei (und eine Art Fruchtzwerg).

Babynahrung in Vietnam

Wir sind beeindruckt. Milchpumpen im Nirgendwo.

Unsere Erkenntnis daraus: Man kann sich nie darauf verlassen, in einem Ort auch Babynahrung zu bekommen. Und zudem sind die Läden extrem unterschiedlich ausgestattet. Manchmal besteht das komplette Sortiment eines Ladens nur aus Milchpulverdosen. Dann wieder werden unzählige auch internationale Marken angeboten. Manche normale Supermärkte bieten Babynahrung in Vietnam an. Andere nicht.

Milchpulver in Massen und Babybrei rar gesäht – Warum ist das so?

Babynahrung in Vietnam

Milchpulver wohin das Auge blickt

Unsere Erfahrungen beruhen auf eigenen Beobachtungen und Gesprächen mit Einheimischen. Wir konnten erfahren, dass in Vietnam die Mütter am liebsten von Anfang an Milchpulver verwenden. Milchpulver gilt in Vietnam verrückterweise als hochwertiger im Vergleich zur Muttermilch. Wer es sich leisten kann, füttert also künstlich hergestellte Milch.

Babybrei hingegen scheint keinen so guten Stand zu haben. Der Trend geht dahin: Zuerst Milchpulver. Und dann Reisbrei in allen Variationen. Selbst gekocht. Deshalb findet Ihr auch fast ausschließlich ausländische Marken. Die sind vermutlich eher für Ausländer gedacht. Und hochpreisig.

Grundsätzlich sind Eltern oft unsicher, wenn es darum geht, eine Fernreise mit sehr jungen Kindern zu planen. Nicht nur wenn es um die Babynahrung geht. Insgesamt wissen Eltern einfach, dass sie ab sofort nicht nur für sich die Verantwortung tragen. Sondern auch für ihre Kindern. Deshalb hat Gabriele Urban von “Mami bloggt” ein ganzes E-Book “Fernreisen mit Säuglingen und Kindern” verfasst. Sie geht dabei auf beliebte Reiseziele mit Kindern ein. Gibt wertvolle Tipps zur Reiseplanung. Und gibt praktische Tipps inklusive Checklisten.

Babynahrung in Vietnam

Reisbrei ausnahmsweise in fertiger Form. International und teuer.

Babynahrung in Vietnam

Nutella und Kaffeebonbons – Kurioses in vietnamesischen Babyläden

Kurios. Diese Aussage muss ich eigentlich sofort relativieren. Denn es handelt sich hier ja schließlich um kulturelle Besonderheiten. Vietnamesische Eltern würden sich bei uns auch wundern, was wir für eine Welle ums Stillen machen. Oder warum man denn unbedingt Windeln verwenden muss. Man kann sein Kind doch auch im Straßengraben abhalten.

Babynahrung in Vietnam

Tatsächlich: Kaffeebonbons. Die Verkäuferin versicherte uns: Diese Bonbons sind genau die richtige Leckerei für unsere Kinder.

Babynahrung in Vietnam

Eine Spezialität für Kinder in Vietnam: Nutella!

Babynahrung in Vietnam

Gesichtsmasken für Kinder. Sie werden als Schutz vor Schmutz und Krankheiten getragen, aber auch, um vornehme Blässe zu erhalten.

What else? Eindrücke aus vietnamesischen Babyläden

Hier noch unsortiert und bunt gemischt weitere Bilder, damit Ihr ein Gefühl dafür bekommt, was Euch erwarten wird.

125.000 vietnamesische Dong kostet das Päckchen Haferflocken von Alnatura am rechten Bildrand. Stolze 4,64€.

Babynahrung in Vietnam

Könnte das unserem Babymädchen schmecken?

Babynahrung in Vietnam

Viele deutsche Produkte. Teuer. Und es ist nie klar, ob und wo man sie findet. Sven liebt seine Rolle als Model für Babytee augenscheinlich ;-)

Babynahrung in Vietnam

Babynahrung in Vietnam

Babynahrung in Vietnam

Säuglingsnahrung in anderen Ländern

Babynahrung in Italien
Babynahrung in Österreich

Hinterlasst gern einen Kommentar mit Euren Fragen zu Babynahrung in Vietnam. Oder habt Ihr eigene Erfahrungen beizusteuern?

3 thoughts on “Babynahrung in Vietnam”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.